Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
canadian

Handbremse knackt beim ersten Anfahren

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo Leute,

 

der Kleine steht meistens am Hang, und wenn wir dann ins Auto steigen und die Handbremse lösen, knackt es. Zum einen hört man das, und zum anderen geht ein "Ruck" durchs Auto, als sei die Bremse festgefroren und hätte sich mit einem Schlag gelöst. Is die dann wirklich "eingefroren" oder woran liegt das?

 

Grüße,

Alex

 

ps: Suche hab ich schon benutzt, hat nix ergeben :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine Sorge. So etwas ist bei Trommelbremsen normal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut dann bin ich ja beruhigt ;)

 

Danke!

 

Grüße,

Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von canadian

Hallo Leute,

 

der Kleine steht meistens am Hang, und wenn wir dann ins Auto steigen und die Handbremse lösen, knackt es. Zum einen hört man das, und zum anderen geht ein "Ruck" durchs Auto, als sei die Bremse festgefroren und hätte sich mit einem Schlag gelöst. Is die dann wirklich "eingefroren" oder woran liegt das?

 

 

Hatte bei meinem alten Astra auch so ein ähnliches Problem mit dem ruckartigen Lösen der Handbremse.

Die Problematik steigerte sich über ein paar Wochen und am Ende konnte ich morgens nicht mehr losfahren, da die Bremse hinten einfach blockierte.

Ursache war dann ein undichter Radbremszylinder, der die Beläge eingesaut hat. Diese sind dann förmlich an die Trommel geklebt.

 

 

Evtl. sind die Beläge auch nur wegen ein bisserl' Feuchtigkeit festgefroren.

 

Wenn es richtig unangenehm knackt, dann würde ich schon einmal nachschauen, ob:

* die Handbremse noch gleichmäßig zieht

* Bremsflüssigkeitsstand OK ist

* ...?

 

 

Gruß

Lutz

 

Gruß

Lutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

jau Lutz , was du beschreibst war auch bei mir Fakt, allerdings an meinem T4.

Die Bremsen waren nach dem Knacken immer in Ordnung, aber der Schaden konnte nur durch demontieren der Bremstrommel gesichtet werden. Die Bremse funktionierte im Handbetrieb ganz normal. Allerdings ergaben die Werte auf dem Bremsenprüfstand markante Werte ab. Es war dann auch ein Radbremszylinder defekt. Bremsen geprüft bei Atu für 3 Euro :ver . Das war mir die Sache wert.

 

Gruss Jürgen

 

PS: Aber wir wollen ja nicht gleich das Schlimmste denken, obwohl 3 Euro sind auch nicht die Welt, wenn es das noch gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Salzplörre und die Korrosionsbeständigkeit der Bremstrommel helfen da auch ungemein.

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0