Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
bloodeisen

höherer Verbrauch nach Standzeit?

Recommended Posts

Hallo!

 

Mein A2 (1.4 TDI) hat nach einer Standzeit von 6 Monaten einen höheren Verbrauch (0,5 Liter). Hat jemand eine Idee woran das liegen kann? Letztes Jahr über den Winter kam ich auch mit 4,7 - 5 L weg - jetzt sinds regelmäßig 5,3 und mehr.

 

Schöne Grüße aus Berlin und nen guten Rutsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ca3sium

Dieser Winter ist auch kälter als letztes Jahr, und bei 0,5l würde ich mir keine Gedanken machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fahrstil noch nicht aufs Auto adaptiert! Mir fällt derzeit ebenfalls ein erhöhter Verbrauch von ca. 0,3 Litern auf. Hab schon daran gedacht, ob der Sprit schlechter geworden sein könnte, nachdem er billiger ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach einer längeren Standzeit ist ein etwas höherer Verbrauch völlig normal. All die Lager und Reibwiderstände sind am Anfang etwas grösser nach längerem Stand. Das sollte sich jedoch spätestens nach einer Tankfüllung wieder normalisieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast gallex2000

also .. ich kommt mit meinem tdi auf keinen fall unter 5,5 wenns so kalt ist draussen da auch viel kurzstrecke & stadt gefaren wird - ich würd sagen das passt schon : )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Ich hänge mich mit meinem Problem mal hier an, da es sich ähnlich verhält.

Seit etwa 6 Monaten steigt der Verbrauch meines A2 (Motor BBY) kontinuierlich an. Bei selber Nutzung wie in den Vorjahren (wenig Stadtverkehr, keine Kurzstrecke, sehr viel Langstrecke/Autobahn mit Richtgeschwindigkeit ;)) liegt der Verbrauch etwa 0,6 bis 0,8 l/100 km höher als gewohnt. Ich kann es mir vom Fahrstil nicht erklären, da ich wie immer versuche, ökonomisch zu fahren. Selbstbewusst behaupte ich mal, dass ich dies kann, wie Verbräuche von weit weniger als 6 l/100 km auch und gerade bei Autobahnfahrten beweisen.

 

Verweise auf den Winter zählen nicht, da es der dritte Winter ist und vorher auch mit Winterreifen ein Verbrauch < 6 l/100 km möglich war, im Gegensatz zu Verbräuchen von > 6,5 l/100 km. :kratz: Das ganze ändert sich auch nicht über jetzt 4 Betankungen hintereinander. Einen einmaligen Ausrutscher schließe ich daher aus.

Weiterhin ist mir aufgefallen, dass der Wagen etwas an Spritzigkeit verloren hat.

 

Ferndiagnosen ohne Wertstatt sind schwierig, aber woran kann es liegen? Der Klassiker verdreckter Luftfilter wird demnächst geprüft. Kann die verdreckte Drosselklappe eine weitere Ursache sein? Nach 29.000 km müsste sie halt mit gereinigt werden.

Die Reifen sollten alle richtig stehen (trotz poltern im Fahrwerk normales Verschleißbild), Luftdruck mit p = 2,4 bar sollte auch für hohen Verbrauch sorgen.

 

Noch ein Hinweis: Ich habe die Suche genutzt, wonach die Drosselklappe durchaus für Müdigkeit verantwortlich ist. Ansonsten habe ich nicht die Lösung gefunden und würde den thread etwas zu sammeln von Hinweisen nutzen. Der Wagen soll sowieso auf die Bühne (Fahrwerkspoltern: Federn? Stabilager) und dabei würde ich nach möglichen Ursachen für erhöhten Kraftstoffverbrauch suchen. Gibt es im Großraum Wien jemanden mit einem VAGCOM zwecks anlernen der Drosselklappe? Oder müsste ich dafür beim :D die Kaffeekasse füllen?

 

Danke im voraus!

Michael

bearbeitet von giant78

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hätte man das nicht über die AU feststellen müssen/können? Die war am 29.12.2008 und nach Messung gab es Lambda = 1 bei 2678 /min.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen