Jump to content

Schaltung für MFL - Tiptronic A2 1.2 TDI


Recommended Posts

Hallo,

ich habe nach dieser Anleitung erfolgreich ein Multifunktionslenkrad in meinen 1.2er nachgerüstet. Für die gute Anleitung vielen Dank, besonders an Mütze und Erstens. :)

 

Genial finde ich die Idee, die Gänge über die Tiptronic-Tasten im Lenkrad zu bedienen. Erstens hat hierfür eine Schaltung 1, 2 entwickelt.

 

Weil mir die Platine zu "selbstgefrickelt" aussah, habe ich anhand der Beschreibungen einen Schaltplan und eine Platine entwickelt, die ich hier gerne vorstellen will.

 

Zunächst zu den Grundlagen:

Im A2 1.2 steuert ein Poti die Gangwahl. Die Sollwerte sind im Reparatur-Leitfaden "5 Gang-Schaltgetriebe 085 DS Eigendiagnose" auf Seite 51 und 52 zu finden.

 

Anzeigegruppe 15, 1. Feld: Soll-Spannung des Potis G272

Anzeigegruppe 16, 1. Feld: Soll-Stellung des Potis G272

 

Laut des Reparatur-Leitfadens ist das Widerstandsverhältnis entscheidend, da z.B. bei 39% hoch bzw. bei 0% herunter geschaltet werden soll.

 

Im Stromlaufplan Nr. 8/4 ist im Pfad 37 der Eco-Schalter E262 zu finden. Im Stromlaufplan Nr. 8/5 ist in den Pfaden 44 - 46 das Poti G272 zu finden, um im Pfad 47 der Schalter F257 für die Gassenerkennung.

 

Ich habe darauf hin, mein Poti mit VCDS und einem Ohmmeter vermessen:

 

Stellung | Spg   | Soll  | W8-W3 | W3-W2 | W8-W2  
Stop     | 4.22V | 99.6% | 1626R | 3153R | 2193R
R        | 3.50V | 76.6% | 1916R | 2803R | 2193R
N        | 2.83V | 55.1% | 2222R | 2517R | 2193R
+        | 2.34V | 39.1% | 2450R | 2277R | 2193R
D        | 1.80V | 17.6% | 2662R | 2013R | 2193R
-        | 1.17V |  0.0% | 2936R | 1769R | 2193R

W2: Pin 2 am Wählhebel
W3: Pin 3 am Wählhebel
W8: Pin 8 am Wählhebel

Anmerkung:
Bei der Messung mit VCDS fiel auf, dass der Widerstandswert zyklisch alle paar "Sekunden" abgefragt wird. 

Es wird also eine Schaltung benötigt, die beim Drücken der + oder - Taste auf die entsprechenden Widerstände umschaltet.

 

Zu meiner Schaltung:

Im Normalfall, werden die Widerstände vom Wählhebel an das Getriebesteuergerät weiter geleitet. Somit ist die Funktion des Wählhebels weiterhin voll nutzbar.

 

Befindet sich der Wählhebel in der Tiptronic-Gasse, wird mit der + Taste auf die Widerstände R+ umgeschaltet. Wird die - Taste gedrückt, wird auf die Widerstände R- umgeschaltet.

 

Sollte jemand auf die Idee kommen, einer der Tasten am Lenkrad und den Wählhebel gleichzeitig zu bedienen, so kann Entwarnung gegeben werden, denn das Drücken einer Taste hat Priorität und führt damit zu einer Umschaltung auf die gewünschten Widerstände.

 

Werden die + und - Taste am Lenkrad gleichzeitig gedrückt, so ist dies auch kein Problem, denn + hat Priorität und es wird somit hoch geschaltet.

 

Steht der Wählhebel in Stellung D, kann mit der + oder - Taste der Eco-Modus aus- bzw. eingeschaltet werden. Mit welcher Taste dies erfolgen soll, kann mit den Jumpern JP+ und JP- festgelegt werden.

Somit kann die Eco-Umschaltung mit der Taste +, - oder mit beiden Tasten erfolgen.

 

Zur Version 1.2

Von dieser Version habe ich eine Platine anfertigen lassen, damit ich die Schaltung in meinem A2 testen kann. Erste Tests verliefen erfolgreich, aber für einen endgültigen Einbau fehlt noch ein Gehäuse und ordentliche (steckbare) Anschlüsse.

 

Damit die krummen Widerstandswerte leichter erreicht werden können, habe ich für das Hochschalten eine Parallelschaltung vorgesehen. Mit Hilfe der Berechnung einer Widerstand-Parallelschaltung kann der gewünschte Widerstandswert mit Standard E12/E24 Widerständen berechnet werden.

 

Die gemessenen Widerstandswerte funktionieren für das Hochschalten. Für das Herunterschalten musste der Widerstand zwischen W3-W2 verkleinert werden. Erste Tests mit ca. 500R (Ohm) verliefen erfolgreich. :D

 

Version 1.7

Zwischen Weihnachten und Neujahr hatte ich ein wenig Zeit, die Schaltung weiter zu entwickeln.

 

Der Kondensator C2 wurde anders angeschlossen, und liegt jetzt zwischen G27 und G 49, und nicht mehr zwischen G27 und G4. Meine Tests ergaben, dass die Kondensatoren auch durch deutlich kleinere, z.B. 0.22nf (221) ersetzt werden können.

 

Für die Eco-Umschaltung kann direkt der Ausgang vom MFL-Steuergerät genutzt werden, wodurch ein Relais eingespart werden kann.

 

Für das Herunterschalten wurde nun eine Reihenschaltung von 2 Widerständen vorgesehen, damit der benötigte Widerstandswert leichter mit Standardwerten realisiert werden kann.

 

Da ich noch ein (zu großes) Gehäuse gefunden habe, wurde die Platnie vergrößert, so dass jetzt auch Platz für Steckanschlüsse zur Verfügung steht.

 

Es wäre jetzt auch Platz für Trimmer/Potis, so dass auf die Widerstände verzichtet werden kann.

 

Für die Erstellung des Schaltplans und der Platine (Tiptronic.zip) wurde Eagle verwendet.

5893407445f5a_Schaltplan1.2.jpg.fc7ae04e872238a7d62b85b73944450f.jpg

589340744c17c_Platine1.2Bottom.jpg.263b7bac6387f6f2d6d3e67fe462059c.jpg

5893407450453_Platine1_2Top.jpg.7a56d9d8beeb6e823562a22d74e28865.jpg

58934074572f7_Platine1.2(1).jpg.3933d7643c42669df72c510e01b1db98.jpg

589340745ae3f_Platine1.2(2).jpg.3e87eba55e11496a899e5f530099b6c1.jpg

589340746658e_Board1.7.jpg.9e2a137b9d834839febeda9d2670ebce.jpg

5893407474037_Platine1.7.png.b74d3d315552e0dcbfdc44f82f914512.png

589340747bc4b_Schaltplan1.7.jpg.7c182c13afc477ba344dc2e6e5659f6d.jpg

Tiptronic 1.7.zip

Edited by janihani
Hinweis zur verwendeten Software
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ich habe das Wochenende genutzt, um meine Schaltung ausgiebig zu testen und weiter zu entwickeln.

 

Fazit: Die Schaltung funktioniert. :D

 

Anstelle der vielen Widerstände habe ich nun zwei Potis (5K) verwendet. Die Sollwerte lassen sich so sehr einfach einstellen. Vor dem Einbau sollte eine Grobabstimmung erfolgen, damit das Getriebesteuergerät nicht gleich einen Fehler meldet.

 

Ich habe ein Gehäuse gefunden, was direkt unter der Abdeckung (hinter dem Schalthebel) eingebaut werden kann. Die Platine wurde entsprechend angepasst und hat nun auch Steckverbinder, so dass beim Ausbau die Kabelverbindungen leicht gelöst werden können.

 

Version 2.0 steht als Download bereit.

Tiptronic 2.0.zip

58934078046c1_Board2.0.jpg.b68e887100d92d27dc27f619051956fe.jpg

5893407846767_Schaltplan2.0.jpg.0ff332d03fe9d5964e3c6c1d107f59af.jpg

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Es bestand der Wunsch, dass man mit einer der beiden Tasten etwas dauerhaft ein- und durch erneuten Tastendruck wieder ausschalten kann. Daher habe ich Version 2.1 entwickelt.

 

Mit dem Poti RT kann das Ansprechverhalten der Taste eingestellt werden. Bei einem sehr kleinen Wert kann ein zu "langer" Tastendruck zum mehrfachen Umschalten mit zufälligen Zustand führen, während bei einem großen Wert ein "Augenblick" gewartet werden muss, bis umgeschaltet wird.

 

Ich wünsch euch viel Spaß beim Einbauen eines Tiptronic-Lenkrades.

 

:)

Tiptronic 2.1.zip

5893409f38546_Board2.1.png.0b58c318effccb9399bcca8cc9c7dc29.png

589340a012807_TiptronicSchaltplan2.1.png.a707bf19c56ae9b8acaa40c0a2160244.png

Link to post
Share on other sites

Ich habe Version 2.0 Pin-Kompatibel zur Version 2.1 gemacht, damit man bei Bedarf einfach die Platine auswechseln kann.

 

Version 2.1: Bistabiles Relais, damit man mit der 2. Taste etwas dauerhaft ein- oder ausschalten kann

 

Version 2.2: Normales Relais, Tip-Betrieb, solange die Taste gedrückt wird, ist das Relais angezogen.

Tiptronic Schaltplan 2.2.zip

Link to post
Share on other sites

Die Bauteile können bei Segor oder Conrad bestellt werden.

 

Ursprünglich wurde die Platine mit dem Relais Takamisawa RY-12W-K 12 V von Conrad erstellt. Als Alternative können auch folgende Relais verwendet werden:

 

 

  • Finder 30.22/12V
  • Nais DS2Y-S-12V
  • Omron G5V-2 12V

Die Platine wurde mit dem Programm Eagle von Cadsoft erstellt. Dort kann eine Freeware Version, die limitiert ist, herunter geladen werden.

 

Viele Platinenhersteller können direkt aus der Board-Datei (*.brd) die Platine herstellen. Meine Platine habe ich bei Platinenbelichter herstellen lassen.

589340aa45488_TeilelisteVersion2.1.PNG.905e02883344899f45248152dc6886f7.PNG

589340aa487bd_TeilelisteVersion2.2.PNG.a2796558065c743bbe9c771b61a85148.PNG

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Ich habe meinen Einbau erfolgreich abgeschlossen und eine Dokumentation dazu angefertigt, die ich euch zur Verfügung stelle.

 

Die Version 2.2 funktioniert zuverlässig und insbesondere die Möglichkeit, den Eco-Modus am Lenkrad umzuschalten will ich nicht mehr missen. Da ich die 2. Funktion nicht benötige habe ich die Jumper so gesetzt, dass ich mit beiden Tasten den Eco-Modus umschalten kann.

 

Die Version 2.1 macht in der Praxis noch Probleme mit der Ansteuerung des bistabilen Relais für die 2. Funktion.

In der Praxis schaltet das Relais ungewollt mehrmals um.

Hat einer von euch einen Vorschlag oder Lösung für dieses Problem?

Dokumentation.zip

Link to post
Share on other sites
  • 3 months later...

Ich habe die Schaltung weiter entwickelt und vereinfacht.

Die 2. Funktion ist ersatzlos entfallen, wodurch die Platinengröße verringert werden konnte.

 

Die bisherigen Versionen der Schaltungen haben die Leitungen vom Poti G 272 zum Getriebesteuergerät auf die jeweiligen Potis R+ bzw. R- umgeschaltet.

 

Für einen kurzen Augenblick wurden damit die 3 Leitungen zwischen Poti G 272 und Getriebesteuergerät getrennt, bevor auf den jeweiligen Widerstand umgeschaltet wurde. In ungünstigen Umständen führt das zu einem Fehler, der im Getriebesteuergerät abgelegt wird.

 

Für die neue Version der Schaltung müssen die 3 Leitungen nicht mehr aufgetrennt werden, wodurch der unzulässige Zustand vermieden wird.

 

Stattdessen werden nun die Potis R+ bzw. R- parallel zum Poti G 272 geschaltet, womit die gewünschte Widerstandsänderung erreicht wird.

 

Die neue Version ist pinkompatibel zur alten Version. Wer also schon die alte Version im Einsatz hat, kann diese einfach gegen die neue Version austauschen.

 

Wer direkt die neue Version einsetzen möchte, bei dem bleiben 3 Kontakte frei. Mehr dazu in der Dokumentation.

 

Ich habe einige Platinen anfertigen lassen. Wer Interesse hat, kann sich gerne bei mir melden.

589341a9e06cb_NeueVersionderSchaltung.jpg.237d148d7baeaaf8140e1d9685e7ff7b.jpg

Tiptronic 2.4b.zip

589341aa066ef_AlteundneueVersionderSchaltung.jpg.3b392eaaa4a871e6dc9c3a14caf51b8a.jpg

Link to post
Share on other sites
  • 11 months later...

Nach den ersten Fahrten kann ich bestätigen: die hier vorgestellte Schaltung funktioniert wie erwartet einwandfrei (Danke an janihani für die Herstellung). Sehr schön ist die Möglichkeit die TipTronic-Umschaltung auch weiterhin am Wählhebel bedienen zu können. Auch der originale Eco-Taster bleibt weiterhin funktional. Es geht also keine Funktion verloren. Eine bessere Integration ist imho nicht möglich.

 

 

 

Als Ergänzung zur Anleitung nachfolgend eine Auflistung mit Kabel(-farben passend bei MJ2004) und Stecker um den Wählhebel/Eco-Taster mit der Schaltung zu verbinden ohne den Originalkabelbaum verändern zu müssen (mal abgesehen vom Auspinnen).

 

Kabel

1x 1m 0,5mm² Weiß/Blau (alternativ 0,35mm²)

1x 1m 0,5mm² Weiß/Grün (alternativ 0,35mm²)

1x 1m 0,5mm² Grau/Gelb (alternativ 0,35mm²)

2x 1m 0,5mm² Weiß/Rot (alternativ 0,35mm²)

1x 1m 0,5mm² Grau (alternativ 0,35mm²)

 

Stecker/Buchsen

2x Kontaktgehäuse 4-polig TN: 8K0 972 994 A (für Wählhebel/Ecotaster Abgriff)

2x Kontaktgehäuse 4-polig TN: 8K0 973 754 A (für Wählhebel/Ecotaster Abgriff)

1x Kontaktgehäuse 12-polig TN: 6Q0 972 726 (Optional: für steckbare Verbindung zur Schaltungsbox)

1x Kontaktgehäuse 12-polig TN: 6Q0 972 736 (Optional: für steckbare Verbindung zur Schaltungsbox)

 

Kontakte (siehe auch hier)

5x AMP Micro Quadlock System (MQS) - Weiblich (für Wählhebel/Ecotaster Abgriff)

5x AMP Micro Quadlock System (MQS) - Männlich (für Wählhebel/Ecotaster Abgriff)

9x Micro Power Timer (1,5 mm breit) 0,5-1,0 mm² - Weiblich (Optional: für steckbare Verbindung zur Schaltungsbox)

9x Micro Power Timer (1,5 mm breit) 0,5-1,0 mm² - Männlich (Optional: für steckbare Verbindung zur Schaltungsbox)

 

Dazu gehen noch 3 weitere Kabel zur Schaltung: 1x Zündplus, 1x Tiptronic-Plus (von MFL-Stg), 1x Tiptronic-Minus (von MFL-Stg).

Kabelfarben sind hier nicht festgelegt.

IMG_6244.JPG.0729c4c1163074515b5b216fa8ca8924.JPG

IMG_6247.JPG.449446f90e3bb1b51ec260f641caffee.JPG

IMG_6252.JPG.47807b759375f50f2c39f6bb463a66f1.JPG

IMG_6255.JPG.eeab979a61674d24b771eca31355d36e.JPG

Edited by Phoenix A2
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.