Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Björn1981

rütteln beim bremsen...

Recommended Posts

Hallo,

 

mein A2 macht in letzter Zeit seltsame Sachen.. Beim Bremsen rüttelt er ziemlich am Lenkrad, verbunden mit einem lauten Brummen. In Kurven wird das viel schlimmer. Es fühlt sich nach Unwucht in den Rädern an, bzw. als ob die Bremsscheibe ein Kartoffelchip wäre. Bei normaler Geradeausfahrt ist es allerdings ebenfalls komisch, mal ist alles gut und mal fängt das Lenkrad bei konstant 100 nach einer Weile das Zittern an und das wird dann stärker. 

 

Gestern die Bremsen komplett erneuert und dabei versucht das Rad um die Fzg-Längsachse zu kippen, kein Spiel feststellbar. Die alten Bremsen haben noch gut ausgesehen, lediglich die Führungsstangen vom Sattel gingen sehr stramm. Das habe ich dann gereinigt und mit Mos2-Fett geschmiert, laufen jetzt auch wieder leicht. Die neuen Bremsen haben allerdings am Problem rein garnichts geändert. Das Verhalten des zu Zittern anfangenden Lenkrads habe ich dann erst danach festgestellt, beim Bremsenwechsel sind auch gleich noch die Winterreifen draufgekommen. Dabei noch festgestellt dass sich die Reifen an der VA auf den Innenkanten stärker abfahren als außen.

Ansonsten ist beim fahren Ruhe, weder geradeaus noch in Kurven fängt es das Brummen an, daher würde ich eher nicht auf Radlager tippen, Andererseits, bei den Geräuschen dann doch eher.. 

 

Die Kugel hat nun 298000 km runter und ich denke, es sind die ersten Querlenker (Guss) drin. Beim überfahren von Kanten poltert es schon ziemlich, nun ist halt die Frage was man da am besten zuerst angeht. So wie ich es herausgelesen habe braucht man für alles weitere an der VA Spezialwerkzeug und umfangreichere Sachen wollte ich nun nicht mehr in der unbeleuchteten Tiefgarage auf dem Bordwagenheber machen, andererseits würden Dämpfer, Querlenker und Radlager bei Audi den Kaufpreis übersteigen..

 

Da wäre ich über Tipps dankbar, in der Nähe meiner Arbeit habe ich eine Selbsthilfewerkstatt wo ich dann auch mal was umfangreicheres machen kann. Allerdings sind da die Preise auch nicht mehr so niedrig wie das mal war, da solle man schon wissen was man macht (schrauben kann ich, das ist nicht das Problem). Alternativ wäre eine gute und günstige Werkstatt im Raum München (am besten im Norden um Garching oder um Feldkirchen) eine Idee, ich mag die Kugel echt gerne und will da ungern auf was anderes wechseln. 

 

Grüße

 

Björn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Poltern beim Überfahren von Unebenheiten könnten ausgeschlagene Stabilager sein (Stabigummis tauschen, Forensuche hilft sicher). Vielleicht auch Koppelstangen bei denen die Kugelgelenke ausgeschlagen sind oder vielleicht auch die Muttern nicht richtig festgezogen (vielleicht gegen Mayle HD tauschen). Ansonsten vielleicht noch fertige Domlager.

 

Die Vibrationen beim Bremsen können viele Ursachen haben. Wenns die Bremsen nicht sind, könnten es Querlenkerlager sein (glaub ich beim A2 nicht, da Vollgummi und kein typisches auffälliges Teil), diverse Kugelgelenke (Spurstangengelenke / Spurstangenköpfe, Traggelenk vom Querlenker - sind aber beim A2 auch eher unauffällig und sollte sich evtl auch in schwammigem Geradeaus lauf bemerkbar machen), Gelenkwellengelenke (macht sich aber meist auch akkustisch bemerkbar, besonders in Kurven), Domlager oder vielleicht auch einfach nur unwuchtige Winterräder. Soll schon vorgekommen sein, dass sich Gewichte über den Sommer oder durch mechanische Einwirkung gelöst haben und nach der Sommerpause plötzlich unwuchtig waren. Sollte aber dann auch Geschwindigkeitsabhängig sein. Lose Teile wären auch noch eine Möglichkeit, falls da mal was am Fahrwerk gemacht wurde.

 

Ist die Vibration Raddrehzahl-, Geschwindigkeits- oder Motordrehzahlabhängig ? Gibt es Abhängigkeiten ob eingekuppelt ist oder nicht? Sicher dass es von der VA kommt?

 

Neue Fahrwerkskomponenten geht man auch nicht bei Audi shoppen. Je nach Budget und Anspruch gibts neue Federn/Dämpfer samt  allen Lagern und die wichtigsten Schrauben für VA und HA ab ca. 400EUR (schon lang nicht mehr gekauft, daher bin ich mir bei dem Preis nicht so ganz sicher. Für 700-800EUR bekommt man dann auch ordentliches Material von z.B. Bilstein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen