Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
harry_X

Plötzlicher Leistungsabfall beim 1,4 TDI. Ist jetzt der Turbolader hinüber?

Recommended Posts

Hi, böse Überraschung heute morgen.

Bin ganz normal gefahren und beim Überholen plötzlich ein Leistungsabfall, Der Motor hört sich gut an, doch der Leistungsschub fehlt (in jedem Gang). Kann das ev. der Turbolader sein? Habe jetzt 105.000 km drauf. Wer weiß Rat? Kann man das selber richten, wenn nicht was kostet der Austausch des Turboladers? Bitte um Hilfe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

muss nicht unbedingt der Turbo sein kann auch der Kat sein.

neulich bei einem A4 gesehen: da hat sich der Kat innen gelöst und die Waben haben sich quer gestellt so dass fast nichts mehr durchgeht. Die Höchstgeschwindigkeit betrug 40 in der Stadt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo harry X,

 

ich hatte ein aehnliches Verhalten vor etwa 18 Monaten beim A170 CDI. Ich dachte auch erst, der Turbo sei defekt, aber letztendlich war es ein defekter oder sogar nur loser Schlauch. Von unterwegs beim MB-Haendler angerufen, Auto Freitag nachmittags um 16.00h vorbeigebracht und um 17.30h wieder abgeholt. Keine Kosten berechnet....

 

.... also lass mal einfach einen versierten Blick drauf werfen. ;)

 

Gruss,

EotBase

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir war der Schlauch von der Abgasrückführung ab. Zündung aus/an und ich hatte bis ca. 2/3 Gas volle Leistung, Gas voll durchgetreten und der Motor ging in den Notlauf.

Die Schläuche sind im Motorraum auf der Beifahrerseite ganz hintem am Trennblech zum Fahrgastraum zu finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Könnte aber auch die Verstellstange bei variabler Ladergeometrie sein. z.B. beim 90 PS TDI. Kommt wohl vor, weil diese Stange, die die Schaufeln verstellt, festgeht wg. Schmierungsmangel nach schneller Fahrt und nicht ausreichend bei Leerlauf abkühlen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke schon mal für Eure Reaktionen.

Habe gerade noch mal ne Runde gedreht, jetzt läuft er wieder, bin nur gespannt wie lange?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte das gleiche Problem wie du. Bei mir hatte sich eine Schelle und damit der Schlauch vom Turbo gelöst. Damit ging der Audi in den Notlauf.

Schelle wieder fest, 200 Euronen für den nicht Freundlichen und schon lief er wieder..

 

Also besser einmal selbst einen Blick hineinwerfen und ggfs. wieder befestigen.

 

Gruß

Rüdiger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern beim Nachhauseweg fing das Spielchen wieder an, nach 15 Minuten Fahrt kam erneut der Leistungsabfall. Habe daraufhin mein Motorräumchen gecheckt und tatsächlich einen losen Schlauch entdeckt, ziemlich dünn und unscheinbar, im linken oberen Bereich (keine Ahnung was da ist).

Den habe ich wieder zusammengesteckt und heute lief er wieder (bis jetzt), als sei nichts gewesen. Hoffentlich war's das auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor kaum 3 Wochen darueber geschrieben, schon hat es mich selbst erwischt: ;heu

 

ploetzlicher Leistungsaball nach den ersten 3 Kilometern auf der Autobahn. Nach Aus- und erneutem Einschalten dann zunaechst volle Leistung, und nach kurzer Zeit Vollgas wieder der Abfall. Kann ich also auch nur auf losen Schlauch hoffen. :(

 

Da ich eh am kommenden Montag einen Termin zur Inspektion hatte, wird die nun halt ein paar Tage (und 600km) vorgezogen - sind ja eh schon knapp ueber 50000km seit der letzten. ;)

 

Solange fahr ich nun einen ziemlich jungfreulichen A2 TDI mit 90 PS, leider ohne MAL und GRA - wie schnell man sich an sowas gewoehnen kann... ;)

 

Gruss,

EotBase

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen

 

ein plötzlicher Leistungabfall kann mehrer Gründe haben.

 

1. Marderschaden. Gern fressen die den Schlauch zum

Ladedrucksensor durch Folge: kein plausibles Signal ergo Notlauf

 

2. bei ca. 80000lm geben viele Luftmassenmesser den Geist auf.

Das Motorsteuergerät kann bis zu einem gewissen Grad die sich

durch Alterung verändernde Kennlinie des Luftmassenmessers

adaptieren aber irgendwann ist halt Schluß. Folge: Notlauf

es gibt aber Kulanz (zumindest bei VW Polo Lupo )

wichtig bei Ersatz auf einen Spritzwasser geschützten

Luftmassenmesser hinweisen. Die halten länger!

 

3. die Häufigste Ursache sind allerdings wie Andere auch schon

schrieben abgezogene oder abgerutschte Schläuche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Könnt Ihr nicht mal ein Bild reinstellen vom abgegangenen Schlauch, der ließe sich doch prophylaktisch z.B. mit Schlauschelle fixieren, damit sowas socher nicht nochmal passiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von EotBase

Kann ich also auch nur auf losen Schlauch hoffen. :(

 

Meine Erwartungen haben sich bestaetigt: "ein Schlauch, der sich von einem Kunstoffstutzen geloest hat." Schint tatsaechlich ein oefter vorkommendes Problem zu sein.

 

Bilder habe ich leider keine, da der Wagen in der Werkstatt steht.

 

Gruss,

EotBase

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen