Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
RomanD

Erfahrungsbereicht EcorouteHD mit Nüvi 1450T Pro als Verbrauchsanzeige

Recommended Posts

Auf der Suche nach einer Verbrauchsanzeige habe ich mich für das Nüvi 1450T pro + Ecoroute HD entschieden.

 

ecoRoute HD

 

Preis:

Beide Geräte für 125 EUR in der bucht (1 Jahr alt, gebraucht mit Originalrechnung)

 

Einbau:

-Die Scheibenhalterung des Nüvi 1450T pro lässt sich super im Getränkehalter einklemmen, habe auch schon eine andere Halterung für das 1450 gesehen, bei der das nicht ging.

-Das Ecoroute HD wird unter dem Lenkrad in die Schnittstelle gesteckt. 30 Minuten um 4 Löcher in die Unterseite der Verkleidung zu bohren, damit das Gerät mit den beiliegenden Kabelbindern fest arretiert werden kann. Erfordert etwas handwerkliches Geschick, sonst bohrt man zu tief => und damit in den Sicherungskasten :WB2

Man sieht das Gerät im Fußraum im Alltag nicht und es stört dort in keinter Weise die Bedienung der Pedale oder beim Einsteigen.

 

Beide Geräte haben nach dem Einbau selbstständig per Bluetouth miteinander Kontakt aufgenommen, das klappt alles perfekt. Alle Funktionen waren sofort abrufbar. Die Anzeige der Motorparameter ist nur bei laufenden Motor möglich. Fehlercodes wurden (Gott sei Dank) bei mir noch nicht angezeigt.

Der Hersteller empfiehlt bei der Verwendung von Ecoroute HD einen Softwareupdate am heimischen PC für das Nüvi, was bei mir problemlos klapte aber auch keinen Vorteil gebracht hat.

 

Verbrauchsanzeige:

Die Verbrauchsanzeige aktualisiert sich ca. alle 0,5 Sekunden, bei langsamer Geschwindikkeit nur ca. alle 10 Meter, da die GPS-Daten zur Geschwindikkeitsermittlung herangezogen werden. Dafür ist die Verbrauchsanzeige unabhängig vom Reifendurchmesser.

Wenn man an der Ampel den Motor aus macht, wird der Verbrauch vorher und nachher scheinbar korrekt erfasst. Wenn man ihn anlässt, ist ein Verbrauch von 0L/100 km zu sehen, dafür zeigt es bei den nächsten 10 Metern gerne mal 80 L/100 km an - was ja so auch O.K. ist.

 

Nachteile:

-Wenn man den Verbrachszähler am Anfang einer Fahrt zurück stellt, dauert dies ca. 10-30 Sekunden! Anfangs dachte ich immer, das Nüvi hätt sich aufgehängt, weil es in dieser Zeit nicht auf Eingaben reagiert.

Direkt nach dem Zurückstellen, insbesondere wenn man während der Fart zurück stellt, geschehen oft sehr wundersame Dinge - ein Verbrauch von über 500L nach dem Zurück stellen, störungen der Anzeige oder ein Verbrauch bei ausgeschalteten Motor sind nicht ungewöhnlich.

Dann hilft nur: Noch mal zurück stellen.

 

-Scheinbar schaltet sich das gerät im "Standby" betrieb nicht wirklich aus, sondern es wird nur das Display und der Hauptverbraucher Hintergrundbelechtung abgeschaltet. So ganz schlau bin ich hier noch nicht geworden - manchmal ist das Gerät trotz "standby" am nächsten Morgen ca. 10°C wärmer als die Umgebung - manchmal ist es kalt. Wenn man es wirklich Ausschaltet braucht das 1450T rund 1-2 Minuten zum booten.

Manchmal schaltet es sich selbstständig in den Standby, wenn man den Zündschlüssel zieht, manchmal nicht.

 

 

-Um zu der Verbrauchsanzeige zu kommen, muss man ca. 4 mal Tasten drücken. Da das Zurücksetzten ca. 30 Sekunden benötigt, wird man dazu verführt, dies während dem Anfahren zu machen.

Durch den Touchscreen muss man dabei genau hinschauen, mit "blind" betätigen ist da nichts - schlecht für die Sicherheit!

 

- Der Wechsel von Motoranzeige/Verbrauchsanzeige/Navi geht über mehrere Menü-ebenen und ist während der Fahrt leichtsinnig. Ein Fall für Beifahrer oder Ampel.

 

Genauigkeit:

So genau bin ich aus der Funktionsweise noch nicht schlau geworden. In einige Foren wird behauptet, der Ecoroute HD adapter würde gar nicht den tatsächlichen Verbrauch per Sensor messen sondern nur aus den Motordaten über Last und Drehzahl den Verbrach errechnen. Auf jedem Fall kann man im Menü Verbrauchswerte für Landstaße/Autobahn und Ortschaft eingeben, die einen gewissen Einfluss auf die Verbrauchsanzeige haben:

Testweise habe ich unrealistisch hohe Verbrauchswerte eingegegeben, die angezeigten Werte waren realistisch, aber geringfügig höher als vorher.

 

Daher muss man das Gerät über per Verbrauchswerte kalibrieren, das die angezeigten Werte mit den tatsächlichen Verbrauchs-Werten übereinstimmen.

 

Gefahrenpotenzial:

Der kurze aber sehr häufige Blick auf die Anzeige lenkt doch mehr ab, als ich dachte.

 

Einsparung:

Durch das Gerät kann man leicht 0,5L/100 bei gleicher Geschwindigkeit im Landstraßen/Ortschaften-Mix einsparen.

Mit etwas Ehrgeiz auch noch mehr, dann aber mit spürbarer Änderung des Fahrverhaltens wie z.B. langes Rollen lassen vor den Ortschaften etc.

 

Fazit:

Ich bereue die Anschaffung nicht, aber FIS würde ich auf jedem Fall vorziehen - lenkt weniger ab und kein Ladekabel im Auto.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Roman,

Ich hab das Zeug auch im Kugel verbaut, zwar der 1490TV + Ecoroute, aber funktioniert ähnlich wie der 1450T. Anschluss für Rückfahrkamera ist sehr bequem. Bei mir war es so das Verbrauchsanzeige im Durchschnitt am Anfang nicht dasselbe war wie FIS Angabe aber das hat sich mit der Zeit gebessert. Das System lernt wenn man beim tanken Kilometerzahl und Liters eingibt. Bin noch immer zufrieden damit aber achte nur auf Verbrauchsanzeige im FIS weil wie du auch geschrieben hast, es lenkt ab ein wenig. Das ein und ausschalten geht bei mir ohne Probleme, ich hab Dauerplus vom Zigarettenzünder abgegriffen und im Mittelkonsole ein Ein/aus-Taste gebastelt. Beim einschalten der Taste erwacht der Nüvi und beim ausschalten der Taste fragt der Nüvi Bestätigung fürs abschalten, und zeigt mir Verbrauchsanzeige in Liter und Euro von der Reise.

Ich hab den Aschenbecher geopfert und kann jetzt das Nüvi einfach wegschieben wenn ich "da neighbourhood" nicht traue....

Grüsse, Gompie

P1030337.JPG.cf4e93ea37a477ee77f691618f436bfa.JPG

P1030338.JPG.193c00873ab5cf8ddd40c201f301083a.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen