Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
jai_p.

Kombination: Chiptuning und Rußpartikelfilter

3 Beiträge in diesem Thema

Hi Alufreunde,

 

meines Wissens wird sowohl beim Chip-Tuning als auch bei Einbau eines Rußpartikelfilters die Software im Motorsteuergerät geändert (um den Filter freizubrennen).

Wenn das der Fall ist, gibt es zwei interessante Fragen:

1.

Könnte man nicht den Einbau des Filters mit dem Tuning verbinden? Zum TÜV/Zulassungsstelle muß man eh, es dürfte nicht viel mehr kosten und das Tuning wäre mit gutem Gewissen durchzuführen, denn die dicken Rauchwolken beim heftigen Beschleunigen dürften auch wegfallen. :]

2.

Was macht man, wenn man den A2 schon Chip-getunt hat und jetzt noch den Filter nachrüsten möchte? Wieder mit weniger Leistung fahren?

 

Die Kombination Tuning + Filter wäre es für mich schon reizvoll, was haltet ihr davon?

[sCHILD=6]Eigentlich müsste ich mir das patentieren lassen![/sCHILD]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von jai_p.

... 2. Was macht man, wenn man den A2 schon Chip-getunt hat und jetzt noch den Filter nachrüsten möchte? Wieder mit weniger Leistung fahren?

Nein, den Filter verwenden, der für den 66 kW TDI verwendet wird (wenn es denn ein anderer sein sollte)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du musst den dann auch chippen lassen, die Leistung wird ja vom Partikelfilter reduziert und dann musste ja wieder auf 90 PS kommen.. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0