abi2004

Extrem überhöhte Rechnung / Temperaturgeber defekt

Recommended Posts

abi2004   

Guten Abend zusammen!

 

Mein FSI hatte kürzlich bei nichtmals 60 tkm einen Defekt. Die rote Displaywarnung für überhitztes / zu wenig Kühlmittel ging an. Da meine Temperaturanzeige derzeit wieder spinnt, konnte ich das nicht kommen sehen.

Das Kühlmittel war letztlich viel zu heiß. Mit Audi Hilfe bin ich zum nächsten Betrieb gekommen.

Schaden: Neben dem Doppeltemperaturgeber (für Kombiinstrument), der jetzt auch erneuert wurde, war der eigentliche Defekt der Temperaturgeber (für die Kühlungs- und Motorsteuerung).

 

Jetzt kommts: Ohne meine vorherige Einwilligung wurde auch die Wasserpumpe getauscht, weil sie angeblich auch nicht mehr gut dran war. Und da man schonmal so tief drin war. Alles zusammen sollte dann über 1000 Euro kosten! Die Wasserpumpe ging dann auf Garantie, da sie bereits vor eineinhalb Jahren erneuert wurde.

 

Am eigenartigsten finde ich mehrere Rechnungsposten:

 

Schadensfeststellung 58,98

GFS/Geführte Funktion 75,69

Temperaturgeber geprüft 29,49

Ausgleichsbehälter aus- und eingebaut 29,49

Kühlmittelregler aus- und eingebaut 98,30

Rohrstütze 62,91

 

Alle Preise in Euro zzgl. Steuer. Rechnungserklärung war bei Abholung leider nicht möglich (lag an mir). Vor dem Telefonat mit dem Meister würde ich gerne Eure Meinung zu den Posten hören.

Schadensfeststellung ist ein Witz und sollte wenn anteilig als Garantie auf die Wasserpumpe, dessen Schaden ja schließlich auch festgestellt wurde, angerechnet werden.

Was ist GFS? Was ist das für eine Rohrstütze??? Prüfung des Temperaturgebers ist doch Teil der Schadensfeststellung?!?!

 

Danke für eure Meinungen

 

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
A2-D2   

GFS = Geführte FehlerSuche ist ein computergestütztes Diagnoseverfahren. Das Diagnoseprogramm fragt hierbei nach einem Ausschlussverfahren Sympthome ab, gibt dir Anweisungen welche Teile du wie prüfen sollst - mit den Ergebnissen musst du dann die nächste Wahl treffen - und zum Schluss spuckt es einen oder mehrere Fehlerquellen aus.

 

75EUR netto deutet darauf hin dass ca. 35-55Minuten besagtes Diagnosverfahren genutzt wurde - je nach Stundensatz eben...

 

Steht auf der Rechnung noch die Arbeitspositionsnummer, Teilenummern oder Zeiteinheiten drauf? Weißt du den Stundensatz?

 

Ich glaube, du hast bei der Darlegung ein paar (unbeabsichtigte) Fehler eingebaut oder man hat (un)absichtlich falsch kommuniziert. Da ich mir nicht sicher bin ob du das richtig widergegeben hast kann die Rechnung plausibel sein oder auch nicht...

 

Ich glaube nämlich dass bei dir der Doppeltemparaturgeber und der Rohrstutzen mit Heizelement (nicht Rohrstütze ;)) kaputt war und nicht 2 verschiedene Temparaturgeber. Wenn dem so ist, stimmt die Rechnung...

 

Bitte liefer mal noch die Nummern falls möglich.

 

Diese Arbeiten haben nichts mit der Wasserpumpe zu tun. Wasserpumpe befindet sich auf der Beifahrerseite des Motors, die Teile/Arbeiten um die es hier geht befindet sich auf der Fahrerseite.

 

Wenn ich es richtig verstanden habe hast du das Auto zur Werkstatt gebracht wegen der Arbeiten die du selbst zahlen musstest und die Wasserpumpe wurde kostenlos auf Garantie getauscht weil sie erst vor einiger Zeit gewechselt wurde. Dann wäre alles in Ordnung.

 

Sollte natürlich nur die Wasserpumpe selbst defekt gewesen sein und man hat dir das Zeug berechnet um die Kosten für die Garantieleistung zu drücken wäre das natürlich Betrug. Lässt sich aber im Nachhinein eher nicht rausfinden - außer die alten Teile sind noch drin...

bearbeitet von A2-D2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Guten Abend zusammen!

 

Mein FSI hatte kürzlich bei nichtmals 60 tkm einen Defekt. Die rote Displaywarnung für überhitztes / zu wenig Kühlmittel ging an. Da meine Temperaturanzeige derzeit wieder spinnt, konnte ich das nicht kommen sehen.

Das Kühlmittel war letztlich viel zu heiß. Mit Audi Hilfe bin ich zum nächsten Betrieb gekommen.

Schaden: Neben dem Doppeltemperaturgeber (für Kombiinstrument), der jetzt auch erneuert wurde, war der eigentliche Defekt der Temperaturgeber (für die Kühlungs- und Motorsteuerung).

 

Jetzt kommts: Ohne meine vorherige Einwilligung wurde auch die Wasserpumpe getauscht, weil sie angeblich auch nicht mehr gut dran war. Und da man schonmal so tief drin war. Alles zusammen sollte dann über 1000 Euro kosten! Die Wasserpumpe ging dann auf Garantie, da sie bereits vor eineinhalb Jahren erneuert wurde.

 

Am eigenartigsten finde ich mehrere Rechnungsposten:

 

Schadensfeststellung 58,98

GFS/Geführte Funktion 75,69

Temperaturgeber geprüft 29,49

Ausgleichsbehälter aus- und eingebaut 29,49

Kühlmittelregler aus- und eingebaut 98,30

Rohrstütze 62,91

 

Alle Preise in Euro zzgl. Steuer. Rechnungserklärung war bei Abholung leider nicht möglich (lag an mir). Vor dem Telefonat mit dem Meister würde ich gerne Eure Meinung zu den Posten hören.

Schadensfeststellung ist ein Witz und sollte wenn anteilig als Garantie auf die Wasserpumpe, dessen Schaden ja schließlich auch festgestellt wurde, angerechnet werden.

Was ist GFS? Was ist das für eine Rohrstütze??? Prüfung des Temperaturgebers ist doch Teil der Schadensfeststellung?!?!

 

Danke für eure Meinungen

 

Frank

Hallo Frank ! Wurde die Reparatur bei einem autorisierten AUDI-Partner durchgeführt ? Wenn ja, dann hat dieser die Vorgaben von AUDI nicht erfüllt. Diese besagen :

1.Besichtigung des Fahrzeugs auf der Hebebühne unter Anwesenheit des Kunden.

2.Telefonischer Kontakt mit dem Kunden bei Feststellung von Mängeln, die bei der Besichtigung nicht erkennbar waren

3. Erläuterung der Rechnung durch den Meister.

Bei Reklamationen bezüglich Durchführung der Reparatur, bzw. Fehler in der Rechnung, kannst Du dich auch direkt an AUDI wenden: kundenservice@audi.de Dort wird man Dir u.U. Hilfe anbieten.

Grüße vom

Dieter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
abi2004   

Danke für die Antworten.

 

Schadensfeststellung: AW-NR: 99

GFS: 01500000

Tempgeber geprüft: 19780199

 

Demenstsprechend sind GFS und Schadensfeststellung doch eigentlich dasselbe...

Das Auto wurde nachts um 23 Uhr abgeliefert. Deshalb war keine Besichtigung möglich. Ich sollte um 11 Uhr anrufen. Als ich anrief, war kein Meister da. Mir wurde aber gesagt, dass es der Temperaturgeber sei und sie Probleme bei der Diagnose hatten, weil der Doppeltemperaturgeber auch einen Schaden hatte. Prinzipiell wären das aber keine großen Kosten.

 

Die Wasserpumpe war dann bei telefonischer Vereinbarung der Abholung auf einmal auch getauscht. Insofern hat man versucht, mich da über den Tisch zu ziehen. Dass da dann noch Garantie drauf war, ist mein Glück.

Bei Abholung konnten die um 17:30 anwesenden Mitarbeiter die Rechnung nicht erläutern. Das geschieht jetzt per Telefon.

 

Edit: Wenn denn mal jemand ans Telefon gehen würde.

bearbeitet von abi2004

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden