Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
calesso

Alternative Befestigungs-Lösung eines PDA-Navis

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

lange hatte ich für meinen NAVI "Yakumo Delta-X" mit eingeb. GPS-Antennte nach einer guten Einbaulösung gesucht, so daß ich jederzeit guten Empfang und eine gute Sicht hätte und es mühelos, rasch wieder entfernen könnte. Die Saugnapf-Methode an der Windschutzscheibe hatte ich gleich ausgeschlossen, da ich es gerne etwas unauffälliger anbringen wollte. Nach ein wenig Probieren und ein wenig Bastelarbeit kam ich auf nachfolgende Befestigungsart, die bombenfest ist und von der ich auch nach einem halben Jahr noch begeistert bin. Dazu habe ich im Ablagefach, oben rechts mit Heißkleber ein ca. 6-7 cam langes Vierkantrohr aus Kunststoff eingeklebt.

(Man kann es soweit nach hinten einbringen, daß es fast nicht auffällt)

Den Rest müßte man auf den Bildern erkennen. Einen Teil des Schwanenhals habe ich "abisoliert" und in ein U-Alu-Profil mit Heißkleber eingeklebt. Nach etwas Feilarbeit geht das Alu-Profil in das Kunststoff-Vierkantrohr im Ablagefach einzuschieben. Vorher darauf achten, daß die zu besorgenden Profile stramm ineinanderpassen. Die Feilarbeit erledigt den Rest.

 

Vielleicht ist das eine alternative Einbauart für jemanden.

Übrigens ist der Empfang selbst bei eingeklappter Antenne beim Yakumo noch sehr gut, obwohl der relativ tiefen Position des Navis. Das sich das Navi direkt vor Teile der Bedienelemente der Klimaanlge und des Radios befinden ist nicht wirklich störend.

Falls ich etwas einstellen möchte, biege ich das Navi kurz zur Seite oder ziehe es ein Stück heraus.

 

Grüße

Christian

einbau.jpg.81e5df3b1c11e0c4e428cd65d2c108cc.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So wirklich kann mich dein Konzept nicht überzeugen.

Denn du schaust automatisch mehr nach unten. Den Bildschirm braucht man nicht immer, aber wenn es dicht zugeht bzw. sich Abfahrt bzw. Kreuzung an Kreuzung reiht schon.

Der Empfang ist in der Regel nicht wirklich gut bzw. die Genauigkeit läßt zu wünschen. Was machst du erst, wenn es mal schlechte Empfangsbedingungen gibt. Oder hast du noch ne Zusatzantenne, die würde aber wieder ein weiteres Kabel haben, was rum fliegt.

 

Trotz allem Respekt vor deiner Idee bzw. der Ausführung.

 

Ich selbst nutze die klassische Variante (Yakumo 300 GPS mit TomTom5), und mich stört die Halterung nicht, auch wenn ich sie nicht benutze.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte Anfangs auch Bedenken wegen der Sicht und des Empfangs. Und ich hätte es sicher wieder geändert, wenn ich Probleme gehabt hätte. Doch das mußte ich nicht. Der Sichtwinkel auf das Display ist für mich tolerierbar, da ich es leicht zu mir hochkippe. Selbstverständlich ist eine direkte gerade Sicht auf ein Display immer besser, das ist nicht abzustreiten und das muß ich dir natürlich Recht geben.

Und der Empfang b.z.w. die Genauigkeit, ich hatte es eigentlich auch nicht erwartet, ist stets sehr gut, auch bei miesem Wetter und selbst bei stärkerer Bebauung. Und das selbst, bei eingeklappter Antenne.

Mein Vorheriger PDA von Toshiba mit externe GPS-Maus machte mir nur Probleme und der Empang war mäßig. Ständig hängte sich das System auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen