Jump to content

janihani

A2-Club Member
  • Content Count

    2010
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by janihani

  1. Welche Gänge waren exklusiv für den 3L? 4 und 5? Für den 5. Gang wollte eine Getriebebude für das Zahnradpaar vor einigen Jahren 500€ (ohne Einbau) haben.
  2. Verdammt, das sieht aus, als wenn die Kegelrollen aus dem Kegelrollenlager zwischen die Zahnräder gekommen sind. Da ist zu den Lagern auch ein neues Gangradpaar fällig.
  3. Beim ColorMFA wird "nur" der eingelegte Gang angezeigt. Ich fand die Liste mit den Gängen eh nutzlos. Ok, man konnte anhand von D oder E (zusätzlich) erkennen, ob man sich in Eco oder TT befindet, aber das kann man auch anhand der Eco Led erkennen. Für mich also kein gravierender Nachteil oder etwas, was ich unbedingt behalte wollte.
  4. Eigentlich ist es ganz einfach, die entsprechenden Downloads für das ColorMFA zu finden. Einbauanleitung Bedienungsanleitung Aktuell habe ich das ColorMFA im 1.2er und im ATL drin. Meinen Automatik habe ich mittlerweile verkauft. Was willst du denn genau wissen?
  5. Kontrolliere mal deinen KFZ-Schein (Teil 1). Wenn bereits die Anhängelasten in O.1 (gebremst) und O.2 (ungebremst) eingetragen sind, dann brauchst du keine ABE Bescheinigung.
  6. Auf dem schwarzen Teil kann man die Hülse runter schieben. Dann die Stange einhängen und das Schiebeteil hoch schieben.
  7. Das ist doch ermutigend. Vielleicht heilt sich das KI von @toms111 ja auch von selbst.
  8. Also liegt Zündungsplus am Tacho an. Gut. Bezüglich der schwach leuchtenden WFS-LED kann so aus der Ferne keine Aussage getroffen werden. Folgendes finde ich komisch: Der DZM zeigt 400 U/min an Der Tank ist leer (und Reserve leuchtet nicht auf) Beide Displays sind dunkel Mit VCDS könnte man eine Stellglieddiagnose machen, bei der einige Anzeigen geprüft werden. Danach ist man immer noch nicht schlauer, aber man könnte vielleicht so feststellen, was geht. Ob es auch AutoAid kann? Probieren. Mal alles in der Software durchgehen.
  9. Sieht danach aus. An Pin 1 am blauen Stecker soll Zündungsplus anliegen. Wenn du das testen willst, blauen Stecker abmachen, dünnen Draht in Pin 1 stecken und diesen Draht um eine (rote) Prüfspitze wickeln. Die Messleitung in + im Multimeter stecken. Die schwarze Messleitung in - am Multimeter einstecken und an Masse anschließen. Den Spannungsbereich auf 20V oder mehr DC, Gleichspannung einstellen. Wenn nun die Zündung eingeschaltet wird, sollte das Multimeter 12V anzeigen. In dem angehängten Bild wird als letzter Fehler 1336 Permanent Konzer
  10. Seltsam, in Anlage A/05 ist der A2 aufgeführt. Prüfbericht Nr. 06/0090-05 Anlage XXVI zu § 47 Abs. 3a In Fortschreitende Nummer für Fahrzeug-Identifikation 251 - 253 als ANY 254 - 255 als AMY 256 als BHC 257 als ATL
  11. Preislich gesehen ist das ok, aber hat das KI die gleiche Teilenummer? Bekommst du zu dem KI auch den Logincode, damit die Wegfahrsperre angelernt wird? Zum Anlernen der Wegfahrsperre nach einem Tausch des KIs und oder MSGs wird der jeweilige Logoncode benötigt. Solange dir einer der beiden Logincodes fehlt, kann die WFS nicht angelernt werden. Wenn dein KI wirklich defekt sein sollte, dann kann der Logincode nicht aus dem KI ausgelesen werden. Und weil du ein 1.4 BBY hast, auch nicht aus dem MSG. Das Beste ist, wenn zunächst dein KI üb
  12. Langhalswinkelschleifer und den Kopf abgeflext. Oft sind am untersten Ende die Gewindegänge der Schraube verdreckt und oder korrodiert. Löst man die Schraube, kommt Dreck und Rost in die Gewindegänge und die Schraube frisst sich fest. Macht man weiter, weil ja die Schraube raus muss, löst sich die Einnietmutter und man hat verloren. Der Trick mit dem Abreißen der Schraube setzt voraus, dass man noch nicht an der Schraube rumgefummelt hat und damit die Einnietmutter sich noch nicht gelöst hat, also fest im Domlager sitzt. Anstatt die "kleine" Schrau
  13. Das ist ganz großer Mist. Da dürfte ich auch schon mal durch. Und dann noch die hintere Schraube. Jemand hat mal den Tipp gegeben, die Schrauben nicht zu lösen, sondern anzuziehen, damit sie abreißen. Aber wenn die Einnietmuttern sich schon mitdrehen, dann geht das nicht mehr und man hat den Spaß.
  14. Die beiden dicken, unteren Schrauben etwas lösen und den Stoßdämpfer dann bewegen.
  15. Ein Auto mit wenig Laufleistung ist toll, aber es bedeutet auch, dass es sehr viel gestanden hat. Und Standschäden können an vielen Teilen auftreten, z.B. Reifen, Bremsen, Stoßdämpfer, Gummilager und und und. Das kann ganz schön ins Geld gehen. Auf der anderen Seite werden im Innenraum viel weniger Gebrauchsspuren vorhanden sein, und da ich die meiste Zeit im Auto sitze bzw. fahre, ist mir ein schöner, gepflegter Innenraum wichtig(er). Die oben genannten Dinge sehe ich als Verschleißteile an, die irgendwann eh gewechselt werden müssen.
  16. Der Umrüstsatz besteht aus mehreren Komponenten Kabelbaum Ein-/Ausschaltmöglichkeit Fahrzeugspezifische Dinge Den Kabelbaum aus einzelnen Teilen selbst zu fertigen wäre möglich, aber einzelne Pins, Steckergehäuse, Kabel usw. gehen richtig ins Geld. Außerdem braucht man auch das entsprechende Werkzeug zum crimpen. Daher kann ich dir nur empfehlen, einen vorkonfigurierten Kabelbaum zu nehmen. Von Webasto habe ich Universalkabelbäume für ab ca. 60€ gesehen. Irgendwie muss die Standheizung eingeschaltet werden können. Das kann mit einem einfachen Taster gesc
  17. war da nicht was, dass man das Geld nur 14 Tage zurück holen kann?
  18. Schau mal ins Wiki: Da findest du folgendes Bild. Unten auf 6 Uhr ist der Schalter zu finden. Teilenummer bzw. ein Link ist dann weiter unten zu finden.
  19. Was kann man mit der VIN anstellen? Ich kann mir eine COC bei Audi bestellen. Reicht die VIN, um eine Kopie eines Briefes oder FZG-Scheins zu bekommen? Ich denke nicht, wenn der Wagen aktuell noch zugelassen ist. Mein Automatik kaufte einer aus CZ und schickte 2 Abholer her. Lief vorab auch ein wenig komisch ab und dauerte eher Wochen, aber letztlich kamen 2 nette Leute, haben sich den Wagen angesehen, Lackdicke gemessen, Fehlerspeicher ausgelesen, probe gefahren und ganz klein wenig runter gehandelt und den dann Wagen gekauft. Zusammen sind wir zur Zulas
  20. Als Richtgrößen wird auf eauto-ladestationen-installieren folgendes angegeben: 11kW Wallbox bis ca. 25m Kabellänge = 5x2,5mm² 11kW Wallbox bis ca. 45m Kabellänge = 5x4,0mm² 22kW Wallbox bis ca. 25m Kabellänge = 5x6,0mm² 22kW Wallbox bis ca. 45m Kabellänge = 5x10,0mm²
  21. Welch ein Glück, dass ich gerade 5x4mm² zur Garage verlegt habe.
  22. Ich zitiere mal die KfW: "Voraussetzung für die Förderung ist, dass Sie für Ihre Lade­station ausschließlich Strom aus erneuer­baren Energien nutzen – zum Beispiel direkt aus der eigenen Photovoltaik-Anlage oder über Ihren Energieversorger." Das kann man ja (leicht) ändern.
  23. Muss man für eine geförderte Wallbox auch ein E-Auto haben? Für 11kw, welcher Querschnitt muss verlegt werden?
  24. Weil ich ein paar Türen da habe, habe ich aus einer Tür den passenden Kabelbaum ausgebaut und damit mein neues Schloss angeschlossen. Wenn ich mich recht erinnere, schien das zu funktionieren. Zumindest auf un zu. Ich habe aber das neue Schloss trotzdem zurück gegeben. Letztlich habe ich ein gebrauchtes Schloss eingebaut, was bisher funktioniert.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.