Nomex

Passt das Komplettrad? Rechnerische Lösung!?

Recommended Posts

Hi!

 

Da mir bis jetzt niemand sagen konnte, ob die von mir gewünschte Rad/Reifen-Kombination auch wirklich mit meiner 35mm Tieferlegung harmoniert, habe ich mir heute ein paar Gedanken zu dem Thema gemacht. Bitte um kritische Überprüfung.

 

Letztes Jahr hatte ich die folgenden Felgen montiert:

 

ABT V1 - ET30 - 7,5 - Reifen: 205/40 R17

 

Nun möchte ich diesen Sommer gerne folgende Felge fahren:

 

Borbet CA - ET35 - 6,5 - Reifen: 195/55 R15

 

Das Gutachten der Borbet CA besagt, dass bei dieser Reifengröße die vorderen Radhauskanten zu bearbeiten sind. Da ich sowas gerne vermeiden möchte, habe ich mal ein wenig gerechnet:

 

ABT V1

Reifenhöhe............................8,2

Felgenhöhe.........................43,18

-----------------------------------------------

Durchmesser gesamt............51,38

 

Borbet CA

Reifenhöhe.........................10,73

Felgenhöhe.........................38,10

-----------------------------------------------

Durchmesser gesamt............48,83

 

Daraus lässt sich ableiten, dass die 15" Felge rein rechnerisch weniger vertikalen Platz im Radhaus einnimmt als die bereits eingetragene 17" Felge.

 

 

Die ET der beiden Felgen unterscheiden sich leicht. Die Borbetfelge steht 0,05cm weiter im Radhaus, während der Reifen 0,5cm (Hälfte der Differenz zwischen 205 und 195) weniger Platz auf beiden Seiten braucht. Folglich ergibt sich auf der Innenseite ein Platzgewinn von 0,45cm gegenüber der 17" Felge.

 

Daraus lässt sich ableiten, dass die 15" Felge rein rechnerisch auch weniger horizontalen Platz im Radhaus einnimmt als die bereits eingetragene 17" Felge.

 

 

Daraus ergeben sich für mich zwei Schlussfolgerungen:

 

1.) Die Wahrscheinlichkeit, dass die Borbet CA mit 195/55 R15 problemlos passt, ist relativ hoch und

 

2.) wenn es überhaupt zu einem Problem kommt, dann eher an der vorderen Achse an der RadhausINNENseite wg. der geringeren ET.

 

Sodelle, ich hoffe ich konnte meine Gedankengänge einigermaßen deutlich rüberbringen.

 

Was meint ihr: uglyspitze.gif oder uglynoe.gif

 

PS: Ganz nebenbei möchte ich diesen, wie ich finde sehr guten, Reifenrechner noch empfehlen: Alfa Romeo Community: Reifen-Rechner

 

Greetings!

Nmx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal:

Deine Rechnung ist ned ganz richtig ;)

......

ABT V1

Reifenhöhe............................8,2

Felgenhöhe.........................43,18

-----------------------------------------------

Durchmesser gesamt............51,38

 

Borbet CA

Reifenhöhe.........................10,73

Felgenhöhe.........................38,10

-----------------------------------------------

Durchmesser gesamt............48,83

...

 

Beim Betrachten des Durchmessers des Rades mußt du bedenken, dass der Reifen komplett um die Felge ist. Heißt, du mußt die Reifenhöhe mal 2 nehmen.

 

Durchmesser ist also Felgendruchmesser + Reifenbreite*Höhenverhältnis*2

bei 205/40 17 Zoll:

59,85cm

 

bei 199/55 15 Zoll:

59,55cm

 

Dann weiter mit ET:

ET = 0 wäre, wenn die Felge genau in der Mitte ihrer Breite am Auto festgemacht wird.

Da die Reifen breiter sind als die Felgen, muß man die Reifenbreite berücksichtigen. Die Felgenbreite spielt dabei nun keine Rolle.

 

Die 205/40 17Zoll haben eine ET von 30. Dass heißt, dass dieses Rad 30mm weiter in das Radhaus reingeht. Sprich, der Radmittelpunkt (Breitenmäßig betrachtet) wandert um 30mm nach Innen.

 

Das Rad steh nach Innen:

205/2=102,5 ; 102,5+30= 132,5

 

Das 195/55/15Zoll Rad steh auch 132,5 nach Innen

 

Sprich, der Breitenunterschied der beiden Räder von 10mm wirkt sich nur nach außen aus. Die 195 kommen als nicht so weit (genau 10mm) aus dem Radhaus, wie die 17 Zöller.

 

 

Ergenbnis:

Die 195/55 15 Zoll sind vom Umfang her kleiner als deine 205er und stehen weder anch innen noch nach außen weiter rein oder raus, wie die 205er.

Daher sollten die passen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder man nimmt die Daten der ETRTO:

 

205/40R17: Durchmesser 596mm

195/55R15: Durchmesser 595mm

 

Sind also praktisch identisch.

 

Tieferlegung spielt eigentlich keine Rolle.

Das Fahrzeug steht dabei nur leer auf einem Niveau, das ohne Tieferlegung beladen sowieso erreicht wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nomex,

 

195/55R15 sind wie bereits mehrfach hier im Forum erwähnt, nicht nur identisch im Abrollumfang mit den 205/40R17 der S-Lines, sondern auch eine der komfortabelsten Reifengrössen für den A2 (ohne dass eine Tachoanpassung notwendig wäre).

 

Auch handelt es sich bei diesen 195ern noch um eine "Spielzeug"-Grösse ;) , sprich es gibt überhaupt keine begründete Bedenken bei einer ET35 hinsichtlich Modifikation der Radhäuser trotz 30 mm Tieferlegung (inklusive dem obligatorischen Kürzen der gelben Anschlagpuffer im Falle einer Tieferlegung von Sportfedern).

 

Warum wird die Bearbeitung der vorderen Radhauskanten im Borbet-Gutachten bei diesem Reifen empfohlen?

- Diese Standard-Empfehlungen stehen in jedem Gutachten und dienen wohl nur dazu, alle Fälle (theoretisch) abzudecken...

 

 

Hier sind alle weiteren beim A2 möglichen Reifenformate aufgelistet:

 

A2 Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Welche Felgen + Reifen

 

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden