Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
djfoxi

Abgasrückführung, wo ist sie?

Recommended Posts

Bei meinen anderen Dieselfahrzeugen, die ich bis jetzt gefahren habe, habe ich von Zeit zu Zeit immer die Abgasrückführung gereinigt. Allerdings kann ich sie bei meinem A2 irgendwie nicht so recht ausfindig machen und kommt man überhaupt an das Teil hin, ohne den ganzen Motor ausbauen zu müssen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verfolge den Weg vom Ladeluftkühler in Richtung Saugrohr. Darzwischen liegt die Abgasrückführung, angefangen beim Rückführventil...

 

Was willst du da denn reinigen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von friedel.kronach

kann man die AGR umgehen??

 

Würde sich durch etwas Mehrleistung bemerkbar machen, oder??

 

 

Genau, theoretisch schon!

Jedoch würde durch das Umgehen der AGR mehr Stickoxide freigesetzt...Denke an die Umwelt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei meinem CDI versifft das nämlich regelmäßig durch Ruß und den Ölanteil durch die Motorentlüftung, so das sich richtige Klumpen darin ansammeln...und um dem Vorzubeugen, möchte ich auch beim A2 es reinigen, Voraussetzung, man kommt auch relativ leicht hin, ohne den ganzen Motorraum zerlegen zu müssen...

 

Aber danke für den Tipp, werde mal den Turboschlauch verfolgen, hoffe er endet nicht auf einer unzugänglichen Stelle...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast KANE326

man kann es umgehen, nur leuchtet dann bei uns die MIL im Kombi auf. Und dann wird evtl die Leisung weggenommen - man weiß es nicht genau .. konnt ich nochnicht rausfinden

aufjedenfall pfeift der turbo lauter, da die AGR auch hohe Töne tilgt

 

wenn die MIL nicht aufleuchten würde, würd ich den ganzen dreck rausbauen.. verschmutzt dir eh nur den motor

 

wo die AGR ist ...

Hinten beim Ansaugkrümmer, wirst du sowas ähnliches wie eine Drosselklappe entdecken und danach kommt dann das AGR Ventil

 

man kann z.b. die AGR-Rate erhöhen oder verringern mit VAG-Com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von KANE326

 

man kann z.b. die AGR-Rate erhöhen oder verringern mit VAG-Com

 

Wie denn?

In der Liste vom Sebastian ist es nicht drin.

Haste mal ne Kurzanleitung?

 

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast KANE326

ausm dieselschrauberforum

Durch die veränderten Abgaswerte infolge einer AGR-Stilllegung erlischt allerdings die Betriebserlaubnis des Fahrzeuges. Ein derart veränderter Wagen darf rechtlich gesehen nicht mehr auf öffentlichen Straßen bewegt werden !

 

 

 

Wem die Stilllegung zu radikal ist, kann die AGR-Rate auch per VAGCOM reduzieren:

In dem Motorcomputer einloggen (mit Code 12233) und den Kanal mit Luftmasse Soll und Ist (3) zur Adaption aufrufen.

Den gespeicherten Wert

1. als Werkseinstellung merken / aufschreiben

2. so verändern, daß der Luftmassen-Sollwert steigt. Im gleichen Umfang sinkt die rückgeführte Abgasmasse.

 

Beim AFN läßt sich die AGR-Rate z.B. im Motorleerlauf um maximal 100 mg / Hub verringern, aber nicht bis ganz auf Null reduzieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Dieselschrauberforum die 3 Bilder zu letzt sind ja ekelhaft..

 

werde mir mal das Motörchen genauer anschauen und die AGR einbremsen, bloß dann brauch ich so bestimmt nicht mehr zur AU.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Kane

ja, das Vorgehen beim afn und anderen

und auch der Fachbeitrag bei den Dieselschraubern ist mir bekannt.

 

Hast Du das beim amf auch schon gemacht,

dazu hab ich nix gefunden.

 

Die Anpassung ist echt einzige Lösung?

Eingelegtes Plättchen geht nicht ohne Fehlereintrag?

 

Thomas

 

- der bei seinem akn damals nur ein Schläuchchen ziehen musste - :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hatte bei meinem ATL Motor auch die Abgasrückführungsrate verändert, geht ganz gut, man muss aber etliche Logfahren machen und den LMM Wert immer im Auge haben! Orginal steht die beim 90PS auf 11835 oder so.. habe meine auf 11996 erhöht.

 

Ein Plätchen im AGR Kanal ist bei Euro 4 Fahrzeugen NICHT machbar weil sonst die Fehlerlampe angeht!

 

Ein säubern ist möglich, aber ich würde es nicht machen, da der AGR schlauch ganz schnell bricht und dann ersetzt werden muss! Ich habe immer den Ansaugkanal gereinigt mit Hilft von so ner Flaschenbürste und Bremsenreiniger!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast KANE326

jo agr plätchen kamma vergessen

standard war bei mir irgendwas von 32786 und jetzt 33500 - höher gings auch nicht .. also da konnt ich auch 40000 eingeben .. 33500 war maximal. hat soviel ausgemacht wie bei dem beispiel vom dieselschrauberforum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von KANE326

jo agr plätchen kamma vergessen

standard war bei mir irgendwas von 32786 und jetzt 33500 - höher gings auch nicht .. also da konnt ich auch 40000 eingeben .. 33500 war maximal. hat soviel ausgemacht wie bei dem beispiel vom dieselschrauberforum

 

aber so viel sollte man nie erhöhen! es wird nämlich die max Luftdurchflußrate reduziert und man hat Leistungseinbußen! Aber bei deinem ist es eh egal du hast ja billigchiptuning drin und da kommt es nicht mehr drauf an!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast KANE326

ich hab kien billigchiptuning drin..... alles serie

warum sollte ich leistungseinbußen haben? ich stell da nur ein, wieviel abgas rückgeführt wird im teillastbetrieb und leerlauf .. unter volllast ist die AGR eh aus - nix leistungseinbußen kamerad

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na du bist doch auch bei Motortalk mit Kane326 angemeldet oder net?! Und bei Motortalk hast du nen Beitrag über sogenanntes Billig Chiptuning ala Kraftstofftemperatursensor, den hast du ja drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast KANE326

nö .. hab ich scho lang wieder raus .. weil des ding schrott ist

bringt zwar ca 15Nm mehr .. man merkt auch, dass der karrn besser geht, ABER sprittverbrauch deutlich höher und die FIS verbrauchsanzeige stimmt nicht mehr .. zeigt ca 1l zu wenig an

 

 

"aber so viel sollte man nie erhöhen! es wird nämlich die max Luftdurchflußrate reduziert und man hat Leistungseinbußen! Aber bei deinem ist es eh egal du hast ja billigchiptuning drin und da kommt es nicht mehr drauf an!"

 

erkläre mir das mal lieber.. warum wird da die luftdurchflussmenge verringert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

AMF: Schlauch abziehen und Schraube rein - tot

Stecker vom Ventil ab - tot, aber Fehler im Speicher

Zwischenplatte rein - tot

 

BHC/ATL: Schlauch ab - Funzel brennt

Platte rein - Funzel brennt

Kabel trennen - Funzel brennt

 

Unter Volllast ist die AGR eh tot. Von daher tut sich nur im unteren Drehzahlbereich und i.V. mit Teillast was.

 

Mit nen Chiptuning ist die AGR idR. eh tot oder nahe 0.

Die ECO Tuner machen unter anderem die AGR dicht. Die machen nix anderes als den Verbrauch zu Lasten der Abgaswerte zu optimieren.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast KANE326

höchst richtig .. und was sagste zu dieser aussage?

"aber so viel sollte man nie erhöhen! es wird nämlich die max Luftdurchflußrate reduziert und man hat Leistungseinbußen! Aber bei deinem ist es eh egal du hast ja billigchiptuning drin und da kommt es nicht mehr drauf an!"

zum thema, wenn man die AGR-Rate mit VAG-Com verringert bzw die Luftsollmaße erhöht??!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, ganz im Gegenteil.

Das AGR Kennfeld ist eigentlich ein Luftmassen Kennfeld.

Ohne AGR würde der Motor von mir aus 350mg/R ansaugen. Das AGR Kennfeld regelt aber vielleicht auf 250mg/R ein. Die Regelung funktioniert über die Taktrate des AGR Ventils.

Ist die AGR jetzt einfach tot, funktioniert die Regelung nicht. Der Motor saugt jetzt das ganze Ansaugvolumen als Frischluft an. Das schlägt sich natürlich in einer höheren gemessenen Luftmasse nieder. Dem EU3 ists egal, der EU4 heult rum.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast KANE326

richtig

deswegen stempel ich diese aussage mal als lüge ab ;) *** verwirrer, sagen immer was und begründen nix!!

 

das heißt .. alles top ;)

beim 1.9TDI hab ich gelesen, dass er dann in den Notlauf übergeht, wenn die AGR inaktiv ist.. wie schauts da beim 1.4tdi aus?

*** editiert, da ev. direkte Beleidigungen in diesem Forum fehl am Platz sind.

erstens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte nochma für mich Schnellmerker.

 

Dem amf als Euro3 ist das Latte?

 

Genauso wie früher akn oder andere

Platte rein oder Schraube in Schlauch funkt?

 

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zieh doch einfach den Schlauch am Ventil ab, dann siehst Du's.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo, merkste nicht. Wenn er eh schon gechippt is, sowieso net.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von KANE326

richtig

deswegen stempel ich diese aussage mal als lüge ab ;) *** verwirrer, sagen immer was und begründen nix!!

 

das heißt .. alles top ;)

beim 1.9TDI hab ich gelesen, dass er dann in den Notlauf übergeht, wenn die AGR inaktiv ist.. wie schauts da beim 1.4tdi aus?

*** editiert, da ev. direkte Beleidigungen in diesem Forum fehl am Platz sind.

erstens

 

du solltest mal ne log Fahrt machen mit höhster AGR Rate und beobachten was die LMM SOLL und LMM IST anzeigt, da wirst du feststellen das da ne gewissen Differenz ist und wenn man die AGR Rate ordentlich abstimmt dann sollte er bei 4000 U/min um 950- 1000mg Luftmasse sein also IST WERT! hat er diese nicht, geht es nicht optimal, das könnte daran liegen das der LMM verschmutzt ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist es ja immer noch ein Rätsel wie so mancher hier im Forum das AGR geöffnet bzw. repariert hat..., seit ihr alle Däumlinge und so klein das ihr an das Teil leicht hinkommt ?? :-) Ich finde das es doch ziemlich eng verbaut ist...und so ohne weiteres kein Rankommen ist....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit dem richtigen Werkzeug gehts. Mit einer Baumarktratsche natürlich nicht, weil die zu wenig Zähne hat.

 

Luftführung raus

2 Inbusschrauben vom AGR Rohr lösen, aber Rohr auf keinen Fall verbiegen.

Alle Schläuche (EU3) bzw. Kabel und Schläuche (EU4) ab

3x Inbus bzw. Torx raus und AGR/Saugrohrklappe entnehmen.

 

Reinigung am besten im Ultraschallbad oder mit Sprühöl und Zahnbürste. Wenn man nen Schlauch auf die AGR Dose steckt und feste dran saugt, kann man das Ventil öffnen und reinigen.

 

Einbau ist schwieriger, da man die beiden Inbus vom AGR Rohr blind einschrauben muss. Am besten mit vielen Verlängerung und einem Gelenk am Ende von unten einschrauben.

 

Von oben ist es sehr riskant, da auf dem AGR Rohr Zug sein kann. Wenn das der Fall ist, bekommst mans von oben nicht mehr eingebaut.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast KANE326

umso verschmutzer und verstopfter das AGR rohr ist, umso weniger abgas wird auch angesaugt ;)

wieso dann reinigen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na weil dann nicht nur das Rohr vor dem Ventil Verstopt,

sondern das Ventil selbst (welches dann oft nicht mehr ganz schließt)

und der restliche Ansaugtrakt.

 

Aber Deine Frage war bestimmt rhetorischer Art, oder?

Als Schrauber wirste das wissen. ;)

 

Thomas?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen