Jump to content

GurkenAli

User
  • Posts

    47
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.6 FSI (BAD)
  • Production year
    2004

Wohnort

  • Wohnort
    Deutschland BaWü

Contact

  • ICQ
    111068973

Recent Profile Visitors

655 profile views

GurkenAli's Achievements

  1. Hallo Ditoast, hast Du die Leiste nun aufbereitet bekommen? Mit welchen Mitteln bist Du rangegangen, und könntest Du ein Vorher-Nachher Foto posten? Meine sieht nämlich auch übel aus, und sollte dringend aufbereitet werden.
  2. Hallo, heite morgen ist mir auf der Fahrt zur Arbeit der Halter der Sonnenblende abgebrochen. Es ist halt nicht gut wenn die Sonne so tief steht. Nun bin ich auf der Suche nach Ersatz. hab aber Online nur dieses Angebot gefunden. https://www.ebay.de/itm/133709307416?mkevt=1&mkcid=1&mkrid=707-53477-19255-0&campid=5338765354&toolid=20006&customid=DE_131090_133709307416.127189244546~1437387872853-g_EAIaIQobChMIoaebjqj69QIVyBB7Ch1g3gQFEAQYDiABEgK3c_D_BwE mit Versand kostet mich das fast 38€. Deshalb meine Frage, hat jemand das Teil über, eventuell einer der seinen A2 gerade schlachtet? anbei noch ein Bild des gebrochenen Halters. Eventuell kann mir da auch jemand beim Farbcode helfen, sollte ich einen neuen Halter bestellen müssen. Vielen Dank vorab an alle die Helfen können den Audi wieder fit zu machen. Er muss nächsten Monat noch zum TÜV, und so wird das leider nichts. Gruße GurkenAli
  3. Vielen Dank, da hab ich wohl nicht genau gewußt nach was ich suchen soll.
  4. Hallo mein Audi A2 1.6 FSI verliert Öl. Der Ölmessstab läuft durch ein Kunststoffrohr, das sieht so gewellt aus wie ein Leerraohr. Dieses ist an meinem Audi defekt. Vermutlich ist es heiß geworden. Leider ist dieses Bauteil bei Audi nicht mehr erhältlich. Teilenummer ist laut dem Freundlichen 8Z0 115 3025 das ist die komplette Baugruppe. das defekte Rohr ist nicht einzeln zu bekommen. Mit dieser Teilenummer findet man bei Google allerdings gar nichts! Hab aber das hier gefunden Teilenummer 8Z0 115 302R https://www.ebay.de/itm/274812270237?hash=item3ffc16769d:g:nvoAAOSwemtgtioA Scheint für den 1.4 TDI zu sein. Es könnte zumindest das Rohr das ich brauche auch beim 1.6 FSI passen. Das Teil ist allerdings nicht ganz billig, so das ich das ungern auf verdacht bestellen möchte. Deshalb meine Frage weiß jemand genaueres? Sollte das nicht funktionieren, würde ich das Rohr ausbauen, und über die defekte Stelle großzügig einen Schrumpfschlauch montieren. Damit der Ölverlust gestoppt ist und ich im Februar wieder TÜV bekomme. Falls jemand andere Reparaturvorschläge hat bin ich dafür offen, insbesondere bin ich interessiert wenn jemand den gleichen Defekt bereits erfolgreich instandgesetzt hat. Viele Grüße GurkenAli
  5. Hallo, ich hatte ein ähnliches Problem am BAD Motor. ist bei mir auch noch nicht vollständig gelöst. Habe beim fahren festgestellt, das die Heuzung keine Warme Luft mehr in den Innenraum bläßt. Bei der Kontrolle der Schläuche zum Wärmetauscher hab ich festgestellt das diese kalt sind. Als ich danach den Kühlwasserstand kontrolliert habe hab ich festgestellt das fast 2l fehlen. Nach dem auffüllen ist der Innenraum wieder warm geworden. Jetzt muss ich erstmal checken wo das Kühlwasser verloren geht, und warum der Kühlwassersensor am Ausgleichsbehälter nicht angeschlagen hat. Hab da sogar den Stecker abgezogen bekam aber trotzdem keine Meldung im FIS. Irgendwie ist das merkwürdig. Da auch kein Fehler im Fehlerspeicher vorliegt der diesem Sensor einen defekt nachgewiesen hätte. Zudem ist es in der Regel eher andersrum das der Sensor fehlendes Kühlmittel meldet obwohl in ausreichender Menge vorhanden, da die Kontakte korrodieren/verkalken.
  6. Hallo, ich hatte vor kurzem ein ähnliches Problem. Allerdings bei 150tkm. Zuerst hab ich die zündspulen getauscht, nachdem das keine Besserung brachte hat der Bosch Dienst die Einspritzdüse am Zylinder 4 getauscht Kostenpunkt 540€ und jetzt ist alles wieder Sahne. Hat der Freundliche den die Kraftstoffpumpe mitgetauscht? (Wäre sinvvoll wenn schon das Saugrohr draußen ist) Fehlzündung bedeutet ja eigentlich Kraftstoff ist da, Zündet auch aber Zündzeitpunkt stimmt nicht! Kann also vom Kurbelwellensensor ausgehen, das Zündzeitpunkt nicht passt, (Wäre es dann aber nicht auf allen Zylindern?) Ansonsten nochmals die Kabel auf Beschädigung checken.
  7. Hallo Volker, erstmal vielen Dank. hast Du eventuell Fotos? Oder sind hierzu schon Fotos im Forum? dann wurde ich dort mal anfragen. Ich will halt kein Ofenrohr das da unterm Fahrzeug rausschaut.
  8. Hallo ich hatte mich mal im Forum informiert zu den Themen Abgasanlage 1.6 FSI aus dem Aftermarket. Leider gibt es da ja keine günstigen Aftermarket Teile, und die Anlage gammelt weiter vor sich hin. Nun steht bei mir im September der TÜV-Termin an. Mit der Edelstahlanlage speziell für den FSI gefertigt wird es wohl nichts werden. Dennoch möchte ich dem freundlichen Audihändler nicht mehr als nötig in den Rachen werfen. Dadurch kamm beim letzten Kundendienst der Gedanke ob sich nicht ab Mittelschalldämpfer die Abgasanlage vom 1,4 TDI montieren liese? Dazu hab ich mal den Rohrdurchmesser außen meiner Abgasanlage gemessen, das sind 50mm. Zudem habe ich den 42 Liter Tank. Prinzipiell sollte die TDI Abgasanlage ja eher einen etwas größeren Rohrdurchmesser haben. so das man diese Schlitzen könnte und anschließend nach dem Kat auf das Rohr des bestehenden Katalysators aufziehen. Dadurch würde sich dann ja auch ein gewisser Sportauspuff-Effekt einstellen, da die Schalldämpfung vermutlich geringer wird, und der Abgasgegendruck etwas abnehmen dürfte. Da ein A2 1.6FSI seltener ist als manch Ferrari und das ganze ja "original-Audi" bzw. Aftermarket Ersatzteile sind dürfte das dem TÜV nicht mal auffallen, außer die Schalldämpfung wäre so schlecht, das es "Hier stimmt was nicht" aus dem Auspuff rotzt. Bevor ich aber hier zur Tat schreiten will, würde ich das hier gerne mal diskutieren, eventuell hat ja jemand noch einen Tipp was es zu beachten gäbe wenn man diesen Umbau vor hat. Vielleicht kann auch einer eine Aussage zum Innen und Außendurchmesser der TDI Abgasanlage sagen.
  9. Hallo, auch ich hab feststellen müssen, das die Kennzeichenbeleuchtung defekt ist. Beim Versuch diese Zu wechseln. Sind auch bei mir die Schrauben abgerissen. (Obwohl ich diese noch eine Stunde vorher mit WD40 gefügig machen wollte) Nun bin ich gerade am nachlesen, will auf jeden Fall erst mal versuchen die Schrauben auszubohren. In dem Fall mit 2mm Stahlbohrer. Anschließend würde ich auf LED Beleuchtung wechseln und neue Edelstahlschrauben einsetzen. Die Schrauben müssten 3,5 x 16 sein am besten die A2 oder besser die A4!!! Und LED-Technisch will ich die Jurman Trade LED probieren. Bin mal gespannt ob das dann was taugt oder ob ich bald mal wieder aufschrauben darf.
  10. Also bei BM-Catalysts kann man sich auf der Homepage eine Erklärung herunterladen das er dem Original-Bauteil entspricht diese ist allerdings in Spanisch verfasst. Nachdem VW auf der ganzen Welt Fahrzeuge verkauft die nicht den Abgasnormen entsprechen, wundert es mich nicht das ein englischer Hersteller an ein spanisches Zertifikat kommt das ihm das gleiche ermöglicht. Die Welt will nun mal belogen werden!!!
  11. Schwäbisch Hall wäre für mich machbar. Und alles in allem ist diese Lösung immer noch nicht teuerer als Audi Original Teile. Würde also immer noch gerne kaufen. Gruß GurkenAli
  12. Hallo, also ich bin nun seit 2 Jahren mit ATE Powerdisc und ATE Ceramic auf der Vorerachse unterwegs. Beim starken Bremsen kann man schon von einem ganz leicht zu spürenden rubbeln sprechen. Das kommt aber eigentlich nur sehr selten vor. Man bremst ja nicht immer auf der letzten Rille, oder zumindest sagt meine Beifahrerin das ich das nicht tun soll :-). Auf der hinterachse habe ich nun ebenfalls ATE Powerdisc mit ATE Ceramic montiert, in der Hoffnung dem zusammengameln der Bremsscheiben vorzubeugen. Da das Korrosionsverhalten der ATE Scheiben meiner Meinung nach sehr gut ist. Die Brembo Max ist mir bisher nicht bekannt gewesen, sieht aber auch aus als wäre es eine Scheibe die eine längere Haltbarkeit haben könnte. Denke das sowohl die Brembo als auch die ATE besser sind als die original Audi Scheiben, oder Scheiben von BOSCH, TRW etc. Die Zimmermann Bremsscheibe sieht auch sehr Korrosionsbeständig aus, allerdings spielt Sie wie die EBC Greenstuff Beläge in einer anderen Preiskategorie.
  13. Interessent(en) A2 Fahrer...............Komplette AGA ab Krümmer in Originaloptik Sepp......................dito Quicks.and..............AGA ab Hauptkat in Originaloptik quattro20V.............AGA ab Hauptkat in Originaloptik GurkenAli...............Komplette AGA ab Krümmer in Orginaloptik
  14. Hallo, nachdem ich nun wieder unter dem Auto lag um die Winterreifen zu montieren, habe ich auch mal wieder einen Blick auf die bereits seit 2 Jahren montierten ATE Powerdiscs mit den ATE Low Dust Ceramic Belägen an der Vorderachse geworfen. Insgesamt bin ich sehr zufrieden damit. Die Bremsscheiben haben an den Stellen, an denen Sie keinen Kontakt zum Bremsbelag haben nur minimale Rostspuren. kleine Pickel mit maximal 1mm Größe. Großflächig ist die Beschichtung noch vorhanden. Sehen weit besser aus als ein KONI FSD Fahrwerk nach 2 Jahren . Das Tragbild der Scheiben ist eben und glatt es lassen sich keine Riefen erkennen auch ist keine Welligkeit zu sehen. Das Bremsverhalten ist immer noch ausgezeichnet. Auf der Hinterachse waren noch Bosch Bremsscheiben und Bremsbeläge montiert. Die hat nun der Dekra Prüfer beanstandet. Weshalb ich meine Werkstatt gebeten habe an der Hinterachse auf ATE Powerdisc zu wechseln, da mir hier die Bremsscheiben bisher mehr weggegammelt sind, als das ich sie weggebremst hätte. Nun bin ich mal gespannt. Wie die ATE Powerdisc sich an dieser Achse schlägt. Bei meiner eher geringen Fahrleistung würde ich mir 2 unbeanstandete Dekra-Besuche wünschen. In 4 Jahren sind wir also schlauer. Gruß GurkenAli
  15. Da werden in meinem wohl nicht so schnell KONI FSD verbaut werden. Wollte beim demnächst anstehenden Dämpferwechsel eigentlich auf KONI FSD wechseln aber wenn ich die ganzen Bilder der zusammengegammelten FSD sehe wird das bei mir nicht verbaut. Soll ja auch wieder 10 Jahre halten und daran glaub ich bei den rostigen Dingern im Leben nicht. Eine Erklärung von KONI wäre hier dringend nötig zusammen mit einem Hinweis an welcher Chargennummer man Qualitativ schlechte und eventuell qualitätiv verbesserte Dämpfer erkennen kann. Auch würde mich interessieren was Sie den konkret Verbessert haben wollen. Andere Stahllegierung? oder anderes Lackierverfahren? Oder gar beides? Ansonsten kommt KONI bei mir auf die rote Liste. Gruß GurkenAli
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.