Haggedosch

Members
  • Content Count

    13
  • Joined

  • Last visited

Mein A2

  • A2 Model
    1.4 (AUA)
  • Production year
    2000
  • Color
    Lichtsilber Metallic (5B)
  • Summer rims
    17" Alu Guss 9-Speichen
  • Winter rims
    15" Stahlräder
  • Sound equipment
    nicht original Audi Radio
  • Panorama roof
    nein
  • Air condition unit
    ja
  • Hitch
    nein

Wohnort

  • Wohnort
    74348 Lauffen a.N.

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Vielen Dank! Da finde ich bestimmt was ich suche. Scheibenbremsen an der HA habe ich bereits auf dem Schirm und bin da schon am Teile sammeln. Der 42L Tank macht bestimmt Sinn, jedoch denke ich, dass ich wenn dann erstmal alles im Motorraum richten werde und den Tank erst später tausche, wenn alles laufen sollte. Noch nicht, da werde ich mich noch drum kümmern müssen.
  2. Dickes Lob an dich und dein Arbeit! Danke, dass du alles so detailreich dokumentierst. Ich bekomme den Gedanken meinen 1.4 AUA gegen einen 1.6 AVY zu tauschen nicht mehr aus dem Kopf und bin gerade dabei allerlei Infos zu sammeln, um mir ein besseres Bild von meinem Vorhaben machen zu können. Dein Vergleich enthält ja schonmal einige Infos über den 1.4 AUA. Meine Frage ist nun, wo ich die Schaltpläne vom Motorkabelbaum für den 1.4 AUA (und idealerweise auch 1.6AVY) herbekomme?
  3. Danke für die Anleitung. Ist das die aktuellste Version? Die Infos zum Anschluss an den Can und Öldrucksensor sind nämlich nicht enthalten. Gibt's dazu auch noch Infos?
  4. Habe den Thread in den letzen Tagen durchgeforstet und bin echt begeistert von dem Resultat, hoffentlich ist es nicht zu spät. Ich melde dann auch mal Interesse an: -derPabst -mikep500 -scirocco-A2 -Haggedosch
  5. Nachdem ich gestern nochmal beide Birnen rausgenommen und wieder eingesetzt habe, musste ich feststellen, dass sich sowol die H7 als auch H3 Birne nur in einer Position einsetzen lassen. Als ich mich an der Birne fürs Abblendlicht zu schaffen machte hats auf einmal *klick* gemacht. Anscheinend saß die H7 Birne leicht verkantet. Danach strahlte auch das Abblendlicht viel zu hoch, also alles grob eingestellt und bei Nacht getestet. Das Ergebnis: Mein Fernlicht beleuchtet nun nicht mehr die Baumkronen, sondern tatsächlich die Straße Danke für deinen Tipp @arosist
  6. Das hab ich zuerst auch gedacht. Doch soweit ich das beobachten konnte ist die eine Schraube für die Höhe des Lichtkegels verantwortlich und die andere verschiebt ihn horizontal nach links oder rechts. Fernlicht und Abblendlicht sind zudem zusammen in einer festen Einheit und lassen sich dadurch nur gemeinsam verstellen. Ich habe die alten Birnen übernommen, jedoch einfach irgenwie eingesetzt. Kann nun gut sein, dass dir Birnen nun anders als zuvor verbaut sind. Ich werde morgen mal ein wenig rumprobieren und berichten. Danke für den Tipp!
  7. Hallo zusammen, ich habe den Scheinwerfer auf der Fahrerseite gegen einen gut erhaltennen, gebrauchten ausgetauscht, da meiner einen Riss in der Scheibe hatte und sich deshalb Wasser im Inneren sammelt. Das Abblendlicht konnte ich grob einstellen, beim Fahren ist die Ausleuchtung genauso wie zuvor. Jedoch strahlt das Fernlicht des getauschten Scheinwerfers sehr stark nach oben, es fällt fast kein Licht auf die Straße. Kann man das irgenwie beheben? Gibts da irgeneinen Trick oder ist die Spiegeleinheit etwas krumm? Falls es keine andere Möglichkeit gibt, hab ich noch die Spiegeleinheit aus dem ausgebauten Scheinwerfer und könnte sie tauschen.
  8. Ich habe in meinen A2 neulich eine low-budget China Alternative verbaut. Für die Sofitten vorne und hinten (und falls vorhanden Schmickspiegel) hab' ich diese LEDs vom Chinahändler gekauft: https://www.banggood.com/de/31mm36mm39mm42mm-Canbus-SMD-LED-Car-Interior-Lights-Festoon-Bulbs-Error-Free-p-1045903.html?rmmds=search&ID=517604&cur_warehouse=CN (Man muss natürlich die passende Anzahl und Länge bestellen) Für die Leselampen hab ich folgende LEDs verbaut: https://www.banggood.com/de/2pcs-12V-Ba9s-2W-100LM-6000K-T4W-White-6-SMD-LED-Dashboard-License-Wide-Light-Lamp-Motorcycle-Car-p-1036508.html?rmmds=myorder&cur_warehouse=CN Bei den LEDs für die Leselampen musste ich die Polung tauschen. Mit einem Gasbrenner und habe ich die Fassung erhitzt, bis das Lötzinn schmilst. Dann lässt sich die durch leichtes ziehen Platine entfernen. Nun muss der kleine Metalldraht auf die andere Seite gelötet werden und das Lötzinn, welches diese Seite zuerst mit der Hülse verbunden hat entfernt werden. Die Platine setzt man nun wieder in die Hülse ein, indem man den hinteren Kontakt (aus Lötzinn) erhitzt bis er flüssig wird und man den Draht durchschieben kann. Zuletzt muss das Pad auf der Platinen, dass nun nicht mehr mit dem Draht verbunden ist, mit der Metallhülse verlötet werden. Einfach etwas Lötzinn hineinfließen lassen und sicherstellen, dass Metallhülse und Pad fest verlötet sind. Testen auf Funktion und Polarität (Metallhülse= Plus hinterer Kontakt= Minus) FERTIG! Am besten hat man zuvor schon ein paar mal gelötet, da diese Arbeit echt friemelig sein kann. Für den Kofferaum konnte ich keine gescheite LED finden, die mir hell genug war. Meine Lösung ist nicht gerade elegant, aber funktional und durchaus hell. Ich habe zuerst von einer der gleichen LED Sofitte, wie ich sie in der Kabine verwendet habe, die beiden Kontakte abgelötet. Nachdem ich die Beleuchtungseinheit aus dem Kofferaum ausgebaut hatte, hab ich die metall Leiter/ Halter zu zurechtgebogen und zugeschnitten, dass ich sie an die jeweiligen Enden der Sofitte löten konnte. Das Ganze noch etwas mit Sekunden kleber verstärken und fertig. Wichtig ist, dass man die richtige Polarität sicherstellt, da die verwendeten Sofitten keinen Gleichrichter haben. Jetzt ist endlich Licht im A2. Die Farbe der LEDs ist nicht zu kalt und auch kein bisschen bläulich. Der Kofferraum ist vollständig ausgeleuchtet und der innenraum sehr hell (fast etwas zu hell wenn man aus dem Dunklen kommt ). Hier noch ein paar Bilder vom Ergebnis (leider nur etwas schwammige Handyaufnahmen). Für gute 10€ bin ich mit dem Ergebnis mehr als zufrieden. Wer die 2 Wochen Wartezeit aus China und Bastelei verkraften kann ist mit dieser Option meiner Meinung nach gut bedient. Probleme konnte ich bis jetzt keine feststellen. Die LEDs werden sauber gedimmt blitzen jedoch ganz kurz beim aufschließen der Türen (stört mich aber nicht weiter).
  9. Dann steht meine Entscheidung fest! Echt klasse, dass es hier so viele Erfahrungen gibt. Ich werde mir das ST-X dann zulegen, sobald es etwas wärmer für den Einbau wird. Ein guter Preis ist natürlich immer gut werde mich dann an dich wenden.
  10. Danke für den Tipp! Hab ein bisschen hier im Forum rumgelesen. Die KAW 50/30 scheinen ein gutes Ergebnis für den Benziner zu erbringen. Allerdings werde ich in jedem Fall auch die Dämpfer mittauschen, dann ist der Preisunterschied zwischen KAW + Dämpfer und ST X nicht mehr allzu groß.
  11. Schade...mir scheint als wäre ein Gewindefahrwerk beim Benziner die einzige Möglichkeit eine vernünftige Tieferlegung zu erreichen. Dann werde ich wohl die paar Euro mehr investieren. Danke für die Info.
  12. Hat hier jemand Erfahrung mit den ST Tieferlegungsfedern? Ich suche derzeit geeignete Federn für den Koni FSD Nachfolger Special-Active und möchte eine gleichmäßige Tieferlegung von ca. 20-30mm.
  13. Hallo, Ich spiele derzeit mit dem Gedanke meinem A2 ein besseres Fahrwerk zu verpassen und was Koni hier verspricht hört sich ganz interessant an. Mit welchen Federn würdet ihr die Special-Active Dämpfer kombinieren um 20-30mm Tieferlegung bei einem 1.4 Benziener zu erreichen?