Schwabe

A2 Club Member
  • Gesamte Inhalte

    378
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Schwabe

  • Rang
    A2 Club Member

Mein A2

  • A2 Modell
    1.4 TDI (90PS)
  • Farbe
    Lichtsilber Metallic
  • Sommerfelgen
    15" 6-Arm Stylefelgen
  • Ausstattungspakete
    Style

Wohnort

  • Wohnort
    Günzburg

Letzte Besucher des Profils

980 Profilaufrufe
  1. Schwabe

    Motor reparieren ja/nein

    Das ist normal. Im Standesamt hatten viele schon einen Aussetzer. (Entschuldigung für die unqualifizierte Antwort. Musste sein)
  2. Schwabe

    6 Ganggetriebe Umbau im AMF

    Da wäre es doch schon wegen der Übersichtlichkeit des Forums schön, wenn Du in diesem alten Thema weiterschreiben würdest. Danke.
  3. Schwabe

    Hinterradbremse hängt, bremst dauerhaft

    Original sind an der Hinterachse C34 Sättel verbaut. Kolbendurchmesser 34mm. Siehe hier: https://wiki.a2-freun.de/wiki/index.php/Bremssattel_C34 In der gleichen Bauform gibt es Bremssättel mit 41mm Kolbendurchmesser. Haben einige an ihren A2´s verbaut. Keine weiteren Änderungen notwendig. Dieser bremst mit mehr Kraft. Die Bremsscheibe setzt weniger Rost an und das Auto bremst angenehmer. Sagt man.
  4. Schwabe

    Hinterradbremse hängt, bremst dauerhaft

    Was die eigentliche Ursache ist, ist erstmal zweitrangig. Die Wahrscheinlichkeit ist gross, dass es nicht nur ein schwergängiges Bauteil ist. Die beiden hinteren Handbremsseile werden gerne durch eindringende Feuchtigkeit (die Halteklammer an der Hinterachse scheuert die Ummantelung auf) schwergängig. Die Bremssättel werden auch schwergängig. Da hilft kein äusserliches Schmieren. Im Zubehörhandel kosteten die beiden hinteren Bremssättel (Hersteller TRW) vor einem halben Jahr zusammen mit Versand 125,-€. Gerne werden anstatt der Serienbremssättel die C41 Sättel verbaut. Passen 1:1 und die Bremsscheiben vergammeln nicht mehr. Bremst auch besser. Ist aber nicht zugelassen. Dazu noch 2 Handbremsseile und vielleicht noch die Bremsschläuche, wenn die Bremse sowieso entlüftet werden muss. Dann ist wieder über 15 Jahre Ruhe.
  5. Schwabe

    welche Zusatzarbeiten bei ZMS-Wechsel sinnvoll?

    Wie lange man mit defektem ZMS noch fahren kann weiss ich nicht. Durch die stärkeren Vibrationen leiden vermutlich die Getriebelager und evtl. die Lagerung der Kurbelwelle etwas. Zu Funktionsausfällen wird es wohl nicht so schnell kommen. Wechseln würde ich schon zeitnah. Wenn das Getriebe ausgebaut ist kannst Du ja mal den Anlasser zerlegen, reinigen und nachschmieren. Kohlen kontrollieren. Hier gäbe es noch Tipps für umfangreichere Instandsetzung (Überdrehen des Kollektors / Kohlebürsten wechseln incl. Ersatzteilshop). Die Anschlusskabel auf Korrosionsfreiheit. Vielleicht auch das Massekabel karosserieseitig. Des weiteren würde ich mir die Gelenke der Antriebswellen genau anschauen (radiale Spielfreiheit).
  6. Schwabe

    unerklärlicher Mehrverbrauch TDI (ATL)

    Das Öl kommt aber auch oft vom oberhalb liegenden AGR-Ventil (nicht beunruhigend). Oder eben von undichter Ladeluftstrecke. Da kommt dann nicht nur saubere Luft heraus, sondern immer auch Ölnebel. Könnte schon zum Rauchen und Mehrverbrauch passen. Der Motor bringt durch den VTG-Lader auch bei Undichtigkeiten noch länger seine Leistung. Ist aber sehr ungesund für den Lader, da er zu hoch dreht. Der hält das auf Dauer nicht aus. Von den PDE-Elementen habe ich keine Ahnung.
  7. Schwabe

    unerklärlicher Mehrverbrauch TDI (ATL)

    Da haben wir doch schon mal mehrere Punkte: -Bremse fest -Turbolader verliert Öl: Wo? Verlieren tut er es bestimmt auf der Ladeluftstrecke, also undicht (mit VCDS mal die Soll-/Istdrücke prüfen) -Und vielleicht ist der Luftfilter auch nur auf der Rechnung neu, da nicht schnell zu wechseln (kontrollieren) -dann vielleicht noch Kleinigkeiten die sich zusammensummieren (schwergängige Radlager, wenig Druck in den Reifen usw.)
  8. Schwabe

    unerklärlicher Mehrverbrauch TDI (ATL)

    Bekommt der Motor genügend Luft ( wie alt ist der Luftfilter?) Sind alle Bremsen freigängig?
  9. Eine übersprungene Kette der Ausgleichswelle könnte es auf jeden Fall sein. Selbst bei einem Motor mit glaubhafter Laufleistung von 110'km fand ich einen eingelaufenen Kettenspanner, dessen Kolben nicht mehr weiter ausfahren konnte. Wenn das Schütteln sich überhaupt nicht anders anfühlt wenn die Kupplung getreten ist oder nicht, sollte es doch die Ausgleichswelle sein. Der Motor läuft dann aber auch bei höheren Drehzahlen bestimmt nicht ohne Vibrationen. Habe schon einen ATL mit übersprungener Kette gekauft (200'km; Werkstattdiagnose: defektes ZMS). Dieser Motor schüttelte ab Leerlauf, aber genauso in höheren Drehzahlen.
  10. Schwabe

    Allgemeiner Landsberg-Treff-Thread

    Danke für die Einladung. Habe aber keinen Bedarf Wünsche Euch einen erfolgreichen Schraubertag.
  11. Schwabe

    Aluplatte Getriebe/Kupplung 1.4 TDI 90Ps

    Bisher hat es bei mir immer ohne Gegenhalter geklappt.
  12. Schwabe

    Sammelbestellung Poti für Stellmotoren?

    Ja, ich denke so müsste es sein: -wenn die Steckkontakte zweireihig im ovalen Stecker angeordnet sind ist es ein V2.1 -Steckkontakte einreihig im eckigen Stecker : V3
  13. Schwabe

    Sammelbestellung Poti für Stellmotoren?

    An dieser Stelle nochmals vielen Dank an @Elschollider mir mit Potis V3 sehr geholfen hat. Schön wieder eine funktionierende Heizung zu haben!
  14. Schwabe

    Aluplatte Getriebe/Kupplung 1.4 TDI 90Ps

    Das Zweimassenschwungrad ist mit der Kupplung schon vormontiert. Hersteller ist immer LUK. Ausrücklager nicht vergessen zu erneuern.
  15. Schwabe

    TDI-Motor ruckelt kurz beim Anlassen

    Ein richtig "hartes" Startverhalten hatte ich auch mal an einem ATL-Diesel. Nachdem ich den Syncronisationswinkel mit VCDS geprüft und eingestellt hatte, ist dieses Ruckeln beim Start nicht mehr aufgetreten. Syncronisationswinkel war weit ausserhalb der Toleranz (7,2°). Ich meine maximale Abweichung sollen 3° sein?