Search the Community

Showing results for tags 'kompression'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bugs der neuen Forensoftware
  • News - rules - imprint
    • Clubinfos - boardrules - imprint
  • General
    • General
    • Consumer advice
    • English language forum
    • Meetings
  • Around the A2
    • Technical forum
    • Equipment and modifications
    • Cleaning and care
  • Basar
    • Part Offers
    • Parts Wanted
    • Buy and sell cars
    • Swapshop!
  • The Carpark

Calendars

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


About Me


A2 Model


Production year


Color


Summer rims


Winter rims


Additional rims


Feature packages


Sound equipment


Panorama roof


Air condition unit


Hitch


Special features


Wohnort


Website


ICQ


AIM


Yahoo


MSN


Skype


Hobbies


Beruf

Found 6 results

  1. Seit einiger Zeit plagen meinen FSI (256000km) Verbrennungsaussetzer auf dem ersten Zylinder ohne weitere Fehlerspeichereinträge. Neue Zündspule ermöglichte immerhin wieder vorsichtiges Fahren ohne bzw mit blinkender MKL, vorher ziemlich schnell statischer Fehler. Der Aussetzerzähler läuft natürlich je nach Last trotzdem munter durch. Hier nun das ernüchternde Ergebnis einer Kompressionsprüfung: Druckverlustprüfung ergab ein Entweichen nach unten ins Kurbelgehäuse. Ist ein solches Verschleißbild bei der zugegeben hohen Laufleistung als "normal" anzusehen? Da ich meinen A2 schon noch eine Weile fahren möchte stellt sich nun die Frage nach möglichen Optionen (Habe mäßig Ahnung und leider keine Schrauberörtlichkeit und entsprechende Kontakte, muß also von (freien) Werkstattsätzen ausgehen). 1. Aktuellen Motor Instand setzen Mangels Übermaßkolben wohl eher unmöglich bzw nicht wirtschaftlich. Auch nicht sicher, ob die Zylinderwände was abbekommen haben (denke davon ist auszugehen), ohne Kopf runter nehmen für mehrere 100EUR natürlich keine Aussage möglich. 2. Teilmotor von Audi Liegt aktuell bei 2400EUR und da dann meinen Kopf mit ebenfalls 256000km Laufleistung draufschrauben? Komplettmotor habe ich nicht angefragt, denke aber mal 4500-5000EUR. 3. Motor vom Verwerter mit mehr oder weniger glaubwürdigen 100000km? Kostenpunkt so 1200-1400EUR, eventuell noch ein paar sinnvolle Neuteile wie Kühlwasserrohr + Kupplung. Übernahme jüngst getauscher Teile von meinem (Wasserpumpe ist quasi neu, Ansaugklappe,..) 3. Teilüberholter Motor vom Instandsetzer Gibt es sowas denn trotz fehlender Übermaßkolben? Immerhin müsste der Instandsetzer da neue Laufbuchsen einpressen. 4. 1,8T Umbau
  2. Hallo zusammen, als ich heute meinen A2 von der Werkstatt abholte, stand dort ein anderer A2 mit Kennzeichen außerhalb von München. Ich habe mit dem Meister über den Defekt dieser Kugel gesprochen und er sagte, dass er bisher keine passende Idee habe, was ihr fehle: - viel weißer Rauch nur in der Kaltlaufphase (d.h. VIEL mehr als sonst üblich) - in der Warmphase völlig unauffällig - normale, unauffällige Motorleistung - keine auffälligen CO2-Werte im Kühlwasser. - die Kugel wird sowohl auf Kurzstrecken als auch auf Langstrecken bewegt. Er hat den Verdacht, dass der Defekt erst vor kurzem aufgetreten ist und daher noch nicht nicht viel CO2 im Kühlwasser zu finden ist. Was meint ihr, was es sein könnte? Hat jemand so etwas bereits erlebt? Viele Grüße, A2driver22
  3. Mein heißgeliebter 1.2er scheint nach 360.000 km den Geist aufzugeben: Bemerkbar war ein sehr unruhiger Kaltlauf, die Kompression auf einem Zylinder beträgt nur noch 9 bar, auf den anderen ist sie ok. Was würdet ihr machen? Hat jemand schon Erfahrung mit einem instand gesetzten 1.2er gemacht? Vielen Dank für Infos.
  4. Hallo an alle hier im Forum, eine kleine Frage haette ich da an die, die es wissen. Ich wuerde gerne (eig. nur aus spass) die Kompression an meinem Audi pruefen, natuerlich mit einem vollprofesionellen K.druckpruefer-Billigmanometer aus der Bucht. Reicht es da nur die Gluehkerzen rauszuschrauben, oder sollte man auch die einspritzung des Kraftstoffes unterbinden (wie)? Vielen Dank fuer etwaige Antworten
  5. Mein A2 1.4TDI, Bj. 4/2001, Laufleistung Fahrzeug 240.000km, Laufleistung Motor 190.000km, springt nicht mehr an. In den letzten Monaten stieg der Ölverbrauch auf mindestens 1l/1000km an. Dann fing er vor ein paar Wochen an kalt schwer zu starten. Langes Orgeln, dann ein Laufgeräusch wie nur mit 1-2 Zylindern. Wenn er dann ansprang gab es eine enorme Russwolke. Nach wenigen Metern schnurrte er aber wie eine Katze. Volle Leistung, warm lief der Motor vollkommen problemlos. Meine freie Werkstadt konnte nichts feststellen, die Audiwerkstatt hat dann für viel zu viel Geld (500€)Glühkerzen und Batterie getauscht. Die Symptome traten aber sofort wieder auf. Dann machten Sie die "Abgasrückführung?" für die Startprobleme verantwortlich. Jetzt haben Sie gesagt, dass sie auf zwei Zylindern nur eine Kompression von 2bar gemessen haben. Und jetzt bekommen sie ihn gar nicht mehr angelassen. Ich weiss nicht weiter. Kann mir jemand helfen? Wo finde ich im Raum Köln eine Werkstatt die nicht im Trüben fischt? Ich bin dankbar für jede Hilfe.
  6. Hallo zusammen, Frage was kostet mich der Spaß, wenn beim TDI ein Zylinder zu wenig Kompression hat, d.h. ca. 10 bar und er damit ausgetauscht werden muss. Hintergrund der Kleine lief nur noch auf 2 Töpfen und war in seiner Leistungsabgabe nicht mehr sehr willig bzw. die Laufgeräusche und Russentwicklung nicht zu übersehen, Supermario konnte das live miterleben. Die anderen zwei Zylinder sind von der Kompression dagegen noch im absolut neuwertigen Leistungsbereich. Wenn die Carlife Plus greift, davon ist eigentlich auszugehen bleiben "nur" 60% Material. Danke für Infos! Gruß linteo