Jump to content

66kw Tdi Karosseriewackeln


Taigatrommel
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe schon die gesamte Suche durch zB.

 

Diesel Ruckeln bei Vollgas - A2 Forum

 

und

 

1,4 TDI 90PS Ruckeln - Werkstätte finden Fehler nicht, das Forum schon ;-) - A2 Forum

 

ich weis nicht genau, ob es der selbe Fehler ist. Auf jeden Fall ist das Problem meiner Erkenntnis nach nur im 4. und 5. Gang zwischen 1.800 und 2.400 U/min. Je mehr Gas man gibt desto stärker fängt die gesamte Karosserie an zu schwingen und zu wacken. Darüber verschwindet es wieder. Sonst läuft das Auto völlig normal, Turbo kann es dann ja wohl nicht sein.

 

Ich wollte demnächst mal das AGR-Ventil reinigen, bringt das was?

 

Vielen Dank schon mal im Vorraus!

Link to comment
Share on other sites

Schwierig zu beurteilen.

 

Als Ansatz fallen mir folgende Sachen ein:

-Motorlager

-Antriebswellen

-Ausgleichswelle mit bekanntem Kettentrieb/Kettenspanner

-angehender Lagerschaden in Getriebe oder Motor

 

Was eher unwarscheinlich ist:

-Pendelstütze (würde im Stand deutlich wackeln)

-VTG-Regelung

-Lader selbst

 

Sehr unwarscheinlich sind ein zugesetzter Dieselfilter oder zugesetzte PD-Elemente.

AGR-Reinigung dürfte es nicht bringen.

Link to comment
Share on other sites

 

Als Ansatz fallen mir folgende Sachen ein:

-Motorlager

-Antriebswellen

-Ausgleichswelle mit bekanntem Kettentrieb/Kettenspanner

-angehender Lagerschaden in Getriebe oder Motor

 

Danke erstmal für die Ansätze.

 

Wenn es die Ausgelichswelle ist, dann müsste es doch auch im Stand beim Hochdrehen anfagen zu schwingen? Das tut es nämlich nicht. Beim Motorlager doch auch. Oder mache ich da einen Denkfehler?

 

Antriebswellen habe ich auch schon gedacht, da das ganze ja nur unter Last geschieht. Lagerschaden wär natürlich schei**...

 

LG Philipp

Link to comment
Share on other sites

Den Lagerschaden würde ich ausschließen, wenn es die Richtung nimmt, dann hast Du nicht erst Karosserieschwankungen und später den Lagerschaden, sondern gleich den Lagerschaden. Hatte zwar noch nie einen, aber es kann anders nicht sein.

Link to comment
Share on other sites

Mich wunderts das es nur so partiell auftritt. Im Bereich des höchsten Drehmoments und nur im 4. und 5.

Daher schließe ich auf irgendein Teil das sich bei Drehmoment verfestigt, wegbiegt oder unwuchtig wird.

 

Die Denke von dir hinsichtlich Motorlager und Antriebswellen ist auch richtig.

 

Im Endeffekt musst du noch ein bisschen Diagnose betreiben, alles andere ist echt rätselraten.

 

Elektrisch ist alles i.O.?

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo,

 

wollte mal das Thema abschließen, also es war die rechte Antriebswelle, am inneren Gelenk und auch am äußeren ausgeschlagen, die Welle gaaanz leicht verbogen, wie das passieren kann, keine Ahnung. Nach dem Tausch der Welle ist es wech... Zum Glück war es nichts im Getriebe.

Danke nochmal für alle Tipps!

 

LG Philipp

Link to comment
Share on other sites

  • 7 months later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.