Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Detachy

Längerer Auslandsaufenthalt Ersatzteile mitnehmen

Recommended Posts

Hi,

 

Ich hätte da kurz eine Frage, wir fahren nächste Woche für 4 Wochen in Urlaub. Zuerst geht es nach Kroatien, dann nach Serbien, Italien und dann wieder nach Deutschland.

 

Gefahren wird rund 5- 6 tkm. Jetzt wäre meine Frage ob ich mir eventuell ersatzteile aufu Vorrat besorgen sollte, falls was passiert.

 

 

Was meint Ihr? Ist ein BJ 2001 Benziner mit 75Ps (Aua) mit 100.000 tkm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Äh ne. Du fährst nicht in die Wüste und Spezialteile sind beim AUA auch keine verbaut. Pack nen Liter Öl ein, schau dir die Kiste nochmal grob durch und gut ist.

 

1.2er-Fahrer haben immer nen Bremslichtschalter mit, FSIler ne Zündspule. Solche Probleme kennen die 1.4er nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich würde mir - falls kein Notrad an Bord ist - noch ein Winterrad als Reserve in den Kofferraum legen und ein Minimum an Bordwerkzeug.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fahre in drei Wochen nach BG 2.500km und nehme auch nur den besagten Liter Öl mit ach und nen 30er Torx fals ich ne Birne wechseln müßte für alles andere gibts den ADAC....mache mir da keine sorgen fahre jeden Monat ca. 5.000 nur Arbeitsweg und habe keinerlei Probleme warum also im Urlaub?

 

Ach und falls du keine so spezielle Reifengröße hast spar das Ersatzrad. Was das Pannenset nicht bis zum nächsten Händler bringt sollte man auch nicht mit unterschiedlichen Größen fahren. Solltest dich wundern was unsere Nachbarn noch alles flicken.:racer:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine spezielle Reifengröße?! Gibts beim A2 doch nur. Hatte sogar daheim in Deutschland schon das Problem, passenden Ersatz für den 175er zu bekommen (und eine Woche gewartet). Dann doch lieber für den Notfall ein vollwertiges Rad dabeihaben. Das 155er passt sogar unter den doppelten Boden.

bearbeitet von DerTimo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jetzt wäre meine Frage ob ich mir eventuell ersatzteile aufu Vorrat besorgen sollte, falls was passiert.
Das ist ja wie vor 23 + x Jahren. Der halbe Kofferraum voll mit Ersatzteilen, bis hin zum ATM! :eek: Ich hätte nie gedacht, dass diese Zeiten wiederkommen. :crazy: Wenn jetzt Ersatzteile (mehr als Öl und Lampenset) eingepackt werden, bräuchte man eh das, was nicht eingepackt wurde. Notfalls gibt's ADAC & Co. bzw. Mobilitätsgarantien des :D bzw. von Versicherungen. Irgendwas aus dem unendlichen Portfolio wird wohl greifen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen