Jump to content

ttplayer

User
  • Content Count

    513
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 TDI (ATL)
  • Production year
    2005

Wohnort

  • Wohnort
    Landkreis Südwestpfalz

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Normalerweise hole ich mir beim gefühlt 500sten Winterreifenthread genau wie bei bei den Ölthreads ein Packung Chips und lehne mich zurück -). Dementsprechend ist meine letzte Beteiligung was Reifen angeht auch schon 4-5 Jahre her. Wer Reifentests als objektiv ansieht, und daran seine Kaufentscheidung ausrichtet, hat das System nicht verstanden........ Das heißt jetzt nicht, das ein Testsieger kein guter Reifen wäre. Ob er allerdings so gut ist, um den meist deutlich höheren Preis zu rechtfertigen, ist eine Glaubensfrage. Manch einer fühlt sich einfach besser, wenn er für ein ansonsten gleichwertiges Produkt mehr Geld ausgegeben hat. Mein persönlicher Favorit ist bei der A2 üblichen, eher schmalen Bereifung der Firestone Winterhawk (Bridgestone Derivat). Diesen bevorzuge ich in der Größe 185/60/15 auf der "Wählscheibe" des A3. Damit ist auch normalerweise ohne Tachoanpassung und so weiter der Segen des Tüvs erhältlich und die Preis/Leistung ist kaum zu schlagen.......
  2. Auch wenn ich den Grund für das Bremsenrubbeln nicht gefunden habe, geht zumindest die Klima wieder. Komischerweise hatten sich alle 4 Nieten des Mitnehmerblechs verabschiedet, und das obwohl man den Klimakompressor mit 2 Fingern an der Zentralmutter der nun natürlich freigängigen Riemenscheibe drehen kann. Vor 6 oder 7 Jahren musste ich schon das Gummielement ersetzen, da sich dieses sozusagen "rund gedreht" hatte. Zum Glück lag das Mitnehmerblech noch auf dem Spritzschutz und so habe ich es diesmal nicht mehr genietet, sonder mit 4 Stahlnägeln und entsprechenden Schweißpunkten am Blech selbst fixiert. Nicht schön.......aber funktional, zumindest bis zur nächsten Reparatur, wahrscheinlich ist dann das Lager der Riemenscheibe fällig, oder gleich der ganze Kompressor....
  3. So hatte das Fahrzeug angehoben und die Räder demontiert. Erwartungsgemäß war alles bombenfest, Scheiben und Beläge sehen da erst 2 Monate alt erstklassig aus. Also keine Hinweise warum es rubbelt -(. Allerdings habe ich noch den unteren Spritzschutz demontiert, da ich diese Woche ein undefinierbares "Klingeln" aus dem Maschinenraum gehört hatte. Dabei ist mir dann das Mitnehmerblech des Klimakompressors entgegengefallen -(. Somit steht es derzeit 0:2 gegen mich. Eine Baustelle nicht beseitigt und noch eine Neue dazu gekommen, deswegen hat das Auto auch ne "2" im Namen..........
  4. Seit der Reparatur hat der A2 noch keine Autobahn gesehen. Dementsprechend ist eine Bremsung a la 180 auf 0 und eine damit einhergehende thermische Belastung der Scheiben als Ursache sicherlich auszuschließen. Um ein eventuell nicht oder nicht richtig sitzendes Rad auszuschließen, wird die Fuhre morgen auf die Bühne wandern...……...
  5. Vor etwa zwei Monaten habe ich die vorderen Bremsen an unserem A2 erneuert. Grund war ein Rubbeln/Schlagen beim Bremsen, das sehr deutlich ähnlich nicht ausgewuchteter Räder in der Lenkung spürbar war. Dies hatte ich eigentlich auf das Alter sowie den vorhandenen Verschleiß der Scheiben und Beläge zurückgeführt. Bei der Erneuerung habe ich auf Scheiben und Beläge von ATE zurückgegriffen. In diesem Zuge habe ich auch noch die Führungsbolzen der Bremssättel erneuert. Knappe zwei Monate war jetzt alles Ok. Seit heute habe ich aber wieder das oben beschriebene Phänomen. Jetzt Frage ich mich natürlich wieso. Hat wer schon ähnliche Erfahrung gemacht, zumal es deutlich billigere Möglichkeiten gibt die vordere Bremse des A2 zu bestücken als mit ATE. Gruß TTPlayer
  6. Heute war es soweit, ich habe die Original Varta ausgebaut und gegen eine Orbis ersetzt. Mal gespannt wie lange die durchhält.... Die Varta wandert jetzt in meine landwirtschaftliche Zugmaschine und beginnt dort ihr zweites Leben -). Aufgrund leidevoller Erfahrungen in der Vergangenheit nach Abklemmen der Batteriepole (spinnender Dietz-Adapter und Eigenleben des Komfortsteuergerätes) habe ich während des Austauschs das Bordnetz mit einer anderen Batterie und einem Lautsprecherkabel samt Krokoklemmen gepuffert. Kann ich jedem nur empfehlen da das Fahrzeug samt Steuergeräten davon nichts merkt. Moderator: Thema hier angehängt, Übersicht und so... Cheers, Michael
  7. Falls ihr mal wieder irgendwelche gewinde reparieren müsst verwendet auf jeden Fall Helicoil oder auch BaerCoil. Die gibt es in allen möglichen Durchmessern und Steigungen, sogar als selbstsichernd. Hat mich in den letzten 35 Jahren schon mehrmals aus unschönen Situationen gerettet. Und glaubt mir, die Gewinde sind besser als die Originalen........
  8. Also in die Neutralstellung springt der Schalthebel ohne Probleme. Was da schwergängig ist, ist halt die Bewegung in Längsrichtung. Ich denke, dass ich nicht um das Abnehmen der Seile im Motorraum rumkomme. Danke für die Info.
  9. Da ich seit länger Zeit nicht mehr mit unserem A2 unterwegs war, ist mir gestern aufgefallen, dass die Schaltung insgesamt, also über alle Gänge doch recht schwergängig ist. Damit meine ich nicht, dass weder einzelne noch alle Gänge hakeln oder Geräusche beim Einlegen machen. Nein, irgendwie erfordern die Schaltvorgägne einen gleichmäßig hohen Kraftaufwand........ Spaßeshalber habe ich mal nach aktuellen Preisen für Schalt- und Wählseil ( 8Z0 711 874 S ) des ATL gesucht, und habe fast den Glauben an die Menschheit verloren. Der 😀 nimmt dafür aktuell 197,45 € pro Stück. Und da sind noch nichteinmal die Arretierungen für die Kugelköpfe mit dabei!!!! Eine erste Suche hat auch keine alternativen aus dem Aftermarket ergeben. Gäbe es eine Möglichkeit die Züge zu schmieren? Hat das schon mal wer praktiziert? Gruß TTPlayer
  10. ttplayer

    Räder wuchten

    Die einziegen Felgen die man an einer Wuchtmaschine mit dem Konus vor der Spannschraube nicht anständig auswuchten kann, sind Felgen ohne Mittenzentrierung. Das ist mittlerweile aber selten. Glaub mir Du hast ein anderes Problem und in Audi Werkstätten werden eher selten Reifen aufgezogen und Räder ausgewuchtet..........
  11. Manchmal scheitert das Auslesen auch, bei einem falsch geklemmten Radio aus dem Zubehör......
  12. Ich fahre auch noch Diesel. In meiner Familie haben wir derzeit 2 Diesel (A2 ATL und ein Daimler) und einen Benziner. Den dritten Diesel musste ich leider im Februar nach 16 Jahren und knapp 400 000km pressen lassen. Da ich (gerne) auf dem Land wohne sehe ich für das familiäre Anforderungsprofil derzeit nicht die Möglichkeit mit einem vertretbaren finanziellen Rahmen einen der verbliebenen Diesel gegen einen Stromer zu ersetzen. Im Gegenteil. Der "gepresste" wird diesen Monat durch einen neuen Diesel ersetzt. Was den Umweltaspekt angeht sehe ich die Sache einfach so, dass bei uns Autofahren und der Gürtertransport auf der Straße viel zu billig ist. Wer in letzter Zeit mal die A7 gefahren ist, weiß was ich meine. Über den Preis würde sich vieles regulieren........ ttplayer
  13. Bremszug links 8Z0 609 721 A Bremszug rechts 8Z0 609 722 D Führungsrohr Handbremszug 8Z0 711 951 C Federmutter N 907 088 03 Alles ohne Gewähr........
  14. Am Besten nicht mehr laufen lassen / fahren, bevor sich der Turbo in seine Einzelteile zerlegt und diese im Motor oder im Kat landen.. Nein Du weißt nicht was Dich erwartet.......... Der Turbo des ATL ist klein, eigentlich unterdimensioniert und im Gegensatz zu den Turbos der 1,9/2,0 TDIs aus dem VAG-Konzern als (teures) Verschleißteil anzusehen. Der Orignal-Turbo ist von Borg-Warner und nur diesen würde ich mir einbauen. Finger weg von China-Krachern oder in Polen wieder aufgearbeiteten Turbos........ Meine Erfahrungen kannst Du teilweise da nachlesen.
  15. Der hier von SKF hat ihn sicherlich mit dabei!! SKF VKBA 3569 Bei Radlagern von NK, Mapco, SNR, Optimal, Meyle, und und und sind die aber auch dabei
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.