Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Exantor

Webasto mit Problemen?!?

Recommended Posts

Hallo A2-ler mit dem Multimeter in der Hand,

 

da ich keine Lust zum Selberstricken aufbringenkonnte, habe ich bei netten Bosch-Dienst meines Vertrauens einen Aufrüstsatz zur Standheizung erworben (nur 250 €). Verschlauchung null Prolemo...aber jetzt kommts dick:

 

Webasto hat den kompletten Aufbau der Verkabelung geändert:

 

1. Ansteuerung Umwälzpumpe über ein Logikrelais

2. Aktivierung der Standheizung über Temperatureingang (funktioniert so wahrscheinlich nicht!)

3. kein Standlüften mehr

4. Relais direkt über Uhr angesteuert (früher vom Webasto Steuergerät)

5. kein + Signal mehr an Webasto Steuergerät zur aktivierung

 

Zusätzlich sind Übereinstimmungen der Kabelfarben mit dem Stromlaufplan zufällig und nicht gewollt :WUEBR:

 

Meine Vermutungen diesbezüglich:

 

Da Webasto gezielt sämtliche Funktionen die im Webasto Steuergerät integriert sind auslagert, scheint es damit gelegentlich Probleme zu geben.

Ich denke, die integrierte Endstufe für die Umwälzpumpe war dieser nicht gewachsen, so dass jetzt auf extern, mit seperater Absicherung umgestellt wird.

Nur wird das ganze so sicherlich nicht funktionieren, da nur ein Anlegen von 12 an Pin 3 des Webasto Steckers, wo eigentlich das Temperatur Signal kommt, die Standheizung noch lange nicht aktivieren wird. Zudem weiß das Webasto Steuergerät bei deaktivierter Standheizung die Außentemperatur nicht mehr, was wird also im Zuheizerbetrieb?

Zudem müsste man ja von 86 an K3 zum KlimaPIN10 und ich verspüre null Lust einen Signaleingang der Klima parallel zu induktiven Lasten (Umwälzpumpe) zu betreiben.

 

Ich habe daher die dumpfe Vermutung dass bei originaler Umsetzung dieser Verkabelung rein gar nicht passieren würde, ausser die "Deaktivierung" des Zuheizers infolge Spannungsunterbrechung des Temperaturwiderstandes.

 

Anbei mal die alte und neue Version von Webasto, damit ihr mitgrübeln und fluchen könnt. (Alles Eigentum von Wespasto, Urheberrecht...)

 

 

MfG Exantor (der überlegt den neuen in einen alten Kabelbaum zu verwandeln und das Logik-Relais bei e-bay zu versteigern)

58933849c5807_StandheizungOriginalerStromlaufplanWebastoALT.jpg.f5e4b21ece37eef35efd9e22d1555f88.jpg

58933849c9811_StandheizungOriginalerStromlaufplanWebastoNEU.jpg.7b784e466e7737afe1cde132a7fa67fa.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Logikrelais realisiert OR, d.h. die Aktivierung der Standheizung/ Zuheizung über Thermoschalter Kl.61 als auch Uhr funktioniert. Wozu aber dieser Aufwand?!?

 

Kann es sein, dass bei allen mit "altem" Schaltplan beim Zuheizen die Umwälzpumpe nicht läuft? Bei der angegeben "neuen" Schaltung tut sie dies...

 

MfG Exantor, der Montag einen Webasto-Mitarbeiter nerven wird

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das hatte ich dir aber in dem anderen thread auch schon geschrieben. ich habe den orginal webasto-kabelsatz nun passend zum audi umgestrickt und heute morgen die passenden stecker usw. bei audi geholt. rein vom anschluß her paßt es, aber....

 

mehr dazu im "richtigen thread"....

 

>>>link zum thread<<<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast aber anscheinend noch den "alten" Nachrüstkabelsatz. Mittlerweile gibts bei Webasto nur noch die mit Logikrelais und da wird die Pumpe über Relais und nicht wie bei Dir Anschluss X5 angesteuert.

 

An PIN10 der Klima brauchst Du nur das geschaltene Plus der Webasto Uhr hängen (habe ich jetzt so gemacht, spart Kabel). Da es ein Signaleingang ist, ist nur eine Spannung >9V interessant, um die Klima zu aktivieren, wenn die Uhr an ist. Ansonsten brauchst Du am neuen Kabelbaum überhaupt nichts umändern. Wenn Du mit dem neuen Kabelbaum die Standlüftenfunktion umsetzten willst, baust Du einfach einen Schalter in den Themoschalterkreis. Zwar läuft dann beim Standlüften die Umwälzpumpe mit, aber das ist ja ziemlich egal.

 

Oder hast Du auch schon den neuen und ihn auf original "ALT" und damit "Serie A2" zurückgestrickt, sprich Logikrelais übrig??

 

MfG

 

Exantor, der viel Zeit damit verbringt Kabel perfekt klappersicher zu verlegen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Exantor

Oder hast Du auch schon den neuen und ihn auf original "ALT" und damit "Serie A2" zurückgestrickt, sprich Logikrelais übrig??

 

ja, habe ich.

 

ich habe jetzt eine einzelne doppeladrige leitung zur umwälzpumpe an X5 angeschlossen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum hast Du "zurückgestrickt"? Ich erkenne zwar auch keinen Vorteil der Logikrelaisvariante, aber auch keinen Nachteil...Oder weißt Du mehr?

Ansonsten ist morgen die Webasto Service-Hotline fällig, mich aufzuklären wo der Vorteil liegt.

 

MfG Exantor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vorteil weiß ich direkt auch keinen. aber ich hatte mit A2TDI länger email- und icq-kontakt und da haben wir einfach den kabelbaum kompatibel zu seinem system gemacht. dann wars für beide seiten leichter wegen dem anschluß....

 

bin mal auf die webasto-aussage gespannt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen