Jump to content

Kabel vom Motor- in den Innenraum verlegen


 Share

Recommended Posts

Hi,

so langsam bin ich entmutigt. Die Pfoten sind schon völlig verkratzt.

Ich habe einen Oelfilteradapter mit Oeldruck und Oeltemperatur Sensor eingebaut.

Erst waren die Blind- und Gebergewinde undicht und ich habe 2 Mal wieder das frische Oel ablassen müssen um den ganzen Kram wieder ein und auszubauen. Nun sieht es so aus als ob es dicht ist.

Was das bedeutet muß ich keinem erzählen, der schon mal beim A2 einen Oelwechsel gemacht hat.

 

Nun soll das Kabel in den Innenraum. Ausgesucht habe ich mir die Seite beim Beifahrer.

Da ist ja so eine schöne Gummitülle....:rolleyes:

Handschuhfach raus, A Säulen Verkleidung raus...

Irgendwie komme ich mit einem steiferen Draht da nicht durch.:(

Habe glaube ich habe mitlerweile jedes Heizungsteil ertastet.

Hat jenmand eine Idee und kann helfen?

 

Danke und Gruß

Oliver

Link to comment
Share on other sites

Nö, geht es da weiter?

Die Gummitülle, die ich angepeilt hatte, ist oben zwischen Scheibe und Stoßdämpfer. eigendlich sind es nur schlappe 20 cm bis zur A Säule, das macht mich ja so kirre.

Link to comment
Share on other sites

Ja.

 

Im Innenraum hast du an der Querwand, die Fahrgastzelle und Motorraum trennt, diesen schwarze Schaumgummi. Der ist mit so ner Art Mutter an die Querwand gemacht. Wenn du diese Mutter runter schraubst, kannst du schon mal den Belag etwas von der Querwand weg nehmen. Muss aber nicht zwingend sein, denn der Kabelstrang kommt ziemlich weit rechts oben raus.

 

Jetzt dazu, wie man da noch was verlegt bekommt.

 

Wenn du vor dem Auto stehst, hast du doch links die von dir angesprochene Gummitülle vom Leitungsstrang Scheinwerfer. Zieh nun die Gummitülle aus der Querwand, dann siehst du das Loch besser. Nun kannst da nen Dreht rein stecken, den du am geschicktesten entlang des Kabelstrangs Scheinwerfer führst.

 

Steck den Draht so ca. 15-20cm rein, er muss von vorne gesehen nach links weg laufen, also zur A-Säule rüber. Irgendwann gehts nicht mehr weiter. Aber: Wenn du nun von innen den Kabelstrang verfolgst (es ist der, der an der Kupplungsstation A-Säule eingesteckt ist), wirst du den Draht ertasten können. Dazu muss halt das Handschuhfach raus.

 

Das kannst du mal tun um heraus zu finden wie verwinkelt das in der Ecke ist. Wenn du das Kabel durchziehen willst, führst du es natürlich am besten durch die Gummitülle mit durch. Die hat ja dafür extra noch so nen Nippel wo man das wunderbar durchstecken kann.

Link to comment
Share on other sites

Die Tülle links oben im Bild 1 ist passierbar..... Bei meinem Standheizungseinbau haben wir auch genau dort die Kabel durchgezogen. Schwer ja, aber eben möglich.

Draht zum "Suchen" ist ungünstig, nimm mal so ein "Kabelzug....(starker Kunststofffaden mit Metallende), das ganze mit Silikonfett als Gleitmittel und es sollte funktionieren....

Link to comment
Share on other sites

Ich bin bei meinem auf der Fahrerseite durch die Gummitülle. Ist deutlich einfacher, da diese nicht so lang ist. Von innen mit ner Kunststoffeinziehhilfe durch. Das ist das Loch des Baudenzugs der Serviceklappe. Kommt oberhalb des linken Kotflügels raus.

Nur so ne Idee.. ;)

Link to comment
Share on other sites

Hi,

so langsam bin ich entmutigt. Die Pfoten sind schon völlig verkratzt.

Ich habe einen Oelfilteradapter mit Oeldruck und Oeltemperatur Sensor eingebaut.

Erst waren die Blind- und Gebergewinde undicht und ich habe 2 Mal wieder das frische Oel ablassen müssen um den ganzen Kram wieder ein und auszubauen.

 

Das sieht ja aus wie die NightLine Instrumente, oder? Kannst du dazu mal die Teilenummern reinstellen? Wie hast du die Gewinde dann dichtbekommen? Motor- und Ölfilterseitig war sofort alles dicht?

Link to comment
Share on other sites

Vielen dank für die Tipps, ist ja bald WE und ich kann meine Geduld wieder auf die Probe stellen.

Werde Berichten.

 

@ tichy

Die Instrumente sind von Racetech.

Sind Stepper und sehen megageil aus :D.

OilTemp 52RTOTSWL270-SM

 

Ich habe sie direkt aus Taiwan beim Hersteller abgeholt, auf einer Geschäftsreise. Der Preis war gigantisch, ca.75€ für 4 Instrumente. Da sieht man mal was für Margen da drauf sind.

 

Dicht war gar nichts. Wie gesagt 2 mal Oel wieder abgelassen.

Ich habe jetzt auch mit Hylomar gearbeitet. Bis jetzt sieht es gut aus. Wenn das nichts hilft, dann werde ich die Geber und Blindschrauben mit Teflonband aus dem Installationshandwerk abdichten. Das ist mir aber erst später eingefallen.

Am Motorblock sieht es gut aus.

 

Hoffe der Oeldruckgeber verglüht nicht in der Krümmergegend.:P

Link to comment
Share on other sites

So, die Kabel sind durch. Der Tip von A2-D2 hat sehr geholfen. Mit etwas Silikon ging es dann.

Morgen mal eine Probefahrt, mal sehen ob alles am Oefilter dicht bleibt.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.