Lack-Addi

Ölwannendichtung undicht oder....????

Recommended Posts

Hallo,

habe gestern bemerkt ,daß sich ein Ölfilm an der Ölwanne gebildet hat mit Tropfenbildung unten an der Aussparung für den Auspuff (Flexrohr)

Es ist an der hinteren Seite der Ölwanne Motorseitig (nach rechts hin in Fahrtrichtung gesehen) dort wo das Getriebe angeflanscht ist in der Nähe von der Antriebswelle.

Habe alles abgeleuchtet und sogar in den zwei Löchern die wo die Ölwannenbefestigungsschrauben ( 5 er Imbus) zum M-Block hin drin sitzen läuft Öl raus. Aber nur Motorseitig,nicht nach dem Trennblech zum Getriebe hin(nach links) .Also der Simmering von der Antriebswelle kann es auch nicht sein,da ist alles sauber.

Ich denke es ist die Ölwannendichtung? oder eventuell die Kurbelwellendichtung (Simmering innen am Motorblock) oder doch die Getriebewelle (Simmering zum Getriebeeingang)

Ersteres wäre noch machbar Ölwannendichtung besteht ja aus Silikon und währe nach Ausbau wieder leicht abzudichten.

Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht? was geht schneller kaputt? oder undicht??? Letzter Ölwechsel war im Sommer 2013 mit 10-W40 genaue Einfüllmenge abgemessen!

Bitte um eure Erfahrungen es ist der 1,4 Benziner AUA

mit 115 Km

Dankeschön

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War heute beim :o der hat das ganze mal bischen lokalisiert,es ist offenbar die Ölwannendichtung die etwas undicht geworden ist!!! (war kostenlos :) )

Werde ich morgen mal abmontieren und frisch Abdichten dafür muß ich das Hosenrohr/Flammrohr vom Auspuffkrümmer abmontieren,weiß jemand den Anzugsdrehmoment der vier Muttern, habe mir schon Neue besorgt mit Dichtung zusammen fast 20,-€ (Wahnsinn , wo ist da der WERT???)

Naja dafür mach ich es selber und somit hält sich auch diese Reparatur noch in Grenzen ...

Grüße aus Bayern

bearbeitet von Lack-Addi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...da keiner den Drehmomenten-Wert hier Posten kann :( , habe ich beim freundlichen mal nachgefragt es sind 40 Nm ,werde morgen mal berichten wie die Reparatur verlief ...

schönen Abend noch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Abend... habe heute mit viel Aufwand meine Ölwanne wieder dicht bekommen,die "gammeligen Schrauben" wie von "gaudi" genannt

(OE Nr. N 903 690 01 ) waren nicht das Problem, die ließen sich als erstes leicht lösen,sind jetzt aus hitzebeständigen Stahl und korrotieren nicht mehr 40 Nm,also lassen die sich auch nach 11 Jahren ziemlich leicht mit 17er Nuß lösen.Somit habe ich nur das Flammrohr/Hosenrohr gelockert und am flexiblen Flexrohr einfach nach unten hängen lassen ein Aushängen des Auspuffes ist nicht nötig.

Dann demontage des Pendelstücks am Getriebe mit 16 er Nuss,

( Drehmoment 45Nm)

dann Öleinlassstab Stutzen (5 er Imbus ) und nun die 20 Stück Ölwannenbefestigungsschrauben.Waren ziemlich fest und die zwei die Getriebeseitig in dem tiefen Loch sitzen sind nur mit sehr viel Gefühl und Taschenlampe zu erreichen und mit Spezial-Schlüssel Hazet zu öffnen

( 5 er Kugelimbus min. 12 cm lang) bitte nicht mit herkömlichen Baumarktschlüsseln arbeiten die drehen leicht ab und dann steckt die Kugel oben drin in der Imbus-Schraube dann ist Guter Rat teuer!

Danach die Ölwanne abnehmen und Dichtungsreste entfernen und säubern und wieder mit Hitzebeständigen Silikon einkleben und erst mit 5 Nm über Kreuz dann mit 10 Nm und dann mit 15 Nm festziehen somit wird die Wanne wieder richtig dicht, habe sie 3 Stunden aushärten lassen und dann erst Öl eingefüllt 3,4 Liter beim Benziner mit Filterwechsel.es ist ratsam die 20

Ölwannenschrauben gleich mit neue zu ersetzen kosten nicht die Welt 25 cent das Stück.

Würde gerne Bilder hochladen finde aber kein Button dafür hier ,wer weiß wies geht ...???

OE Nummer flache Auspuffdichtung: 155 253 115

jetzt habe ich noch an der Kurbelgehäusentlüftung unten hinten ein Öltröpfchen entdeckt...wer wei? obs dafür einen Dichtungssatz gibt oder gleich das ganze schwarze Plastikteil Neu???

 

schönen Abend noch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja okay danke oben die Runde (O Ring ) und unten die kleine ovale glaub ich ...also danke für den Tipp brauche ich nicht das ganze Teil tauschen....nur säubern mit Kaltreiniger....:) macht vorm Winter sowieso SINN wegen des Ölschlammes der sich dort drin ansammelt bei Kurzstrecke

bearbeitet von Lack-Addi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch paar Bilder von der undichten Ölwanne...

man sieht recht gut das fehlende weiße Silikon (Dichtung) dort hatte ich Ölaustritt also genau zwischen Motor und Getriebe

005.jpg.a6e9ea8880db90993fa48167f2f6859f.jpg

006.jpg.dc7fe6c0c5bbf5eba2f3057d60405af4.jpg

bearbeitet von Lack-Addi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden