Jump to content

Kotflügel Austausch - Dichtstoffe erforderlich?


Recommended Posts

Hallo Forum,

 

beim Anfahren auf einen Granitpoller hatte ich mir die rechte Vorderecke meines A2 ramponiert.
Leider hat es unten am Kotflügel auch die Kunststoffschaufel "weggefetzt", so dass der Austausch der inneren Radschale, des Stoßfängers, des Kotflügels und der unteren Motorabdeckung anstehen.
Die Teile habe ich mir sehr günstig im Netz besorgt, der Stoßfänger liegt frisch lackiert in meinem Büro und einen makellosen Kotflügel in der passenden Farbe (acoyasilber) konnte ich in der Bucht auch erwerben.
Ausgerüstet bin ich zudem mit dem Werktstattleitfaden "Karosserie".

 

Meine Frage lautet:
Wird der Kotflügel "trocken" montiert oder muss ich noch irgendwelche Kleb- oder Dichtstoffe besorgen?
(Torx- Schrauben, Blechmuttern, Spreizniete, usw. habe ich mir bereits besorgt)

Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

 

Viele Grüße - Tom
 

Edited by Haarfoen
Link to post
Share on other sites

Alle genannten Teile (Radhausschale, Kotflügel, Stoßfänger sowie untere Motorabdeckung) werden trocken montiert, d.h. keine Kleb-/ oder Dichtstoffe erforderlich.

 

Edit:

Was etwas kniffelig werden könnte: Damit der alte Kotflügel demontiert werden kann, muss afaik die Schwellerverkleidung vorher demontiert werden. Dafür wiederum müssen vorher die Abdeckungen der seitlichen Schrauben entfernt werden.

Diese Abdeckungen gehen dabei fast immer kaputt.

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Phoenix,

 

vielen Dank für Deine Antwort.
Ich nehme Bezug auf die vortreffliche Anleitung von -0000- zum Ausbau der Unterholmverkleidung.

Dürfte ich Dich darum bitten, mir kurz die Seite mit den Fotos zu den besagten "Abdeckkappen der seitlichen Schrauben" zu nennen, so dass ich weiß, was auf mich zukommt, oder ich mir vorausschauend schon einmal die Teile besorge?
Oder meinst Du die Abdeckleisten für die Unterholmverkleidung, die mit den Nasen eingerastet werden (Vermerk von -OOOO-: Nasen brechen gerne ab)?
Falls die Abdeckleisten gemeint sind, sind diese bei Audi noch lieferbar?

 

Ein Tipp wäre sehr hilfreich, damit ich die Reparatur zügig durchziehen kann.

Vielen Dank - Tom

 


 

Edited by Haarfoen
Link to post
Share on other sites
vor 43 Minuten schrieb Haarfoen:

Oder meinst Du die Abdeckleisten für die Unterholmverkleidung, die mit den Nasen eingerastet werden (Vermerk von -OOOO-: Nasen brechen gerne ab)?

Genau diese Abdeckleisten meinte ich.

 

Zitat

Falls die Abdeckleisten gemeint sind, sind diese bei Audi noch lieferbar?

Ob diese Teile noch lieferbar sind kann ich nicht sagen.

Dafür am besten beim VAG-Händler des Vertrauen nachfragen.

 

Teilenummern der Abdeckleisten:

Links Vorne - 8Z0 853 985 01C

Links Hinten - 8Z0 853 995 01C

Rechts Vorne - 8Z0 853 986 01C

Rechts Hinten - 8Z0 853 996 01C

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Phoenix,

 

danke für die Info - absolut hilfreich und profund.

Die Teile sind nicht mehr beim Händler des Vertrauens erhältlich, sondern nur noch bei "Audi Tradition".
Man muss sich dort anmelden, durch ein etwas umständliches Menü durcharbeiten und es ist wohl noch allerhand verfügbar. Offensichtlich wurde eine Charge der Leisten 2010 nachproduziert, hierzu findet sich ein Hinweis.
Die Teilenummer scheint für das sichere Finden der Teile unabdingbar zu sein, die Teile sind nur fotografisch abgelichtet, eine Explosionszeichnung habe ich auf die Schnelle nicht gefunden.

 

8Z0853996 01C - 7,82 EURO zzgl. MwSt. und Versand
8Z0853986 01C - 11,56 EURO zzgl. MwSt. und Versand

 

Der Gesamtzahlungsbetrag beläuft sich auf 28,81 EURO, zahlbar ausschließlich mit Kreditkarte oder PayPal.
Ein überschaubarer Betrag, wie ich finde.

 

Jetzt warte ich noch auf die Leisten und dann kann das Fahrzeug auf die Bühne.
Sollte hier im Forum noch Bedarf an Fotos oder einer Dokumentation sein, so lass es mich bitte wissen.

 

Nochmals vielen lieben Dank und Gruß aus München - Tom
 

Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb Haarfoen:

Sollte hier im Forum noch Bedarf an Fotos oder einer Dokumentation sein, so lass es mich bitte wissen.

 

Nochmals vielen lieben Dank und Gruß aus München - Tom
 

Hallo Tom

Eine Fotodokumentation ist nie verkehrt.

Falls Du dir die Arbeit machen willst    :TOP:

 

Viele Grüße

Franz

Link to post
Share on other sites

Hallo Forum,

 

nochmals vielen Dank für die Hinweise - die fehlenden Leisten sind nachbestellt.
Ich warte noch auf die letzten Lieferungen, dann kann die "Kunststoffschlacht" beginnen. Die Kamera nehme ich mit.
 

Viele Grüße - Tom
 

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Hallo Forum,

 

der Frontschaden ist repariert.
Ich habe vor gut 30 Jahren LKW-Mechaniker gelernt und bastle nur dann und wann an Fahrzeugen, vorzugsweise an meinem Unimog 408 / U 100 l turbo.


Die Kamera hatte ich dabei, aber ich bin von Anfang unter Zeitdruck geraten, sodass keinerlei Zeit für Fotos der Kunststoffschlacht verblieb. Insgesamt habe ich 7 Stunden für den Austausch des rechten Kotflügels inkl. aller Peripherieteile benötigt. Das Fahrzeug steht wieder ordentlich da, die UK hatte nicht gelitten. Zu genau habe ich es mit den Spaltmaßen nicht genommen - also den Messschieber nicht verwendet, Thema "zeitwertgerechte Reparatur". Ansonsten ist alles wieder wie im Orginal, inkl Kotflügelhalter, neuer Motorverkleidung, Radhausschalen, usw.
Ein paar Klippen waren zu meistern, so etwa waren die auf Ebay erstanden "original Torx-Schrauben mit Blechmutter" echter Schrott, die Torx-Schraube ließ sich nicht richtig festsetzen und war nicht auf die Blechmutter abgestimmt. Erfreulicherweise fand sich nach längerer Suche noch eine Schachtel Blechmuttern bei meinem Kumpel im Regal.
Als letzte Tat habe ich die ausgetauschten (und beschädigten) Kunststoffteile heute mit der Flex klein gemacht und in der Hausmülltonne entsorgt - die 240 Liter Tonne war halbvoll.
Nochmals vielen Dank an das gesamte Forum zu dem bereit gestellten Material, vom Scheinwerferausbau, über die notwendigen Demontagen, usw.

 

Die rechte Schwellerverkleidung fehlt noch. Die war gebrochen und durch den Vorbesitzer auf der Rückseite mit Glasfaserspachtel im Bereich der vorderen "Bühnenaufnahme" geflickt, also der echte Klassiker. Zeichnete sich zunächst nur durch einen Haarriss ab, aber meine Demontage hat diese "Reparatur" nicht überlebt.
Auf Ebay gab es jetzt eine gebrauchte und nicht beschädigte Verkleidung für 49,00 EURO inkl. Versand, die neuen Abdeckleisten habe ich ja schon.

Frage: Kennt jemand die Teilenummer der Schrauben mit dem die Verkleidung festgesetzt wird? Das sind so tellerförmige, zylindrische Schneidschrauben mit einem Torx.
Ich fürchte nämlich, dass ich eine dieser Schrauben verloren habe und sie waren an der Unterseite schon recht rostig (ließen sich aber problemlos öffnen).
Diese Schrauben würde ich gerne nachkaufen.

 

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße - Tom





 


 

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.