Jump to content

zahnriemenspanner 1.4 tdi amf (wie spannen?)


Mirko Steiner
 Share

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

sitze gerade in der Werkstatt und wechsel den Zahnriemen. Bei dem Hydraulischen Zahnriemenspanner soll man ja ein ,,Maß 4'' von 4 mm einstellen.

 

Jetzt ist das schon mal so das der Spanner bei mir anders aussieht wie auf der Zeichnung im Reparaturleitfaden und ich nicht weiß ob ich gegen das Ende vom Zahnriemenspannergehäuse messen soll oder (weil bei mir geht es noch so bissel rein dann) dagegen. Wenn ich gegen diese Mulde messe hab ich ca. 4,5mm.

 

Alleine kann man das ja unmöglich machen!? Spannen, Aritierung rausziehen, 4mm Nachmessen, 13er Mutter festschrauben...

 

Guter bekannter von mir der Berufstätig Autos repariert meinte ich soll den Spanner einbauen, dann die Spannrolle auf den Spannroller drann machen und Festmachen und dann einfach die Aritierung rausziehen...

 

Wie nun?! Also das ist wirklich Grütze ;-)

Link to comment
Share on other sites

ach soll heissen das die 4mm nicht ,,unterschritten'' werden? im grunde hab ich es jetzt so gemacht: gespannter spanner rein, spannrolle so gemacht das das eine ding (wo man die dreht) in der mittelstellung ist und das teil auf dem spanner drauf ist, festgeschraubt, aritierung raus und ist nu ziemlich genau 4mm!

Link to comment
Share on other sites

So stehts in der Audi-Anleitung. Selbst gemacht hab ich es allerdings mangels hydraulischem Spanner noch nie. Sprich Schraube auf, den Spanner festhalten, Bohrer in die Lücke zwischen Spannhebel und Spannergehäuse und dann nachgeben, bis er sich von Hand gerade noch durchziehen lässt. Die Lücke verkleinert sich beim Anziehen der Mutter und im warmen Zustand des Motors, daher der Bohrer mit ein paar Lagen Klebeband umwickeln und etwas großzügiger einstellen.

 

Die Mutter der Spannrolle bekommt 20NM + 45Grad.

 

Nachdem das Nockenwellenrad ebenfalls festgezogen und der Motor von Hand durchgedreht wurde, den blanken Bohrer nochmals durch die Lücke ziehen. Sollte da leicht durchflutschen.

Edited by Nachtaktiver
Link to comment
Share on other sites

Da sind sich anscheinend die Repleitfäden uneinig. In meinem BHC-Leitfaden steht noch der hydraulische Spanner drin, den es im BHC nie gab. Dieser ist mit 20NM+45Grad angegeben. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Dürfte aber auch aufs Gleiche rauskommen.

 

Naja, dafür gabs ja auch reichlich AMFs mit mechanischer Spannrolle ;).

 

Hats denn mit dem Bohrer geklappt?

Link to comment
Share on other sites

Mit dem Zweilochmutterndreher die Rolle festhalten und langsam nachgeben, bis der Bohrer samt Klebeband in der Lücke klemmt. Dann die Mutter festziehen und Bohrer entfernen...

 

Zumindest theoretisch ganz einfach ;).

 

Ich wünsche eine gute Nacht.

Link to comment
Share on other sites

soweit ich weiß gibst beim amf 2 unterschiedliche systeme die untereinander nicht kompatibel sind. hatte bei meinem letzten wechslen erst das falsche system was ganz anders aussah wie das was bei mir verbaut war.

zum einen gibst ein system wo es ein extra spannelement/schwingungsdämpfer gibt. hier muss ein maß von 4mm eingestellt werden. hier hat die spannrolle keine arretierung (bei mir verbaut)

dann gibt es aber bei den letzten fahrgestellnummern des amf noch ein aderes system was wohl identisch mit dem system des bhc motor ist. hier entfällt das spannelement. dieses ist in der spannrolle integriert und hier gibt es auch eine arretierung. dieses system kenne ich jedoch nicht so gut. aber christoph hat hier [AMF; Motor] DIY-Anleitung Zahnriemenwechsel am AMF - A2 Forum ne super anleitung zu diesem system verfasst.

 

mfg

stefan

Link to comment
Share on other sites

so wieder wach (man achte auf die uhrzeiten der posts ;-))

 

also im grunde ist das echt *!"§&/!* :-) kumpel von mir hat die rolle gespann, ich bin von unten (rad war ab) an den rollenspanner und hab mit dem 4er bohrer rumgemacht bis es gepasst hat, sperrstück raus und dann von unten die mutter vom riemenspanner festgemacht.

 

so eine fummelei, das erste mal: Maß ,,a'' war 4mm dann hab ich die rolle festgezogen ohne das mein kumpel das noch weiter festgehalten hat, dann war das auf 0 runter gegangen... beim 2m mal habe ich den bohrer einfach durunter gelassen und danach rausgezogen...

Edited by Mirko Steiner
Link to comment
Share on other sites

Komisch, irgendwie ist mir, als hätte ich oben schon geschrieben dass der Bohrer in der Lücke verbleiben sollte weil diese sich sonst beim Festziehen verkleinert. Aber du hast es ja nun selbst rausgefunden...

 

Coole Zeit übrigens für nen Zahnriemenwechsel. Hab meinen an Weihnachten gemacht ;).

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 0

      Bremskraftverstärker

    2. 15

      [1.4 AUA] Ölstand schwankt bei Autobahnfahrt

    3. 3

      Kabelbruch zwischen Karosserie und Fahrertür

    4. 8

      Unusual () drive shaft failure AUA

    5. 15

      [1.4 AUA] Ölstand schwankt bei Autobahnfahrt

    6. 15

      [1.4 AUA] Ölstand schwankt bei Autobahnfahrt

    7. 15

      [1.4 AUA] Ölstand schwankt bei Autobahnfahrt

    8. 15

      [1.4 AUA] Ölstand schwankt bei Autobahnfahrt

    9. 15

      [1.4 AUA] Ölstand schwankt bei Autobahnfahrt

    10. 15

      [1.4 AUA] Ölstand schwankt bei Autobahnfahrt

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.