Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
DrJones

Neu hier und ein paar Fragen - Handyvorbereitung, Geräusch beim Einkuppeln

Recommended Posts

Hi!

 

Ich bin Jonas, 27 Jahre, komme aus Hannover und bin vor gut zwei Wochen aus dem Skodalager auf einen 2001er A2 mit 75Ps Tdi gewechselt. Ich wollte einfach schon immer mal einen A2 besitzen. Nun hab ich den Sprung gemacht und bin bis auf ein zwei, drei kleine Dinge auch total zufrieden. Der Kleine hat Leder, Klimatronic, OpenSky, Sitzheizung und vieles mehr. Und fahren tut er sich auch klasse bei total gutem Verbrauch.

Zwei wobei eher drei Dinge sind mir nun in den 1500 bis dato gefahrenen km aufgefallen.

 

Die erste ist, dass ich eine Telefonvorbereitung habe. Ich meine, da BJ 2001 müsste das laut Audi erste Generation sein ohne Bluetooth oder? Wenn ja wie bekomme ich da noch Ladeschalen für? Würde dort gerne mein altes Nokia 6310 reinstecken als quasi permanentes Autotelefon mit Zweitkarte. Geht das? Als Radio hängt das Concert 1 drin. Im Kofferraum habe ich unter dem zweiten Ladeboden eine Stelle für ein Laufwerk entdeckt. Ist die Stelle für einen CD Wechsler oder für ein optionales Navi? Kabel liegen drin.

 

Nächste Frage betrifft ein Geräusch beim Einkuppeln, dass gelegentlich auftritt. Beim einschleifen quitscht die Gute manchmal. Verschlissen ist sie aber noch nicht. Dennoch tauschen? Bekanntes Problem? Weiterfahren und schauen, obs mehr wird?

 

Letzte Frage ist ein "klingeln" eines scheinbar leicht losen Teiles im Armaturenbrett vorne rechts. Was kann das sein, wie kann ich es abstellen?

 

 

Ansonsten ein echt tolles Auto, bin total zufrieden aber vor allem die letzten beiden Punkte müssen sich ändern..

 

Danke für eure Hilfe schon jetzt!

 

Gruß Jonas

IMG_1040.jpg.4120ade85477799c9498b34803b8d284.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann nur zu Punkt 1 was beitragen. Habe gleiche FSE, kein BT ist richtig, gab's erst ab MJ04 mWn. Habe dann auch beschlossen mein olles 6310i zu reaktivieren und in der Bucht für € 1,- einen Adapter geschossen. Die TN such ich Dir später, bin grade auf'm Sprung (Photokina:)).

 

Viel Spass mit deiner Neuerwerbung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Au man hab heut mal ein paar Dinge an meinem Kleinen gemacht.... Hupe getauscht und Öle gewechselt. was man nicht von oben oder irgendwo sehen konnte... die Kopfdichtung sifft.... Kriegt man den Kopf nach oben raus? Bin total frustriert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Au man hab heut mal ein paar Dinge an meinem Kleinen gemacht.... Hupe getauscht und Öle gewechselt. was man nicht von oben oder irgendwo sehen konnte... die Kopfdichtung sifft.... Kriegt man den Kopf nach oben raus? Bin total frustriert

 

Hallo erst mal,

 

bist du sicher, dass die Kopfdichtung sifft?!

Oft ist es die Dichtung der Tandempumpe oder die Zylinderkopfdeckeldichtung.

 

Das Quitschen beim Einkuppeln (gerade morgens wenn der Wagen kalt ist) haben einige Fahrzeuge, mein A2 macht das auch ... ist aber nach 2 bis 3 Einkuppelvorgängen weg.

 

Die Angabe der Laufleistung deines A2 wäre hilfreich bei manchen Problemeingrenzungen.

 

Zudem ist dein A2 mittlerweile 11 Jahre jung, da werden dich noch einige Problemchen ärgern ... also nicht verzagen!

Erfreue dich an den Dingen die dir gefallen und ärger dich nicht über Sachen die besser sein könnten ;)

 

Da eigentlich jedes Problem in der Vergangenheit besprochen wurde, findest du hilfreiche Threads über die Suchfunktion des Forums.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

 

Ja die Laufleistung ist auch nicht mehr ganz niedrig... 165.000 Aber bis 163.000 mit Scheckheft. Allerdings stand das mit leichtem Ölen schon im letzten TÜVbericht. Also er ölt primär auf der Rückseite des Motors (Höhe des Turbos). Da habe ich schon gelesen, dass dort ne Dichtung für den Ladedruck schuld sein kann. Ich habe gestern aber im Motorraum von oben mal die Motorabdeckung ab gehabt. Dort sind auch Ölspuren genau an der Kopfdichtung. Ich habe sonst auch schon überlegt, ob man nicht erstmal schaut, ob die Kopfschrauben sich nicht leicht gesetzt haben und man die mit dem vorgegebenen Drehmoment man nachzieht (hat wer den Wert zur Hand). Macht das Sinn? Ansonsten schraube ich seit Jahren und habe auch schon Motoren revidiert aber eigentlich wollte ich erstmal stressfrei fahren. Das Öl am Motor ist wahrscheinlich auch schon ewig da und es sieht schlimmer aus als es ist. Ich habe ihn gestern erstmal grereinigt und nun wollte ich mal beobachten, wie dramatisch es ist.

 

Wo sitzt besagte Pumpe?

 

Achja und vielen Dank für die Hilfe euch allen! Das mit dwer Kupplung beruhigt mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey! Habe eben mal Bilder verglichen. Ölsauerei sieht exakt aus, wie bei den Bildern hier im Forum. Dann scheint er ja nur von dort zu Ölen. Sau guter Tipp. hatte in Gedanken kommende Woche schon den Kopf gezogen! Was gilt es zu tauschen, wenn dort Öl Austritt? Die Dichtung zwischen Kopf und Pumpe?!? Oder die ganze Pumpe inkl alles?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab hier noch das Teil rumliegen um die ladeschale fürs Telefon zu befestigen.

Ist in schwarz und hat die Nummer AUDI A2 schwarz (EL) 093300. Produktionsdatum ist der 16.08.2001.

Wenn du es willst kannst dus ja sagen:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin noch die Teilenummer für die Aufnahme des 6310/i schuldig.

Stammt von Cullmann und hat die Nummer 013789416. Kabel wird in der Mittelkonsole unter dem Aschenbecher mittig in die Buchse gesteckt. Übersieht man leicht wenn nicht gezielt danach gesucht wird. Wenn notwendig mache ich ein Bild der Aufnahme, einfach melden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sau gut! Die Halterung habe ich schon im Auto, eine Schale habe ich soeben geschossen. Das Klingeln konnte ich finden. Es war der Kunststoffschutz der über die Antriebswelle geht. Der ist mit zwei Buchsen befestigt, die über die Jahre Spiel hatten. Zusammengequetscht im Schraubstock, eingebaut und gut!

 

Hat wer ne Anleitung parat, wie man die Schaltseile akkurat justiert? Der Rückwärtsgang flutscht nicht wie er soll!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soo also ich habe nun noch den Thermostat getauscht. Nun wird er recht zügig warm. Sehr gut. Die Dichtung an der Tandempumpe ist nun auch neu. Gibt es die große Dichtung die zwischen den Kammern ist auch einzeln? Wenn ja hat da jemand die Nummer? Denke aber er sollte nun dicht sein. Sieht ganz gut aus. Bei der Gelegenheit gabs noch neues Öl, nen neuen Luftfilter und einen neuen Innenraumfilter.

Nun ist fast alles auf meiner Liste erledigt. Leider die Schaltseile noch nicht. Ich checke die Anleitung trotz intensivem Schrauberwissen nicht. Wenn ich alles arretiert habe (Getriebe und Schaltkulisse) was ist dann mit den Zügen zu tun? Kommt jemand aus der Nähe Hannover (+- 100km) der das beherrscht? Oder mag mir das jemand am Telefon erklären? Habe keine Lust das zu verschlimmbessern.

Ansonsten erstmal vielen Dank für die Hilfe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen