Jump to content

1.2 TDI 3L - Automatik springt auf N


Nutrunner
 Share

Recommended Posts

Hallo Gemeinde

 

Ich hab grad die SUFU mehrfach bemüht, finde aber nicht direkt was Konkretes hierzu:

 

Ich könnte einen 3L ECO wirklich günstig kaufen von Privat.

Der Besitzer schreibt mir, es müsste der Wischermotor

ersetzt werden und die Automatik springe an Tagen mit

Temperaturen über 15 Grad ab und zu von selber auf "N".

 

Ich hatte gehofft mit der SUFU klären zu können

ob dieses Problem mit Füllständen, Hydraulik, Einstellungen,

Elektronik etc. zusammen hängt oder doch eher hardwaremässig

(Gangsteller, Kupplung etc.) verursacht ist.

 

Kann da von euch vielleicht jemand was dazu sagen?

Ich sollte dem Verkäufer in Bälde Bescheid geben,

denn die 3L gehen bei uns weg wie warme Semmel.

Anfang Woche stand ein roter 3L mit 400'000 km(!)

gerade mal 12 Std. online, dann war das Ding verkauft.

 

Beste Grüsse

aus der CH!

Edited by Nutrunner
Link to comment
Share on other sites

Kann sehr viele Ursache haben inclusive Getriebe am ende. Zwischen 200 und 300 kkm muss sowieso ide Fuhrungshulse vom Kupplung ersetzt werden. Nicht zum Audi handler bringen aber nur zum Spezialisten bringen!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Gemeinde

 

Ich hab grad die SUFU mehrfach bemüht, finde aber nicht direkt was Konkretes hierzu:

 

Ich könnte einen 3L ECO wirklich günstig kaufen von Privat.

Der Besitzer schreibt mir, es müsste der Wischermotor

ersetzt werden und die Automatik springe an Tagen mit

Temperaturen über 15 Grad ab und zu von selber auf "N".

 

Ich hatte gehofft mit der SUFU klären zu können

ob dieses Problem mit Füllständen, Hydraulik, Einstellungen,

Elektronik etc. zusammen hängt oder doch eher hardwaremässig

(Gangsteller, Kupplung etc.) verursacht ist.

 

Kann da von euch vielleicht jemand was dazu sagen?

Ich sollte dem Verkäufer in Bälde Bescheid geben,

denn die 3L gehen bei uns weg wie warme Semmel.

Anfang Woche stand ein roter 3L mit 400'000 km(!)

gerade mal 12 Std. online, dann war das Ding verkauft.

 

Beste Grüsse

aus der CH!

 

Wieviel ist er gelaufen?

Link to comment
Share on other sites

Hi paulds65

 

Danke für die schnelle Antwort.

Das mit dem Spezialisten ist klar. Nur deshalb erwäge ich überhaupt

mir ne «Getriebeproblemkugel» anzuschaffen.

Wenn der Wagen wegen eines hohen Werkstattkostenvoranschlags verkauft

wird, könnte das, mittels Spezialisten gelöst,

finanziell ja wieder interessant sein.

Das Auto hat 187TKM.

 

Ich lese nur immer von Problemen beim Anlassen,

von «Gedenkminuten» etc. Hat noch keiner dieses

ins «N» Springen bei warmen Temperaturen gehabt?

Das klingt für mich wie etwas hydraulisch/mechanisches

wo Öl ab einer gewissen Aussentemperatur dünnflüssig wird

und der Druck nicht mehr aufrecht erhalten werden kann.

Link to comment
Share on other sites

Hi paulds65

 

Danke für die schnelle Antwort.

Das mit dem Spezialisten ist klar. Nur deshalb erwäge ich überhaupt

mir ne «Getriebeproblemkugel» anzuschaffen.

Wenn der Wagen wegen eines hohen Werkstattkostenvoranschlags verkauft

wird, könnte das, mittels Spezialisten gelöst,

finanziell ja wieder interessant sein.

Das Auto hat 187TKM.

 

Ich lese nur immer von Problemen beim Anlassen,

von «Gedenkminuten» etc. Hat noch keiner dieses

ins «N» Springen bei warmen Temperaturen gehabt?

Das klingt für mich wie etwas hydraulisch/mechanisches

wo Öl ab einer gewissen Aussentemperatur dünnflüssig wird

und der Druck nicht mehr aufrecht erhalten werden kann.

Lässt sich alles lösen. Wird nur extrem teuer wenn die Getriebehälften ein Loch haben. Sonst ist es überschaubar.

Link to comment
Share on other sites

Stand vom hydraulik oel Kontrollieren, Druckspeicher wechseln (50 euro), Spiel vom Gangsteller Kontrolieren (Schrauben nachziehen), Kupplung einstellen und Getriebegrundeinstellung machen. Damit lost man 90% der Problemen.

Link to comment
Share on other sites

Dank dir paulds65.

 

Dein Wort in Gottes Ohr mak10!

Hab grad mit dem Verkäufer gesprochen.

 

Folgendes müsste ich machen:

- Scheibenwischermotor ersetzen

- Lackschaden Beifahrertür beheben (vermutlich ganze Seite lackieren wegen Übergängen)

- Getriebeproblem (geht ab und zu von selber auf «N») beheben

- kompl. Innenraumreinigung

- Polieren

- Stossdämpfer vorne wechseln

- 200 Tkm Service mit Zahnriemen

- MFK (TÜV) machen

 

Da kommen ein paar Fränkli zusammen.

Aber Bauchweh macht mir nur das Getriebeproblem,

wenn ich das nicht hinbekomme, ist alles andere für die Katz.

 

Ich denke mal laut ... Auto erst zur Innenraumreinigung für den ersten Eindruck

und dann gleich zum Spezialisten fürs Getriebe.

Wenn er das hinbekommt, kann er auch die anderen Punkte der

Liste abarbeiten, falls nicht, Auto holen und weitergeben ...

Link to comment
Share on other sites

Hat leider nicht geklappt. Wir sind uns im Preis nicht einig geworden.

Hatte allerdings auch tief angesetzt, denn die Teilrestauration hätte

einiges an Spielraum benötigt. Da hat dann einer etwas mehr geboten.

Wagen ging vermutlich so um die 1600 € weg.

Link to comment
Share on other sites

In der Preislage gingen in den letzten 2 Wochen gleich zwei 1,2er weg. Einmal dieser mit 180TSK und Mängel und dann einer ganz in Ordnung und schön, aber 400TSK plus rot. Preisniveau scheint in CH einiges tiefer wie in D.

Link to comment
Share on other sites

In der Preislage gingen in den letzten 2 Wochen gleich zwei 1,2er weg. Einmal dieser mit 180TSK und Mängel und dann einer ganz in Ordnung und schön, aber 400TSK plus rot. Preisniveau scheint in CH einiges tiefer wie in D.

 

 

Aber auch nur diese mit Mängeln an den Gangstellern oder Getriebe:rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Hehe, "einwandfrei fahrbereit" kommt erfahrungsgemäß nicht vom Transporter bis zur Bühne, ohne auseinander zu fallen. Wenn an nem 1.2er über 150.000km noch nichts an Kupplung und Getriebe gemacht wurde, besteht da Handlungsbedarf. Außerdem muss der Druckspeicher neu und der Gangsteller ölt sowieso immer.

Link to comment
Share on other sites

;-)

Wie gesagt, hab den Wagen nicht live gesehen. Auf den Bildern sah er

wenigstens aus wie "Aus gutem Schweizer Haushalt". Keine fleckigen Sitze,

keine Macken an der Karosse. Wär gut möglich, dass der mit nem ganzen

Ordner voll Belegen vom :) kam. Aber eben rot und 400TSK hatte mich

eh abgehalten.

Link to comment
Share on other sites

Hehe, "einwandfrei fahrbereit" kommt erfahrungsgemäß nicht vom Transporter bis zur Bühne, ohne auseinander zu fallen. Wenn an nem 1.2er über 150.000km noch nichts an Kupplung und Getriebe gemacht wurde, besteht da Handlungsbedarf. Außerdem muss der Druckspeicher neu und der Gangsteller ölt sowieso immer.

 

 

Stimme 100% zu. Ausser dass der Gangsteller bei meinen nicht ölt!

Zahnriemen ist nach Wartungsplan alle 90'000 km dran.

 

Gruss,

 

Markus

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.