Jump to content

sisebas

A2-Club Member
  • Content Count

    303
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.2 TDI (ANY)
  • Color
    Ebonyschwarz Perleffekt
  • Summer rims
    14" Magnesiumfelge
  • Feature packages
    S line

Wohnort

  • Wohnort
    München

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo Tom, laß ihn mal bei ihm nur schnell durchchecken. Hydraulikstand prüfen Fehlerspeicher auslesen dann alle löschen kleine Runde fahren Fehlerspeicher erneut auslesen oberer und unterer Spannungswert am KNZ prüfen Getriebegrundeinstellung Schleifpunkt Kupplung Das ist eine, vielleicht bis 2 Stunden Arbeit, aber dann weißt Du schon mal viel mehr. Wenn das fehlschlägt oder das Problem recht bald wieder auftritt geht die Suche weiter, wahrscheinlich in Richtung Führungshülse oder KNZ. Good Luck Sebastian
  2. Hallo Thetomleitner, ich kann Dir den Maschinenbauingenieur Markus Pfeiffer empfehlen. Er hat schon einige 1,2er Problemfälle souverän gelöst und bei meinem sogar die korrekte Ferndiagnose am Telefon erstellt! Ich hatte meine Story ausführlich im Forum gepostet, auf die Lösung ist aber nur Herr Pfeiffer gekommen. Er hat bei mir schon die Kupplung mit Führungshülse etc. getauscht, den Zahnriemen komplett mit allem (scharf), und den Gangsteller gegen einen von Mankmill überholten Gangsteller getauscht und mit GGE wieder fein zum laufen gebraucht. eine Herausforderung dabei war eine falsche Klammer für die Befestigung der Hydraulikschläuche am Gangsteller. Das war irgendein grober Draht der bis zum Anschlag reingekloppt war und im eingebauten Zustand des Gangstellers nicht heraus zu bekommen war. Diese grobe Klammer stammte aus dem Raum Fürstenfeldbruck und habe ich auch schon an einem anderen Fahrzeug gesehen, wo der Ausbau ebenfalls ziemlich erschwert war. Er hat eine Motorradwerkstatt, macht Spezial-Umbauten an Motorrädern aber auch PKW-Reparaturen. Preislich ist er sehr fair. Er kauft die Original Teile bei seinen Händlern, Du kannst aber auch die Teile selber besorgen und er baut sie ein. Ihm liegt allerdings viel dran das es wirklich die korrekten Teile sind, damit man seine Bühne nicht blockiert wenn nachgeordert oder getauscht werden muss. Hier der Kontakt: MP Bikes Dipl. Ingenieur Markus Pfeiffer 089 46148996 info@mp-bikes.de www.mp-bikes.de Sank-Ulrich Platz 3 85630 Grasbrunn Das ist nahe dem Autobahn Ring München Ost. Man kann dort mit dem Bus 240 von der S6 S-Bahn Station Vaterstetten zurück bzw. hinfahren. Also für Dich mit dem Zug zum Münchner Ostbahnhof und dann weiter mit der S-Bahn, geht sehr flott... aber Schutzmaske nicht vergessen. Viel Glück und bleib gesund. Sebastian
  3. Beim 1,2 Tdi darf man die Rücksitze nicht ausbauen. Steht sogar irgendwo in der Betriebsanleitung. Das vordere Scharnier der Sitzfläche hat extra ein Plastikteil eingesetzt damit man die Sitze nicht aushängen kann. Erst wenn man das Teil raus bricht lassen die sich ausbauen.
  4. Hallo @A2_Smart_er_3Z hast Du bei Deinem 1,2 er eine AHK mit eingetragener Anhängelast ?
  5. Hier kannst komfortabler Schrauben...vom Spezl hinschleppen lassen? https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/passau-selbsthilfewerkstatt-mietwerkstatt-hebebuehne/1174427547-280-7481
  6. Trotz neuer Batterie sank die Kapazität der Batterie jeden Tag ein wenig. Selbst lange Fahrten sorgten nicht für eine Vollständiges aufladen. Also habe ich gelegentlich die neue! Batterie ans Ladegerät gehängt. Irgendwann wurde es mir zu blöd. Mit einen Messadapter für die Sicherungen habe ich alle Kreise der Reihe nach durchgemessen und immer gewartet bis die Steuergeräte in Sleep gehen . Es gab keine Auffälligkeiten. Mein einfacher Batterietester zeigte an das die Lichtmaschine/Regler durchaus laden. Ich hatte aber das Gefühl das die Batterie nicht richtig geladen wird, als ob viel zu wenig an der Batterie ankommt. Ich habe dann die Polklemmen mit Schleifpapier innen richtig blank gemacht, da war eine dicke Schicht Oxyd drauf. Zusätzlich habe ich nach einem Tip von FLO die Masseverbindung Motor-Karosserie vorne im Motorraum hinter dem Linken Frontscheinwerfer angesehen. Die Schraube ging sehr leicht lose. Ich habe beide Seiten vom Masseband, die Schraube und die Beilagscheibe sowie die Aufnahme/Auflage an der Karosserie richtig blank gemacht. Dann die Schraube ordentlich angezogen und??? Keine Probleme mehr, der lädt mit 14,7, wenn die Pumpe morgens los läuft fallt er auf 12,3 ab, im Moment des Startens knapp unter 11 Volt und wenn er läuft wieder rauf auf 14,7 Volt. Im Stadtverkehr mit vielen Start-'Stop und Lich an kommt er nicht mehr unter 12,3 Volt. Alles bestens. die neue Batterie hätte ich mir sparen können, die alte Banner Starting Bull (das war die 2. Batterie nach der originalen) hätte es sicher noch lange getan.
  7. Könnte das nicht auch ein gefressenes Freilauf-Lager der LIMA sein?
  8. Aha, das war mir noch nicht aufgefallen. Da muss ich mir mal die Pumpe im Keller näher ansehen. Wieviele Umdrehungen dreht man die Bombe raus bis der Druck abfällt bzw das Öl ins Reservoir läuft?
  9. Der Öffner ist doch elektrisch, also könnte er defekt, z.B. Kabel/Stecker ab, oder es könnte ein Kabelbruch im Kabelbaum am Übergang Heckklappe und Karosserie sein (Kommt vor -suche Beiträge dazu!). Ist ein Fehler im Fehlerspeicher hinterlegt? Das Komfortsteuergerät ist da glaube ich auch involviert.
  10. Hallo Mankmil, was meinst Du damit? Der Druckspeicher hat durch nur die Bohrung in der Mitte des Gewindezapfens und ist mit dem O-Ring gegen die Gewindebuchse der Hydraulikeinheit abgedichtet. Wenn hier Druck entweicht würde doch Öl austreten wenn die Pumpe den Druck aufbaut und Öl in die Kugel drückt?
  11. Ich würde vor dem Einbau den ganzen Bereich von Staub, Rost, Metallabrieb Kupplungsabrieb reinigen und dabei auch kontrollieren ob die Ausrückgabel leichtgängig bewegt werden kann. Bei mir war die durch den Dreck so schwergängig das die Kupplung manchmal nicht kraftschlüssig geschlossen war und bei Beschleunigen gelegentlich durchrutschte. Hat lange gedauert bis die Ursache gefunden war.
  12. Ist das Massekabel (Motor-Karosserie) am Motor gut erreichbar und wo?
  13. Wo ist denn die Masse der Lichtmaschine zur Karosserie verbunden? Geht das über Motor und Massekabel-Starter zum Längsholm vorne links?
  14. Wer weiß wo das Massekabel von der Batterie eigentlich hin läuft?
  15. Bisher hat das niemand am 1,2er mit _ANY durchgeführt? Ich habe eine neue Batterie und auch hier wieder das Problem das die Batterie langsam immer schwächer wird und trotz langen Autobahnfahrten nicht wieder an Kapazität gewinnt. Heute habe ich eine GGE gemacht und dabei sowieso gleich ein Ladegerät angeschlossen. Die Batterie hatte am Tester vorher 40% angezeigt. Gleichzeitig war ein Spannungsmesser im Zigarettenanzünder der immer um die 12, 2 Volt (obwohl das Ladegerät angeschlossen war) anzeigte und beim Pumpen der Hydraulikeineit auf 11,8 Volt abfiel. Im ersten Durchgang war die GGE mit RTFM-Fehler abgebrochen worden. Es waren alle Verbraucher ausgeschaltet und die Türen zu. Erst im 2.ten Durchgang lief die GGE durch, dann noch Kriechpunkt angelernt und gut. Bei laufendem Motor zeigte der Tester im Zigarettenanzünder schöne 14, 4 Volt. An der Batterie kommt anscheinend nicht genug an. Ich muss jetzt noch die Spannung an der Batterie bei laufendem Motor messen. Bei Starten habe ich manchmal das Gefühl das der Starter nicht genug Saft bekommt, so die erste Drehung ist noch müder bevor er richtig läuft. Morgen schau ich mir das genauer an um herauszufinden wo ich an der Lima und wo an der Chassis gute Massepunkte zu finden sind.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.