Jump to content

2 Probleme bei meinem A2


Ruffelmuffel
 Share

Recommended Posts

Hallo erstmal,

Ich bin nun stolzer Besitzer eines A2 und neu hier.

Ich habe 2 Probleme festgestellt und wäre für Hilfe dankbar.

1. ich habe im Bereich der climatronik Bedienung (dahinter) ein klacken Klappern als wenn permanent etwas arbeitet dahinter luftsteuerung oder so. Hat da evtl. jemand eine Idee?

Desweiteren habe ich das Problem bzw höre ich eine Art elektrisches leises klacken fiepen im Bereich beifahrerfussraum nicht durchgehend aber sehr oft.

Wäre schön wenn da einer paar Lösungsansätze hätte

 

Viele Grüße und danke schonmal

Ruffel

Link to comment
Share on other sites

Hallo erstmal,

Ich bin nun stolzer Besitzer eines A2 und neu hier.

Ich habe 2 Probleme festgestellt und wäre für Hilfe dankbar.

1. ich habe im Bereich der climatronik Bedienung (dahinter) ein klacken Klappern als wenn permanent etwas arbeitet dahinter luftsteuerung oder so. Hat da evtl. jemand eine Idee?

Desweiteren habe ich das Problem bzw höre ich eine Art elektrisches leises klacken fiepen im Bereich beifahrerfussraum nicht durchgehend aber sehr oft.

Wäre schön wenn da einer paar Lösungsansätze hätte

 

Viele Grüße und danke schonmal

Ruffel

 

Hej,Ruffel

das fiepen im Beifahrerfussraum ist vermutlich das Heizungsgebläse.

Den Pollenfilter wechseln/reinigen kann schon helfen.

Nicht selten ist aber bald ein neues Gebläse fällig.:rolleyes:

Fummelarbeit aber zu schaffen.

Ich spruehe ab und an ordentlich Balistol inden Luftansaugstutzen unter der Motorhaube,wobei der Luefter auf Maximum läuft und der

Pollenfilter enfernt ist.

Ich musste noch nie einen Gebläsemotor tauschen.:)

Aktivitäten hinter dem Klimabedienteil könnte ein Klappenpoti sein.

Das Blinkrelais wirst du ja kaum meinen.:D

Funktioniert deine Klima nach Wunsch ?

Vielleicht einmal den Fehlerspeicher auslesen und kontrollieren ob im Klimabereich ein Fehler abgelegt ist.

Häufig ist es hilfreich,wenn man die Potis einmal richtig arbeiten lässt.

Also Umluft auf und zu,Temperatur auf max. dann auf min..

Mit Hilfe dieses Forums ist zur Not aber auch ein Klappenpoti in Heimarbeit zu tauschen.

 

Viel Erfolg!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ruffelmuffel!

 

Ich hatte bis vor einer Woche dasselbe Problem.

 

Ich spruehe ab und an ordentlich Balistol inden Luftansaugstutzen unter der Motorhaube,wobei der Luefter auf Maximum läuft und der Pollenfilter enfernt ist.
Ich stelle mir gerade vor, wie versifft der Luftansaugkanal nach der Ballistol-Orgie ist... ;) Und ich bezweifele, dass Du mit dem Ballistol genau an die Stellen am Motor kommst, die geschmiert werden müssen.

 

Ich musste noch nie einen Gebläsemotor tauschen.:)
Ich auch nicht. ;)

 

Aktivitäten hinter dem Klimabedienteil könnte ein Klappenpoti sein. ... Vielleicht einmal den Fehlerspeicher auslesen und kontrollieren ob im Klimabereich ein Fehler abgelegt ist. Häufig ist es hilfreich,wenn man die Potis einmal richtig arbeiten lässt. Also Umluft auf und zu,Temperatur auf max. dann auf min..
Es wird mit ziemlicher Sicherheit so sein, dass (mindestens) ein Poti im Eimer ist. Jetzt nur manuell ein wenig an der Heizungsregelung, Klappenverteilung und Gebläsegeschwindigkeit herumzuspielen wird nach meinen Erfahrungen nix bringen. Ich habe es auch etliche Male gemacht, bevor ich dann die Möglichkeit hatte, über VAG-COM die Stellglieddiagnose durchzuziehen und die einzelnen Motoren / Potis (über "Menü - "08" - MWB "003" bis "006") neu zu kalibrieren. Erst das (oder nur das!) war der Schlüssel zum Erfolg. Mal sehen, für wie lange.

 

Also - @ ruffelmuffel: das nächste Schraubertreffen abwarten oder rmit einem Forumskollegen in Deiner Nähe (der VAG-COM / VCDS hat) Kontakt aufnehmen und ihn bitten, das o.g. Procedere vorzunehmen - oder zu Audi fahren, wo man Dir gg. einen Obolus von nahe EUR 1.000 das Armaturenbrett gem. "Reparaturanleitung" herausrupft, nur um ein bisschen komfortabler an die Stellmotoren ranzukommen als die Reparateure hier im Forum. ;)

 

CU

 

Martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ruffelmuffel!

 

Ich hatte bis vor einer Woche dasselbe Problem.

 

Ich stelle mir gerade vor, wie versifft der Luftansaugkanal nach der Ballistol-Orgie ist... ;) Und ich bezweifele, dass Du mit dem Ballistol genau an die Stellen am Motor kommst, die geschmiert werden müssen.

 

Ich auch nicht. ;)

 

Es wird mit ziemlicher Sicherheit so sein, dass (mindestens) ein Poti im Eimer ist. Jetzt nur manuell ein wenig an der Heizungsregelung, Klappenverteilung und Gebläsegeschwindigkeit herumzuspielen wird nach meinen Erfahrungen nix bringen. Ich habe es auch etliche Male gemacht, bevor ich dann die Möglichkeit hatte, über VAG-COM die Stellglieddiagnose durchzuziehen und die einzelnen Motoren / Potis (über "Menü - "08" - MWB "003" bis "006") neu zu kalibrieren. Erst das (oder nur das!) war der Schlüssel zum Erfolg. Mal sehen, für wie lange.

 

Also - @ ruffelmuffel: das nächste Schraubertreffen abwarten oder rmit einem Forumskollegen in Deiner Nähe (der VAG-COM / VCDS hat) Kontakt aufnehmen und ihn bitten, das o.g. Procedere vorzunehmen - oder zu Audi fahren, wo man Dir gg. einen Obolus von nahe EUR 1.000 das Armaturenbrett gem. "Reparaturanleitung" herausrupft, nur um ein bisschen komfortabler an die Stellmotoren ranzukommen als die Reparateure hier im Forum. ;)

 

CU

 

Martin

 

Hej Martin,

die Balistolbehandlung (eine Orgie ist das wohl nicht :D ) mache ich einmal im Jahr,wenn sich das Gebläse am Anfang der kalten Jahreszeit meldet.Danach ist wieder fuer 1 Jahr Ruhe.

Beim A8 gibt es uebrigens die gleiche Problematik und auch hier hat Balistol dafuer gesorgt,das das Orginalgebläse jetzt seit 17 Jahren geräuschlos seinen Dienst versieht.:)

Natuerlich gibt es auch Fälle wo Balistol auch nicht mehr geholfen hat,genauso wie es Scheibenwischerwellen gibt,wo jede Schmierung zu spät kam.

Da muss man dann tauschen.

 

Der Themenstarter wird vermutlich kein VAG COM haben.

Das Einzige,was er machen kann ist seine Potis einmal richtig arbeiten zu lassen.

Wenn das nicht hilft bleibt ihm immer noch ein Treffen wo man ihm mit VAG COM und Erfahrung zur Seite steht.

Zum :) ? Bloss nicht.:eek:

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Also war heute mal beim Auslesen und Stellglied/Motor v68 hat ne Macke Teil bestellt basteln wir am Dienstag rein. Bericht folgt dann :-)

 

Habt ihr es nicht erst einmal mit Kalibrieren versucht ?

Wer ist wir ?

Hast du Jemanden an der Hand der schon einmal diesen Poti getauscht hat,ohne! das Armaturenbrett zu demontieren ?

Wenn ja herzlichen Glueckwunsch !:)

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 4

      [1.6 FSI] Motor ruckelt. Fehler: Motorsteuergerät defekt

    2. 42

      Bremsenupgrade an der Hinterachse - ausser 1.2 TDI

    3. 0

      wieder ESP Sensor oder diesmal ABS Sensor?

    4. 26

      [1.4 BBY] Probleme nach Austausch Bremsen vorne

    5. 26

      [1.4 BBY] Probleme nach Austausch Bremsen vorne

    6. 15

      [1.2 TDI ANY] Getriebegrundeinstellung unmöglich nach Tausch von Hydraulikeinheit

    7. 1

      Jahrestreffen 2022

    8. 26

      [1.4 BBY] Probleme nach Austausch Bremsen vorne

    9. 10

      [1.4 TDI ATL]Batterieempfehlung und Lichtmaschinendefekt?

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.