Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Harlekin

1.2 TDI für Kurzstrecken-/Stadtverkehr geeignet?

Recommended Posts

Harlekin   

Hallo,

 

ist der 1.2 TDI eigentlich mit seiner Automatik für Kurzstrecken-/Stadtverkehr, zumeist unter 5km Wegstrecke, sehr hügelige Landschaft (bergauf und bergab), viel rechts vor links und viele Ampelstopps geeignet?

 

Kann das Getriebe und/oder die Kupplung durch diese Fahrweise eher Schaden nehmen?

 

Ist dafür der normale oder der ECO-Betrieb besser geeignet?

 

Oder ist der 1.2 TDI eher das geeignete Langstreckenfahrzeug?

 

Was ist die Meinung der 1.2 TDI-Fahrer?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe schon fast alles probiert und kann ihn nur als allroundtalent bezeichnen. einzig für die überholvorgänge werde ich die 61ps bald mal aufchipen. das ist aber wirklich nur selten zu nutzen, ca. 90% der zeit fahre ich im eco mode.

 

für die stadt spricht die größe und start/stopautomatik, leider mit klima nicht zu gebrauchen. für die langstrecke ist das niedertourige fahren mit den asfaltschneidern und der aerodynamik top.

 

kupplungsschaden kann ich noch nix sagen was deine vorgaben betrifft, nur der eh schon hinlänglich bekannte steuergerätdefekt hat mich viel geld gekostet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spardose   

Das Auto ist gut für Berge geeignet! Ich wohne am Alpenrand, und da kommt es schon öfters mal vor dass der ein oder andere Pass gefahren wird. Durch die lange Getriebeabstufung kann man immer einen Gang niedriger als "normale" Autos fahren, dadurch ist der 1.2er dann ganz schön flott. Allerdings fahre ich Pässe immer mit der Tiptronik, die Automatik wird mir dann zu hektisch.

 

Für so laue Hügel auf Landstrassen hingegen ist die lange Getriebeabstufung wieder als Nachteil zu sehen. Beim Beschleunigen muss man schon die Gänge ziemlich weit ausdrehen (ca. 2500 /min), da sonst der Ganganschluss nicht pass t (allerdings ohne Vollgas zu geben)! Der Sprung vom 2. in den 3. Gang beträgt 1000 /min! Da de Eco-Modus den Motor eh nur zu 2/3 belastet dürfte das aber selbst bei kalter Maschine harmlos sein.

 

Alles in allem ist das Auto genial und wie schon mein Vorredner bezeichne auch ich ihn als "Allroundtalent." So gut wie nie braucht man wirklich mehr Auto.

 

Kupplungsproblem oder Getriebeschäden hatte ich noch gar nix, bis jetzt 24000 km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mütze   

Ich fahre meinen 1.2er ja zu 95% in Berlin (das ist ne Stadt ;)). Täglich mind. 60 km. Der Verbrauch ist beim 1.2er wenn er kalt ist mindesten 1 Liter höher!!! Der Stadtverkehr und Kurzstrecke machen dann den Schnitt im Verbrauch höher als erwünscht. Auch der Sericeintervall leidet unter den Bedingungen (Beschleunigen, Bremsen, Ampel, Motor Aus, Motor An, Beschleunigen usw.) doch sehr. Ich schaffe es nicht über 30000 km zu kommen (erster Service bei 23000km und der nächste steht in 600 km an (hab im Moment 50500 runter). Desweiteren braucht man auch mehr Bremsen. Ich musste Scheiben und Beläge bei 44000 wechseln (wollte der Freundliche schon bei der ersten Inspektion machen). Aber unterm Strich ist es Sau bequem mit der Automatik durch die Stadt zu gondeln und der Verbrauch ist immernoch besser als beim 1.4er oder gar 1.6er ;). Ich fahre im Moment mit 3.5 Litern durch die Stadt!!!

 

Mütze - der wenn er mal einen anderen Wagen fährt, sich wundert das er an der Kreuzung nicht ausgeht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KWH   

Hallo,

 

natürlich ist kurzstrecke für jedes Auto eine deutlich höhere Belastung. Aber gerade für den Stadverkehr ist der ECO Modus doch wohl entworfen worden (für die Autobahn oder Landstrasse brauche ich keine Start - Stop Funktion). Ich halte ihn auch für ein Allround Talent. Im Stadt- und Landstraßenverkehr (zum Leerlaufrollen) fahre ich fast immer ECO, auf der Autobbahn mit 61PS. Zum Überholen und zum Motor anlassen bzw. an der Ampel bei kurzen Phasen benutze ich die Tiptronic.

 

Gruß Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mütze   

Eine Verbesserung würde ich mir wünschen, wenn der Blinker an ist, sollte die Sart/Stopautomatik deaktiviert sein. Mir geht es häufig so, das der Motor dann mitten auf der Kreuzung aus geht, gerade in dem Moment wenn es frei wird um Abzubiegen......

 

Mütze - der sehr gerne 1.2er fährt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ist mir noch nie passiert, fahre oft durchs schöne wien, habe gerade einige innenstadtstaukm hinter mir und freu mich jedes mal wenn ichs nicht so eilig hab dass ich auch nur den treibstoff zahle den ich für die 'fort'bewegung brauche :]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast CJPinHH   
Gast CJPinHH

Moin Moin,

 

unser A2 1.2 ist jetzt rd. anderhalb Jahre alt (11/03) und ist 25.000 Km gelaufen. Er kennt nur 2 Betriebsmodi, entweder Langstrecke jenseits 500 Km oder Stadtverkehr. Je nach Jahreszeit und anderen den Verbrauch beeinflussenden Parametern, liegt der Verbrauch immer zwischen 3 und 4 Litern, selbst im Winter mit Winterreifen. Bei ca. 26.000 Km wird demnächst die 1. Inspektion fällig.

Probleme irgendwelcher Art gab es bisher nicht. Den Eco- und den Tiptronic-Modus habe ich eigentlich nur benutzt, um mich mit ihnen vertraut zu machen. Wenn der Wagen voll beladen ist und ich beispielsweise in den Kasseler Bergen nicht hinter einem Lastwagen verhungern will, nutze ich den Tiptronic-Modus. Da ich die Klimaautomatik eigentlich ständig laufen habe, kommt die Start-Stop-Automatik so gut wie nie zum Einsatz.

Insgesamt ist der 1.2 ein gutes Allround-Auto. Ich vergleiche ihn mit dem Golf TDI, von dem wir insgesamt 3 hatten, zuletzt einen 81KW TDI mit Automatik. Die Souveränität des Golf TDI hat der A2 nicht, auch ist, zumindest der 1.2, sehr viel windempfindlicher als der Golf. Außerdem empfinden meine Frau und ich die Sitze im A2 als deutlich unbequemer, verglichen mit den vorzüglichen Sportsitzen im Golf.

Dennoch ist der A2 1.2 TDI ein überzeugendes Auto, auf das man sich aber einstellen sollte.

 

CJPinHH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast A2 1,2 TDi   
Gast A2 1,2 TDi

Für die höhere Zahl an Anlaßvorgängen, hat der 1,2er einen verstärkten Anlasser...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen