Jump to content

Zusatzheizgerät defekt


Limerick
 Share

Recommended Posts

Liebe A2-Gemeinde,

 

erstmal besten Dank vorab, da ich hier schon sehr gute Tipps gefunden habe. Nun bräuchte ich aber Euren konkreten Rat.

 

Es fing damit an, dass mein A2 morgens nicht mehr starten wollte. Er ließ sich nur durch Überbrücken (und da musste er auch ein Weilchen angeschlossen sein) starten. Teilweise ging gar nicht mehr die ZV oder Innenraumbeleuchtung.

 

Die Schnelldiagnose beim VW-Händler mit Audi-Service ergab, dass es wohl nicht die Batterie ist, da diese erst drei Jahre alt ist. Vermutet wurde eher, dass das Licht oder ähnliches über Nacht an war. Also längere Strecke fahren zum Aufladen. Tagsüber keine Probleme, der A2 sprang auf Anhieb an.

 

Am nächsten Morgen dann wieder das gleiche Problem und auch die nächsten Tage, bis ich wieder bei besagtem Händler antrat.

Batterie erneut ohne Beanstandung geprüft. Alle Glühkerzen getauscht, da diese wohl schon etwas hinüber waren.

Hatte mich schon gefreut, dass damit meine Probleme behoben wären.

 

Der Morgen danach belehrte mich jedoch eines Besseren. Der A2 sprang abermals nicht an. Wieder zum Händler, die dann eine Fremdstromanalyse durchgeführt haben.

Schockierendes Ergebnis für mich, das Zusatzheizgerät ist defekt, es zieht wohl permanent Strom, was die allmorgendlich geleerte Batterie erklärt. Kostenpunkt: 1000€ für neues Zusatzheizgerät + 500€ Arbeitsaufwand... :eek:

 

Ist das realistisch? Gibt es noch eine andere Möglichkeit als den Komplettaustausch?

Was passiert, wenn ich dass Teil einfach abklemmen lasse? Beinträchtigt dass die Motorleistung oder Lebenserwartung?

Wenn es nur bedeutet, dass sich der Innenraum nicht mehr so schnell und so gut aufheizt, kann ich für den Preis damit leben.

 

Bin auf Eure Antworten gespannt und hoffe auf etwas günstigere Alternativen als die von der Werkstatt benannte.

 

Mit besten Grüßen,

Limerick

Link to comment
Share on other sites

Wenn die Zusatz-Heizung für den Innenraum stetig Strom aufnimmt und damit die Batterie leer saugt, kann man dies prüfen indem man die Sicherung 14 (siehe Übersicht im Wiki) herausnimmt und damit die Heizung lahm legt.

Ich gehe davon aus, dass deine Kugel auch eine elektrische Zusatzheizung (PTC) besitzt und keinen Dieselzuheizer;).?

Edited by Phoenix A2
Link to comment
Share on other sites

Dem Preis nach zu urteilen, ist das der Dieselzuheizer - freu dich, das er so lange gehalten hat, wir haben jedes Jahr nen Neuen gebraucht *grrrr*

In dieser Zeit hab ich die Garantieverlängerung schätzen gelernt...

 

 

Edit: Wenn es der Dieselzuheizer sein sollte - such nen Webasto-Service, die können sowas im Zweifel sogar reparieren...

Edited by Zurbel
Link to comment
Share on other sites

Liebe A2-Gemeinde,

 

erstmal besten Dank vorab, da ich hier schon sehr gute Tipps gefunden habe. Nun bräuchte ich aber Euren konkreten Rat.

 

Es fing damit an, dass mein A2 morgens nicht mehr starten wollte. Er ließ sich nur durch Überbrücken (und da musste er auch ein Weilchen angeschlossen sein) starten. Teilweise ging gar nicht mehr die ZV oder Innenraumbeleuchtung.

 

Die Schnelldiagnose beim VW-Händler mit Audi-Service ergab, dass es wohl nicht die Batterie ist, da diese erst drei Jahre alt ist. Vermutet wurde eher, dass das Licht oder ähnliches über Nacht an war. Also längere Strecke fahren zum Aufladen. Tagsüber keine Probleme, der A2 sprang auf Anhieb an.

 

Am nächsten Morgen dann wieder das gleiche Problem und auch die nächsten Tage, bis ich wieder bei besagtem Händler antrat.

Batterie erneut ohne Beanstandung geprüft. Alle Glühkerzen getauscht, da diese wohl schon etwas hinüber waren.

Hatte mich schon gefreut, dass damit meine Probleme behoben wären.

 

Der Morgen danach belehrte mich jedoch eines Besseren. Der A2 sprang abermals nicht an. Wieder zum Händler, die dann eine Fremdstromanalyse durchgeführt haben.

Schockierendes Ergebnis für mich, das Zusatzheizgerät ist defekt, es zieht wohl permanent Strom, was die allmorgendlich geleerte Batterie erklärt. Kostenpunkt: 1000€ für neues Zusatzheizgerät + 500€ Arbeitsaufwand... :eek:

 

Ist das realistisch? Gibt es noch eine andere Möglichkeit als den Komplettaustausch?

Was passiert, wenn ich dass Teil einfach abklemmen lasse? Beinträchtigt dass die Motorleistung oder Lebenserwartung?

Wenn es nur bedeutet, dass sich der Innenraum nicht mehr so schnell und so gut aufheizt, kann ich für den Preis damit leben.

 

Bin auf Eure Antworten gespannt und hoffe auf etwas günstigere Alternativen als die von der Werkstatt benannte.

 

Mit besten Grüßen,

Limerick

 

Was ist denn das wieder fuer eine Werkstatt ,Limerik ?:eek:

Bei deinem Fehlerbild wuerde jeder ,der Fahrzeuge repariert, erst einmal den Ruhestrom messen.

Da tauschen die erst einmal die Gluehkerzen,was mit deinem Problem ,einer schwachen/leeren Batterie ueberhaupt nichts zu tun hat ,aber eine Stange Geld kostet.!?

Ich wuerde es einmal beim Boschdienst versuchen und ihm das Problem schildern.Vielleicht ist es nur ein schwacher Masseschluss,oder ähnliches.

In der Regel ist man hier kompetent.

Zur Not einfach stilllegen,in dem man sie abklemmt,oder die entsprechende Sicherung zieht.Das kann der Boschdienst auch.

Eine Komforteinbusse hast du dann aber im Winter schon.:rolleyes:

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Besten Dank für Eure Ratschläge und Tipps!!

 

Da ich ein 2000er Baujahr fahre, nehme ich mal an, dass es der Dieselzuheizer ist, da soweit ich weiß die elektrischen erst später verbaut wurden. (Hatte vergessen das Baujahr zu erwähnen.) Ist das so korrekt?

 

Tjoa, als Laie steht man da halt blöd da. Immerhin wurde nicht die Batterie getauscht...

Laut Werkstatt waren die Glühkerzen halt am Ende, dass muss man dann so hinnehmen.

 

Dann werd ich mich mal nach einem Bosch- oder Webasto-Service umsehen. Ich hoffe ich finde hier oben einen.

 

Ist denn neben Komforteinbußen auch eine Schädigung des Motors im weitesten Sinne zu erwarten, da er im Winter nur noch schwer auf Betriebstemperatur kommt?

 

Beste Grüße,

Limerick

Link to comment
Share on other sites

Da ich ein 2000er Baujahr fahre, nehme ich mal an, dass es der Dieselzuheizer ist, da soweit ich weiß die elektrischen erst später verbaut wurden. (Hatte vergessen das Baujahr zu erwähnen.) Ist das so korrekt?

Ist korrekt:).

 

 

Ist denn neben Komforteinbußen auch eine Schädigung des Motors im weitesten Sinne zu erwarten, da er im Winter nur noch schwer auf Betriebstemperatur kommt?

Der Motor kommt auch ohne den Zuheizer auf Temperatur, dauert nur etwas länger. Der Motor wird dadurch nicht geschädigt. Wenn das relevant wäre, hätte Audi bei den späteren Baujahren nicht auf den elektrischen Zuheizer umgestellt, der ausschließlich den Innenraum heizt.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

habe gerade auch Probleme mit dem Zuheizer. Also Bosch Dienst konnte den Fehlerspeicher des Diesel-Zuheizers nicht auslesen und auch keine Stellglied-Diagnose durchführen (d. H. jede Komponente einzel ansteuern). Das konnt erst der Dritte VAG Händler.

 

Ich würde an Deiner Stelle bevor ich irgendetwas in Richtung Zuheizer unbternehmen würde, einfach wie weiter oben beschrieben die Sicherung 14 ziehen und die Batterie voll laden und dann schauen was passiert. Wenn dann die Batterie wieder leer ist, ist es nicht der Zuheizer.

 

Gruss

 

Karacho

Link to comment
Share on other sites

Ja, das ist ein guter Plan.

Und beruhigend zu wissen, dass der Motor auch ohne den Zuheizer gut leben kann.

 

Ich hab die Kugel heute abgeholt: Fehlersuche und Abklemmen (sprich Sicherung ziehen) macht 150,- :crazy:

Die sehen mich so schnell nicht wieder.

 

Ich werd mal sehen, wie er sich die nächsten Tage verhält.

 

Kann denn der Dieselzuheizer durch den elektrischen ersetzt werden, oder würde das sogar noch teurer kommen?

 

@Karacho: Konnte denn Dein Zuheizer repariert werden?

 

Beste Grüße,

Limerick

Link to comment
Share on other sites

Ja, das ist ein guter Plan.

Und beruhigend zu wissen, dass der Motor auch ohne den Zuheizer gut leben kann.

 

Ich hab die Kugel heute abgeholt: Fehlersuche und Abklemmen (sprich Sicherung ziehen) macht 150,- :crazy:

Die sehen mich so schnell nicht wieder.

 

Ich werd mal sehen, wie er sich die nächsten Tage verhält.

 

Kann denn der Dieselzuheizer durch den elektrischen ersetzt werden, oder würde das sogar noch teurer kommen?

 

@Karacho: Konnte denn Dein Zuheizer repariert werden?

 

Beste Grüße,

Limerick

 

Ich habe aus unseren Fahrzeugen alle kraftstoffbetriebenen Standheizungen ausgebaut,verkauft und elektrische Vorwärmer von DEFA eingebaut.

Die sind sehr preiswert,einfach von jedem zu installieren und ausserordentlich betriebssicher.

Im Lupo meiner Frau tut so ein Heizer jetzt scho 12 jahre unauffällig seinen Dienst.

Man kann sie auch mit Heizgebläse fuer den innenraum und Batterielader verbinden.

Ist hier in Schweden sehr verbreitet.

Allerdings ist hier auch der Strom sehr billig und man bekommt in der Regel am Arbeitsplatz eine Steckdose gestellt.:)

Nachteil ist,das man nicht während ! der Fahrt zuheizen kann.

 

Theoretisch kann man deinen Zuheizer reparieren.Die E-Teile dafuer sind aber sehr teuer,und du wirst immer wieder Probleme haben.

Wenn ueberhaupt wuerde ich ein ganz neues,aktuelles Heizgerät erwerben und auf eine richtige Standheizung aufruesten.:)

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Das Abklemmen scheint erfolgreich gewesen zu sein. Heute morgen sprang der A2 einwandfrei an.

Mal sehen, wie sich die eingeschränkte Heizleistung auswirkt, wenn die Außentemperaturen weiter in den Keller gehen.

 

@Karacho: Als Schnäppchen kann man das Angebot ja auch nicht bezeichnen. Selber würd ich mich da jedoch nicht dran trauen, dafür versteh ich zu wenig von der Elektrik etc.

Auf jeden Fall viel Erfolg!!

 

Beste Grüße allen,

Limerick

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.