Jump to content

Hilferuf von Frau wegen 1.2. Getriebe


Recommended Posts

Hallo,

zum Glück versagt mein Audi immer, wenn ich gerade aus dem Ausland zurückkomme und nicht vor Ort.

Jetzt geht schon wieder nix und der Gang steckt noch drin, d.h. der ADAC hat 5 Stunden gebraucht, ehe er festgestellt hat, dass es nicht am Starter liegt und das Auto auch nicht "einfach" mal weggeschoben werden kann. Fehlersuche zeigt wie immer nichts an und der Wagen fuhr super, bis wir kurz anhielten, dann ging wieder nichts. Ganghebel lässt sich auch bewegen, daher muss er im Gestänge fest sein.

Hatte zweimal auf dem Weg nach Amsterdam keinen Rückwärtsgang, d.h. er rutschte immer raus, das Problem kenne ich ja schon und beim letzten Mal hat die Grundeinstellung Wunder gewirkt.

 

Ich denke, ich brauche wieder mal eine Getriebegrundeinstellung, will aber nicht länger so hilflos und dem ADAC ausgeliefert sein.

 

Hat jemand das Programm, damit ich in der Werkstatt die Grundeinstellung durchführen lassen kann, denn meine Werkstatt hat es nicht, ist aber sehr gut. Dann kann ich mir das Wissen auch aneignen und hoffentlich in Zukunft selber handeln.

 

Zora in Berlin

 

Hinweis vom Moderator
Zora's private Telefonnumer entfernt! Falls erforderlich bitte per PN erfragen ;)
Edited by Ingo
Link to post
Share on other sites

Zunächst: Ich habe das Prg nicht. Ich lasse meinen 1.2 regelmäßig warten. Dazu gehört bei den Inspektion alle 30 tausend km eine Grundeinstellung. Das muss eine gute Werkstatt können.

 

In Berlin ist wahrscheinlich keine Werkstatt wirklich Spezialist für den 1.2, was beide freds hier zeigen:

 

Liste von Werkstätten, die sich mit dem 1.2 TDI 3L gut auskennen - A2 Forum

 

 

 

Pilgerfahrt nach Aachen - oder 9,7 l/100km mit 1.2 TDI (Achtung, lange Story) - A2 Forum

Edited by Jim Lovell
Link to post
Share on other sites

es ist der 24.07.2011

 

AW: Hilferuf von Frau wegen 1.2. Getriebe

Hallo Zora,

schaue dir mal folgende Threads an

Bei der Fahrt geht der Motor aus.. da ist ein Foto drin vom Behälter.

Oder Wie oft darf die Servopumpe laufen

es sollte auch alle 30.000 Km die

Getriebe Grundeinstellung 1.2TDI

gemacht werden.

Ich bin der Meinung, das Audi-Werkstätten meistens durch die nicht so häufigen Audi 1.2er im Kundenkreis nicht so fit sind mit der Problematik. Besser sind VW-Werkstätten die einen "hohen Lupo 3L" Anteil haben.

 

Speziell bei unseren Fahrzeug ist eigentlich nur die Hydraulik.

 

Ich habe einmal im Jahr im Rahmen der Longlifeservice die Getriebegrundeinstellung gemacht.

Einen Ölverlust hatte ich nur im Bereich der beiden Hydraulikschläuche

1.2TDI: Es muss nicht immer der Gangsteller ein

Aber mein Automatischer Gangsteller hat mir noch keine Probleme bereitet.

 

Also Ölstand im Behälter kontrollieren -über Nacht stehen lassen oder Druckfrei machen.

 

Fehlt Öl.... Undichtigkeit suchen.

 

...Sei auch Mutig und stelle die entsprechenden Fragen im Forum. Es gibt bestimmt Hilfe...

 

 

aber keine Reaktion aus Berlin:rolleyes:

Link to post
Share on other sites

Hallo Zora,

wie heute telef. besprochen liegen die Fahrprobleme bei Deinem A2 3l-Audi mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht im Bereich von Getriebe, Gangsteller usw. Der entscheidende Hinweis war die Standzeit (Fahrzeug wurde über einen längeren Zeitraum nicht bewegt). Durch diese Standzeiten ist die Batteriespannung so weit gesunken, dass die eingebaute Elektronic (mehrere Computer - elektronische Steuergeräte) "Alzheimer" bekommen haben; sie haben ihr Gedächtnis verloren und müssen dies erst wieder mühsam anlernen.

Durch solche Standzeiten habe ich schon mehrere leidvolle Erfahrungen hinter mir. Da hilft keine Fehlerauslese und keine Reparatur weiter. Mir wurde bei einer Fahrleistung von rd. 27 tkm sogar der Gangsteller kostspielig getauscht, weil sich die Werkstatt nicht anders zu helfen wusste. Aus heutiger Sicht war dies kropfunnötig! Im vergangenen Frühjahr konnte ich das Fahrzeug gar nicht mehr anlassen. Und als ich den Motor durch einen Werkstatt-Trick (Elektronik-Kontaktbrücke) nach längeren Versuchen wieder starten konnte, bin ich bereits nach wenigen hundert Fahrmetern stehen geblieben. Und das nicht nur einmal. Aber auf einmal konnte ich dann wieder fahren, ganz so als ob überhaupt nichts gewesen wäre. Von einem Mechaniker in der Werkstatt habe ich dann den erfolgreichen Tipp gewonnen, den ich im vergangenen Winter erfolgreich angewendet habe.

Ich hatte mir das Batterieladegerät "CTEK" zugelegt (das Modell MXS 5,0 kosten bei Amazon gerade 65,15 €). Als Zubehör empfehle ich ein Zigarettenanzünder-Kabel für rd. 11 €, mit dem die Batterieladung ganz einfach über den Zigarettenanzünder vorgenommen werden kann (bei ausgeschalteter Zündung). Und dies je nach Witterung und Temperatur alle 1 - 2 Wochen für ca. 1 Tag. Bei mir hat sich so folgender Erfolg eingestellt:

Mein Audi A2 1,2 tdi ist im vergangenen Winter 7 Monate gestanden, mit einer eintägigen Unterbrechung, bei der ich ca. 30 km gefahren bin. Gestern habe ich das Fahrzeug wieder in Betrieb genommen und bin schon fast 100 km ohne jegliche Probleme gefahren. Der Tipp des Mechanikers war goldrichtig.

Ich kann Dir und allen A2-Fans diesen Tipp (Batteriespannung bei Standzeiten erhalten) nur wärmstens ans Herz legen. Damit werden nicht nur unnötige Reparaturkosten sondern auch unnötig Fahrärger erspart!

 

 

Aber klar, eine Getriebeeinstellung kann nie schaden. Da diese aber erst neulich bereits durchgeführt wurde, dürfte da das Problem eher nicht liegen.

Ich wünsche allseits gute Fahrt!!!

Nikolaus

Link to post
Share on other sites

Wenn der Wagen nicht mehr rollbar ist, kann helfen, die Batterie für eine Minute abzuklemmen. Außer dem Gangsteller selber könnte es auch der Kupplungsnehmerzylinder oder eine verstellte Kupplung sein..

Link to post
Share on other sites

@HellSoldier: Es gibt einen Adapter, wo man mit dem Ladekabel nicht erst zur Batterie muss, sondern diesen Stecker (mit Kabel vom Ladegerät:)) in die Buchse des Zigarettenanzünders steckt und über diesen Weg die Batterie (erhaltungs-) geladen wird.

Link to post
Share on other sites

Hallo HellSoldier,

 

Carpinus hat meine Ausführungen verstanden. Der Anschluss des Ladegerätes am Zigarettenanzünder ist komfortabel und erspart den Weg zur Batterie. Einfach super einfach!

Nikolaus

Link to post
Share on other sites
Carpinus hat meine Ausführungen verstanden.

:)

 

Im Ernst, ich habe mir so ein Teil auch schon vor einigen Jahren gekauft, weil es die Erhaltungsladung gerade bei Fahrzeugen, die im Winter nicht gefahren werden, sehr komfortabel macht.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.