Sign in to follow this  
helb

Freilauf Generator / Riemenspanndämpfer

Recommended Posts

Folgendes Ärgernis habe mit meinem A2 1.2 3L. Während eines Urlaubs in Köln, hat sich der Keilriemen hörbar abgespult und sofort danach hat auch die entsprechende Warnlampe für die Lima aufgeleuchtet. Daraufhin bin ich laut Bordbuch zur nächsten Audi Werkstatt gefahren. Dort wurde mir auch prompt weitergeholfen und bereits am nächsten Tag war ich wieder mobil.

Diagnose + Reparatur: Freilauf Generator hängt, ausgetauscht und Keilrippriemen ersetzt.

Frage: Kann ein festsitzender Freilauf dazu führen, dass sich der Keilriemen ablöst?

Weil:

Als ich wieder zu Hause war, hat der Keilriemen wieder angefangen zu "pfeifen", was er vor dem Urlaub auch schon tat. Das habe ich lange Zeit nicht ernst genommen, weil ich davon ausgegangen bin, dass nach der Reparatur alles in Ordnung sein müsste. Erst jetzt bin zum "meinem Freundlichen" zum Nachschauen gegangen.

Diagnose: Vom Keilriemen sind noch 50% übrig, der Rest hat sich der Länge nach bereits gelöst.

Weiterfahrt unmöglich, diesmal wurde der "Riemenspanndämpfer" als Ursache identifiziert und samt Keilriemen ersetzt.

War das vielleicht eher die Ursache für das Ganze und wurde das in Köln nicht erkannt? Hätte die Audi Werkstatt in Köln das erkennen können / müssen?

Eine Kostenübernahme für die doppelte Arbeit (ca. 150 €) wird vom Autohaus in Köln abgelehnt mit dem Argument, dass bei einer Gesamtlaufleistung von 221000 Kilometern und inzwischen weiteren 4000 gefahrenen Kilometer, es schon mal passieren könnte, dass zwischenzeitlich der Riemenspanner seinen Geist aufgibt.

Ich fühle mich auf gut deutsch verarscht, aber als Laie kann ich das schwer beurteilen.

Wie sagen die Techniker dazu?

 

Gruß

Helmut

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beides ist möglich, aber ohne Altteile schwer festzustellen.

 

Am besten immer Altteile mitnehmen, nimmt später jeder Schritt gerne mit.

 

Bei mir ist sogarger ganze Freilauf weggeflogen.

 

Mit freundlichen Grüßen Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Lager des Rolle, über die der Keilrippenriemen gespannt wird, geht schon mal kaputt, was dazu führt, dass die Rolle schief steht und der Riemen somit einseitig abgenudelt wird. Hab ich dieses Jahr schon bei zwei 1.2ern gehabt, beide um die 200.000km.

 

Ob das die Ursache für den ersten Defekt war, kann wohl niemand nachweisen. Ich finde es jedoch unwahrscheinlich, bin schon 10.000km mit festem Freilauf gefahren, bis ich drauf gekommen bin, was da kaputt ist. Dem Riemen hats nix gemacht...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this