Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Nachtaktiver

Kratzer nachlackieren lassen

Recommended Posts

Hallo liebe A2-Gemeinde.

 

Da sich ja nun der Winter (hoffentlich) bald dem Ende zu neigt, würde ich gerne ein paar "Unschönheiten" an meiner Kugel beseitigen lassen.

 

Zum einen ist mir ein netter Mensch mit nem Schlüssel an der Beifahrertüre entlanggefahren und der Kratzer geht bis auf die Grundierung. Also nix mit polieren.

Zum anderen ist mir ein sehr netter, aber leider bißchen schusseliger Mensch beim Ausparken am jinteren Radlauf hängen geblieben. Ergebnis ist auch nicht auspolierbar.

 

Wichtig wäre mir halt das es nachher absolut unsichtbar ist. Bevor man nachher sieht das lackiert worden ist, lass ich es lieber so...

 

Meine Frage wäre nun wie ich das am Besten wieder weg bekomme. Geh ich einfach zum örtlichen Lackierer, oder ist es besser sich da an eine "Verschönerungskette" (Smartrepair, Cartop...) zu wenden? Sollte eben nicht die Welt kosten und wird drum wohl auf einen Beilackierung rauslaufen. Wir hatten im Forum doch mal die nen Link zu den Smartrepair Seiten gehabt, ich find den nur nicht mehr...

 

Falls jemand schon gute Erfahrungen mit einem (Bei-)lackierer im Bodenseeraum/Oberschwaben/Allgäu gemacht hat, gerne melden....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kannst mal bilder evtl noch reinstellen? gestern abend wars zu dunkel.

 

mit pics kann man mehr sagen.

 

1. die tür wenns mittig is, kannst dus ohne farbton (farbangleichung des kotflügles und hinteren tür) machen lassen. wenn er recht weit hinten bzw vorn is, wirst du net dran vorbeikommen. (was ich gestern erzählt hab mit meiner beule in da fahrertür, die is ohne farbton gegangen da die beule recht mittig war und somit darauf verzichtet wurde.

 

2. radlauf, must mal mitm lackmensch reden. aber ich glaub denn must du abbauen..... dazu schweller weg stoßfänger hinten ab. etc.

 

ps: mach doch einfach mal paar pics dann können wir weitergucken ok?

 

GreeZ

Andi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!!!

 

Also ich würde dir bei beiden Sachen die Spotrepair empfehlen, es gibt auch spotrepairer die kommen zu dir nach hause und du siehst hinterher absolut nichts mehr davon und es ist wesentlich günstiger als bei einem richtigen lackierer.

 

MFG

 

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Nachtaktiver,

meine Kugel ist auch von der netten Person mit dem spitzen Schlüssel "besucht" worden. Tiefe Kratzer im Kotflügel und in der Beifahrertür (bis auf den Füller)

 

Heute habe ich den Wagen vom Lackdoctor (unter www.car-top.de zu finden) abgeholt, der mir beide Kratzer gefüllt, auspoliert und die beiden Teile neu klarlackiert hat.

Bin zwar nun 300 € ärmer, aber der Wagen sieht wieder aus wie am ersten Tag.

 

 

der Pott

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Sag bitte, ob deiner schwarz ist bzw. Nichtmetalliclack hat oder Metalliclack.

 

Das ist ja grade der Punkt: Nichtmetallic kann ich auch selber machen /Auspolieren aber mach das mal mit nem 2Schickt Metallic (lichtsilber). das sieht man dann halt noch...

 

Gruß erstens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

nee, ich meinte ja ihn hier:dickerpott

 

er hat doch von Auffüllen mit Lack und planschleifen/Blankpolieren gesprochen

 

 

DU kannst das ja dann selber machen bzw. einer der das Geschick dazu hat. Habe ich mal mit nem Corsa eco in (Kobalt-)bau oder was das war gemacht.

 

Kannst du nix versauen, einfach den passenden Farbton reinpinseln, solange die Grundierung nicht beschädigt ist. etwas mehr als es bracuht ist o.k. aber ev. in mehreren Schichten mit Trocknen zwischendurch.

 

Dann anschleifen, damit die Fläche wieder plan wird (320er und feinere Korne anschließend nehmen, besser nass schleifen) dann bis 1000er Korn dann nur mit Bohrmaschine blitzblankpolieren. Mit Ror-Weiß und Polierscheibe

 

Gruß erstens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens
Original von dickerpott

akso, meinereiner ist gefragt - die Kugel ist Piniengrünmetallic.........

 

der Pott

 

Ahhso,

 

ist nur eben einfacher bei einem Unilack (also nichtmetallic) weil man immer die plane Fläche erreicht und blankpolieren kann. Bei metallic muß man ja die Klarrlackschicht(-dicke) einplanen und den Lack selber sollte man auf keinen Fall anschleifen/polieren, weil es einfach optisch dann etwas anders aussieht. aber machbar sollte es schon sein.

 

 

Ich habe so zwei ganz dumme sehr feine Kratzer, die fast noch im Klarrlack sind aber ich traue mich eben nicht, die ganz rauszuschleifen, da ich denke, dass die innen doch tiefer gehen aber die sind zu fein , um da mit Lackstift/Pinsel dran zu arbeiten...

 

Mal sehen, was ein Lacker dazu sagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jooo, einen Lacker habe ich vorher auch gefragt und zu hören bekommen: "Hmm, so 600 plus Märchensteuer für Lackierung beider Teile !"

 

Nee nee, bei gleichem Ergebnis (keine Kratzer mehr) weniger als die Hälfte beim Lackdoctor gelöhnt ist doch schon ein Argument.....

 

 

der Pott

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen