Recommended Posts

Hallo zusammen. Kann mir jemand sagen wo ich im Internet das Gehäuse für den Kraftstofffilter bekomme? Habe nichts gefunden. MfG Maggi81

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Maggi81:

Hallo zusammen. Kann mir jemand sagen wo ich im Internet das Gehäuse für den Kraftstofffilter bekomme? Habe nichts gefunden. MfG Maggi81

Nur bei Audi/VW erhältlich. Hast Du etwa die Verschlussschraube kaputt gemacht? ☺

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb MJ23:

Nur bei Audi/VW erhältlich. Hast Du etwa die Verschlussschraube kaputt gemacht? ☺

Ja aber schon vor ettlichen Jahren. Habens mit Loctite abgedichtet. Müsste es jetzt aufbohren. Drum bestell ich gleich ein neues Gehäuse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr habt bestimmt nur im unteren Bereich der Schraube abgedichtet.

Wenn das originale Befestigungsgewinde der Schraube noch benutzbar ist, ist der Wechsel des gesamten Gehäuses nicht notwendig. (Teuer und macht keinen Spass)

Ich hätte noch eine Schraube aus Messing/Edelstahl für Dich.

Bei Bedarf PN an mich.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da das Thema gerade aktuell ist:

 

Die Ablassschraube ist doch nur dazu da, eventuell vorhandenes Wasser, dass sich unten im Filtergehäuse gesammelt hat, abzulassen.

Ich fahre seit 20 Jahren Diesel PKWs und habe noch nie eine nennenswerte Menge Wasser im Filter gesehen bzw. abgelassen.

Und selbst wenn, wäre dann auch ein Filterwechsel angebracht. Umgekehrt kenne ich niemanden, der regelmäßig die Ablassschraube rausdreht um auf Wasser im Diesel zu prüfen.

 

Beim A2 verdeckt aber der Hut der Schraube den Sechskant des Filterdeckels und daher muss die Schraube bei jedem Filterwechsel gelöst werden. Soweit bekannt.

 

Was spricht denn eigentlich dagegen, den Hut der Schraube mal abzudremeln, damit sie beim Filterwechsel einfach drin bleiben kann?

Falls das eine blöde Idee ist, bitte ich um Erleuchtung.

 

Gruß Horst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Opöl:

Das sehe ich persönlich alles genauso.

Deshalb  hat die von mir gefertigte Schraube auch keine Wasserablauföffnung und wenn doch jemand das evtl. Wasser ablassen wollte, könnte die Schraube immer noch leicht gelöst werden, um dies zu tun.

Habe gerade keine originale 2Nm-Schraube zur Hand. Wenn aber das abschleifen selbiger klappt, ist ein Öffnen des ganzen Deckels ohne Risiko einer Undichtigkeit. (Geht bei meiner Schraube auch).

Beim kompletten Gehäusewechsel sehe ich das Risiko weiterer Probleme die Dieselleitungen wieder anzuschliessen (abgesehen von stinkenden Händen, die im Diesel gebadet werden).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch die Schraube von @Schwabe verbaut, kann ich nur empfehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden