Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast gelöscht

Federbruch hinten

Recommended Posts

Gast gelöscht

Hallo,

bei klürzlicher TÜV-Hauptuntersuchung stellte der Prüfer einen Federbruch hinten links fest. Mußte datürlich dieses Manko erst beheben lassen, bevor ich den A2 wieder zur Nachuntersuchung vorführen konnte.

 

War vom ersten Prüfungsergebnis derart überrascht, daß ich es ganz einfach nicht glauben konnte: Bis dahin war weder ein klappern noch in keiner Weise eine merkliche Einschränkung der Fahrstabilität hörbar/bemerkbar. Wäre der TÜV nicht aktuell gewesen, wäre ich unbesorgt mit voll ausgelasteten A2 und für längere Zeit ins Ausland gefahren.

 

Von gebrochenen vorderen Feder hat man ja schon viel gehört, ich selbst habe den mit meinen A2 auch schon hinter mir, aber von einem Bruch einer hinteren Feder war mir bisher nichts bekannt.

Oder ist dieser sehr selten?

 

Gruß FF

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Federbruch hört sich immer gleich so dramatisch an. In den allermeisten Fällen bricht entweder oben oder unten im Teller ein kurzes Stück weg. Das merkt man nur an der dann meist gezackten Bruchkante, nicht aber am Fahrverhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber wohl merkt man das ... mir is ja auch dieses Jahr beim Tüv der Federbruch hinten Rechts aufgefallen. Hab zwar meine Plakete bekommen aber hab kurz danach gleich Beide Federn getauscht.

Der rechte hintere Reifen ist aber anscheinend dadurch Innen mehr abgefahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

Thema Federbruch hatte ich bei meinem anderen Audi (7 Jahre alt) auch. Da ist mir die Feder vorne gebrochen, jedoch untypisch nach 2-3 Windungen.

 

Der Federbruch ist ein schleichender Prozess, ein Steinschlag an der Beschichtung öffnet der Korrosion das Tor.... Dann macht es mal knack. Auch die Reibung im Federteller "zerstört" die Beschichtung, deswegen brechen die meisten Federn nach einer halben Windung, dieses fällt meist nicht auf. Vorne ist evtl. beim Lenken ein knacksen zu hören

 

Meine Werkstatt erklärt sich das mit dem aggressiver werdenden Streumittel im Winter. Federbrüche würden die letzten Jahre vermehrt auftreten.

 

Als ich mir den A2 gekauft habe, hatte ich an einer der hintern Federn gesehen, dass die Beschichtung schon offen war und die Feder gleich tauschen lassen. Hier stört es mich nicht dass nur eine Feder getauscht wurde.

 

Beim TT hatte ich beide Federn vorne tauschen lassen, da ich diesen eher sportlich bewege. Beim A2 fällt mir nicht auf dass die Feder hinten links evtl. etwas härter sein könnte da neu.

 

Gruß

 

nilux

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach einem Werkstattbesuch in anderer Sache vernahm ich plötzlich Klopf-/Knarzgeräuche an der Hinterachse (rechte Seite). Nachschau ergab, dass unten das letzte Stückchen der Feder (geschätzt etwa 1 cm) abgebrochen war. Es waren alte Rostspuren an der Bruchstelle erkennbar. Dennoch war das Fahrverhalten meiner Kugel völlig unauffällig; auch keine Geräusche vernehmbar, bis die Kugel auf der Hebebühne stand und die Feder maximal entlastet wurde. Habe beide Federn und die Gummilager oben und unten (bei Km-Stand 150000 ersetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen