Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Harlekin

Wer alles hat auf den 16 Zoll Audifelgen 195/45er Reifen eingetragen?

Recommended Posts

Hallo,

 

möchte auf meinen 16 Zoll Audifelgen gerne das nächste Mal 195/45er aufziehen.

 

Wer von Euch hat diese Größe bereits ab Werk eingetragen?

 

Wer hat diese Größe nachträglich eintragen lassen?

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe diese Groesse schon im Fahrzeugschein eingetragen - nehme mal an, ab Werk, da der Vorbesitzer scheinbar keine Reifen gewechselt hat, und ich die Eintragung nicht habe vornehmen lassen.

 

Mein Modell: A2 1.4 TDI (55 kW), EZ 08/2001

 

Gruss,

EotBase

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe sie beim Neuen nachträglich eintragen lassen, beim alten waren sie schon drin.

 

LG

Anika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von EotBase

Mein Modell: A2 1.4 TDI (55 kW), EZ 08/2001

 

EZ is unwichtig. Nur der wirkliche Baumonat zählt. Der steht im Serviceheft.

 

Unser 1.4 is 12.2001 gebaut, also MJ2002. Da stehen die 195/45 nicht mehr drin. Beim 11/00 gebauten TDI stehen sie noch drin.

 

Ich behaupte einfach mal, daß ab MJ2002 (also 06/2001) nichts mehr eingetragen ist.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

da bleibt die Frage, warum diese Größe dann nicht mehr ab Werk eingetragen wurde.

 

Ich habe vor ca. einem halben Jahr mich mal an Audi direkt gewandt, mit der Bitte, mir eine Unbedenklichkeitsbescheinigung für 195/45 bei den 16 Zollfelgen zuzusenden. Dieses wurde von Audi abgelehnt mit dem Hinweis, daß nur die 185/50 er für diese Felgen zulässig sind.

 

Ich denke mal, daß ich hier an jemand geraten bin, der entweder keine Ahnung oder keine Lust oder beides nicht hatte. Vielleicht auch zu faul, jemanden zu fragen, der sich auskennt.

 

Das nenne ich tollen Service made by Audi. :FLOP:

 

 

Ich habe eine Kopie von Anikas alten Fahrzeugschein, bei dem die Größe eingetragen war. Also habe ich mal beim TÜV vorgefühlt, ob denn sichergestellt wäre, daß ich die Reifen eingetragen bekomme, mit dem Hinweis, auf diesen Fahrzeugschein. Antwort des TÜV war, daß man mir überhaupt nichts zusichern kann und ich mit den montierten Reifen vorfahren muß und dann entschieden wird. Die Kopie des Fahrzeugscheins bringe hier gar nichts. Es könnte auch sein, daß ich die Reifen nicht eingetragen bekomme. Jetzt bin ich natürlich verunsichert. Ich möchte mir nicht diese Größe aufziehen und dann vielleicht keinen Eintrag bekommen.

 

Das sind vielleicht Dumpfbacken beim TÜV. Die können denen von Audi die Hand reichen. :FLOP:

 

Wie soll ich Eurer Meinung nach vorgehen?

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hatte ja bei meinem Neuen auch so einen Streß mit den Reifen. Letztendlich war es der Ober-Zuständige vom TÜV Ridlerstrasse hier in München, den es zu überzeugen galt. Nachdem das Autohaus bzw. der Verkäufer und auch der TÜV-Mensch, der bei denen ins Haus kommt, keine Ahnung von Reifeneintragungen hatte, habe ich das dann doch selbst in die Hand genommen.

Kurze Vorgeschichte: Die Felgen hatte ich auf meinem alten A2 bereits gefahren und in den Zulassungsbestimmungen für die Felge steht, dass man diese Felge nur mit Serienbereifung fahren darf. Ein Anruf beim TÜV damals bescherte mir das Wissen, dass alles als Serienbereifung gilt, was im Schein eingetragen ist. Daher konnte ich die Felgen also ohne Probleme fahren. Beim Neuen fehlte diese Eintragung und eigentlich wollte ich irgendeine Felge mit den 195er Reifen eingetragen haben. Aber wie gesagt, leider wurde ich im AUtohaus nicht verstanden oder mir wurde nicht zugehört. Auch der andere Schein hat nicht gezogen, daher habe ich selber beim TÜV angerufen.

 

Der Anruf beim TÜV lief ungefähr so ab:

ich:"Guten Tag, meine Name ist... ich möchte..."

TÜV: "Hm, naja, dann fällt das 5l weg und wir müssen umschlüsseln"

ich:"Aber ich habe hier ein Vergleichsgutachten für 195er-Reifen, da wird das 5l nicht gestrichen und außerdem kann ich den A2 ja ab Werk mit 205er kaufen und die haben auch das 5l eingetragen. Noch dazu habe auch noch einen anderen A2, bei dem ebenfalls die 195er und das 5l drinsteht."

TÜV:"Na dann ist das ja alles kein Problem. Warum haben Sie das nicht meinem Kollegen gesagt?"

ich:"Habe ich ja, aber er wollte mir das nicht glauben und die Unterlagen hat er sich auch nicht angeschaut. Er hat mich nach 3 erfolglosen Gesprächen an Sie verwiesen, damit sie mir erklären, dass das nicht geht."

TÜV:"Da hatte er Unrecht. Ich werde ihn darauf hinweisen, dass er auch Frauen zuhören muss...." :D

 

Und siehe da: 2 Tage später hatte ich mein Gutachten.... 8)

 

Also mein Tipp: Ich schicke Dir ein Vergleichsgutachten, wo 195er auf 16 Zoll eingetragen sind und dann rufst Du einfach mal an und verlangst jemanden, der dafür zuständig ist und fragst ganz vorsichtig und freundlich...

 

Ich drücke Dir die Daumen!

 

LG

Anika

 

EDIT: Ich habe auch gefragt, warum das nicht mehr drinsteht und daraufhin meinte der Herr vom TÜV in der Ridlerstrasse, dass jede Zusatzeintragung Geld kostet und sich Audi das wohl nach einer Modelländerung gespart hat... X(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen