Jump to content

Einbau Ablagefach Armaturenbrett


jojo
 Share

Recommended Posts

Weiß jemand ob das Ablagefach des A1 in den Ausschnitt über den

beiden Lüftungsgittern des zweier Amaturenbrett passen würde ?

 

Die Lüftungsrohre könnte man ja mit dem Heißfon anpassen.

 

1582d1285306283t-ausklappbares-display-dsc00724.jpg

 

190449_audi-a1-1-4-tfsi-s-tronic-ambition_04.jpg

Link to comment
Share on other sites

Ich glaub die Tiefe unter dem Ausschnitt reicht nicht. Unter dem Fake-Ausschnitt kommt ziemlich bald die Luftführung zu den Mittelausströmern. Würde schätzen es sind so 5-7cm.

Link to comment
Share on other sites

Wäre wohl ein ganz seltener Glücksfall. Hinten ist ja auch noch eine Sicke, die beim A2 nicht vorhanden ist.

Ansonsten hilft ein Besuch beim Händler.

 

Stimmt, gut aufgemerkt, hatte ich glatt übersehen, leider bietet sich die Fläche ja hervoragend für ein Ablagefach an.

 

Gruß

 

Jojo

Edited by jojo
Link to comment
Share on other sites

Nein. Du hast ungefähr einen Finger breit Platz unter dem A-Brett an dieser Stelle, Richtung Scheibe ein wenig mehr. Wenn du es nicht glaubst: Radio raus, 2 Kreuzschrauben raus, mittlerer Ausströmer raus, nachmessen.

 

schnarchi, der sich das schonmal angeschaut hat

Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

Moin,

 

ließe sich das Ablage Klapp-/ Navifach vom A1nicht nachrüsten ?

 

Leider kenne ich keine Maße. Die originale Lüftungsleitung

könnte man doch mit dem Fön zurecht biegen.

 

Wer was weiß oder ne Idee hat kanns mitteilen :D

 

audi-a1-1-4-tfsi--armaturenbrett--navi-ams-mdb-529625-1.jpg

 

dsc00724-jpg.1582

Grüße

 

Jojo

Edited by jojo
Link to comment
Share on other sites

ÄÄhm, habe ich wohl schon mal angefragt :eek:

Hinweis vom Moderator

Beiträge in diesen Thread verschoben und ursprünglichen Thread gelöscht.

Edited by Phoenix A2
Hinweis über Threadzusammenführung.
Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Hier mal ein Schnitt mit 10mm Rasterung:

SCHNITT_LUFTFUEHRUNG.thumb.jpg.a3a483eea2596756fb6f3f86f2a2db0a.jpg

 

Ähnlich wie auf den Bildern von Tinchens Umbau zu sehen, kann ein Fach an dieser Stelle nur bis max. 45mm tief werden im vorderen Bereich. Die gestrichelte blaue Linie stellt zudem nur meine Vermutung dar, wie der Verlauf der Luftführung sein müsste und die Erreichbarkeit wird auch nicht sehr ergonomisch sein. Bei Gelegenheit werde ich mal ein Fach konstruieren, dass könnt ihr euch dann ausdrucken lassen...

Wünsche und Anregungen zum Design daher erwünscht, ansonsten wird es wie bei Tinchen, allerdings passend bis zur Fuge.

  • Like 6
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Eurer Zurückhaltung entnehme ich, dass es keine besonderen Wünsche gibt oder ihr erstmal einen Vorschlag sehen wollt?!

Vielleicht lässt sich irgendwie noch eine Navihalterung integrieren / ansteckbar....

Meine Frau mag die Position links in der kleinen Seitenscheibe neben dem Lenkrad nicht so.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 6 months later...
vor 23 Stunden schrieb Romulus:

Mir kommt ein wenig der Gedanke hoch, wenn das Fach so "einfach" nachrüstbar ist, wieso hat Audi da nicht direkt ein Fach vorgesehen anstatt dieser hübschen aber nützlosen Tafel?

 

Ganz so einfach lässt sich das Fach nicht nachrüsten. Schließlich muss das Armaturenbrett exakt an der optischen Trennung aufgeschnitten werden. Das neue Facheinsatzteil liegt im Optimalfall auf der schmalen umlaufenden Vertiefung auf und wird damit verklebt.

 

In meiner Antwort vom 23.03. fehlen leider noch die Luftkanäle die zu den seitlichen Ausströmern gehen. Das ganze sieht dann wie folgt aus und erklärt vielleicht auch, warum Audi an dieser Stelle kein Fach integriert hat (gelb im Bild dargestellt):

01.thumb.jpg.a077de9f4aa2222c80dfc8af13106915.jpg

 

Des weiteren ist das Material der Firma aus China (https://www.itead.cc/3d-printing) nicht für direkte Sonneneinstrahlung geeignet, wie ich am eigenen Leib erfahren musste. Bei der Fußverkleidung der Mittelarmlehne wird es nicht weiter tragisch sein, aber bei direkter Sonneneinstrahlung auf der Instrumententafel definitiv nicht empfehlenswert.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Vielleicht könnte man das mit einer Facheinteilung etwas kaschieren, dass Belüftungskanäle Platz im Fach kosten

Kleben an der Stelle ist auch noch so ein Thema, aufgrund der Temperaturbelastung an dieser exponierten Stelle. Mit 120 C kann man rechnen. Aus welchem Material ist das Armaturenbrett denn?

 

gruss Volker

Edited by bag
Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...

Eine schöne Zeichnung, doch sollte man berücksichtigen, das ein Ablagefach die Möglichkeit beinhalten sollte ein verdecktes 7" Display

(klappbar) verbauen zu können, denn so hätte man die Möglichkeit ein Navi/ MM nachzurüsten, wie es heute bereits überall Standard ist.

 

Einfachheitshalber wäre es vielleicht möglich ein Serienklappfach zu verwenden und nur den Montage/ Hilfs- oder Abdeckrahmen zu drucken.

Link to comment
Share on other sites

vor 44 Minuten schrieb jojo:

Eine schöne Zeichnung, doch sollte man berücksichtigen, das ein Ablagefach die Möglichkeit beinhalten sollte ein verdecktes 7" Display

(klappbar) verbauen zu können, denn so hätte man die Möglichkeit ein Navi/ MM nachzurüsten, wie es heute bereits überall Standard ist.

 

Einfachheitshalber wäre es vielleicht möglich ein Serienklappfach zu verwenden und nur den Montage/ Hilfs- oder Abdeckrahmen zu drucken.

 

Also Hut ab wer das umbaut. Ich denke aber es bleibt bei der Idee.

 

Selbst wenn das Navi eingebaut werden kann; stellt sich immer noch die Frage der Verbindung.

 

Da wirst wahrscheinlich im 4—stelligen bereich kommen und da hört für den einen oder anderen der Spass auf. Dann lieber ein Ablagefach ala Tinchen oder das Rns—e einbauen im doppeldin (und selbst das ist schon nicht ohne)

 

 

Link to comment
Share on other sites

@ Mikey, wie kommst Du auf einen vierstelligen Betrag ?

 

MMI Display Klappfach vom A1 (gebraucht ca. 50 Euro - Teilenummer 8X0857273 6 PS) oder einem anderen KFZ und ein Archos 7,5 (ca. 100 Euro) oder anderes

Tablet darin verbaut.

https://i.ebayimg.com/images/g/mQgAAOSw-29ZOmSk/s-l1600.jpg

https://www.slashgear.com/gallery/data_files/7/4/Archos_Media_Tablets_2.JPGBildergebnis für archos 7 "

Edited by jojo
Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb jojo:

@ Mikey, wie kommst Du auf einen vierstelligen Betrag ?

 

MMI Display Klappfach vom A1 (gebraucht ca. 50 Euro - Teilenummer 8X0857273 6 PS) oder einem anderen KFZ und ein Archos 7,5 (ca. 100 Euro) oder anderes

Tablet darin verbaut.

https://i.ebayimg.com/images/g/mQgAAOSw-29ZOmSk/s-l1600.jpg

https://www.slashgear.com/gallery/data_files/7/4/Archos_Media_Tablets_2.JPGBildergebnis für archos 7 "

 

Ich bin vom A1 Navi ausgegangen. Da du am Anfang gefragt hattest „lies sich das A1 Navi nachrüsten“ 

 

Aus meiner sicht klingen deine Beispiele/Alternative zum A1 Navi recht simpel. 

 

Meiner Meinung nach,  seine amaturen zu zerschneiden um dann ne 150€ Klappversion via A1 zu erhalten finde ich etwas übertrieben. Da bietet sich entweder der Saugnapf oder RNS an da ich kein nennenswerten Vorteil sehe. 

 

Aber lass dich deshalb nicht aufhalten ich bin sehr gespannt wie du es umsetzt ?

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Mikey:

Meiner Meinung nach,  seine amaturen zu zerschneiden um dann ne 150€ Klappversion via A1 zu erhalten finde ich etwas übertrieben. Da bietet sich entweder der Saugnapf oder RNS an da ich kein nennenswerten Vorteil sehe. 

 

Aber lass dich deshalb nicht aufhalten ich bin sehr gespannt wie du es umsetzt ?

 

Da habe ich ja gar nichts dagegen und gönne Dir auch Deine Meinung, nur trägt diese leider nicht zur Lösung bei.

 

Ich bin ausschließlich an einer Lösung interessiert und da ist es egal wer so ein Klappfach anbietet, selbst wenns

aus Japan oder Rüsselsheim kommt und eine Umsetzung fängt nunmal mit Gedankengängen an, da eine Lösung

leider nicht bei Audi im Teileregal liegt, das wäre mir auch lieber gewesen, doch rumgenöle ist nicht sonderlich hilfreich.

 

Ich möchte weder einen Saugnapf montieren noch ein RNS verbauen, da ich beide Ansätze weder ansprechend noch als

funktional empfinde. Was die Display Höhe betrifft bietet sich ein Klappfach auf dem Mitteltunnel gerade zu an, es muß

halt verbaut werden als wäre es in Serie erfolgt. Vielleicht gibt es ja ein Klappfach aus dem VAG System welches perfekt

passen könnte,  zb. vom Tiguan, Sharan oder bei Seat.

 

Wer also was einen guten Ansatz/ Idee ne hat kann se  ja mal mitteilen.

 

Grüße

 

Jojo

Edited by jojo
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hallo zusammen,

 

auch ich verfolge dieses Thema mit Interesse.

Im Moment habe ich ein Navi mit Rückfahrkamera und weiterem Schnickschnack mittels Saugnapf mittig auf dem Ausschnitt im Armaturenbrett.

Ich würde das auch gerne in einem Klappfach versenkbar unterbringen. Ich sehe sonst im A2 keine sinnvolle Möglichkeit.

Ein mechanisches aufklappen wäre kein Problem, nur das Design muss stimmig sein. 

 

Be meiner Suche bin ich z.B. darauf gestoßen:

 

https://www.ebay.de/itm/VW-Touran-1T-Ablagefach-Klappfach-Armaturenbrett-1T1857921B/222872182119?_trkparms=aid%3D111001%26algo%3DREC.SEED%26ao%3D1%26asc%3D50984%26meid%3Dd26e7ab2606c43749d5b1cbbfd9124d5%26pid%3D100675%26rk%3D12%26rkt%3D15%26sd%3D232540380175%26itm%3D222872182119&_trksid=p2481888.c100675.m4236&_trkparms=pageci%3A05bdff95-3db6-11e8-a067-74dbd1808873|parentrq%3Ab5f6a2d21620ad4b134437d0fff924af|iid%3A1

 

Frage: 

Hat denn bereits jemand (außer Tinchen, der User ist ja gesperrt) die Schalttafel ausgeschnitten?

@A2. z.B.

 

Dann könnte man sich ja mal ein Gebrauchtteil besorgen und am Objekt schauen, wie es passend gemacht werden kann.

 

Gruß Horst

 

 

Link to comment
Share on other sites

@Kawa-racer,

 

Mittelfranken ist ein bisschen weit weg, um sich mal eben zu treffen. Ich komme aus dem Raum Düsseldorf.

Wârst Du denn bereit, Deine Reserve Armaturentafel aufzuschneiden? 

Dann mal die genauen Maße nehmen und vielleicht einen Negativabdruck machen (nennt man das so?)

 

Dann könnte man mal die wenigen in Frage kommenden Klappfächer (A1, Touran etc. ) dagegenhalten und mal schauen ob was passend gemacht werden kann. Wenn man das zeitnahe machen genug macht, fallen bei Rückgabe der Teile ja nur die Rücksendekosten an.

 

Wenn die Vorarbeit gemacht ist, bin ich bereit, mal 1-2 Testexemplare bei Ebay zu ordern. Dann könne man sich auch mal treffen.

 

Mein Anspruch an die Innenmaße ist im überschaubar. Ich möchte mein handesübliches Navi dort unterbringen. Das ist nur unwesentlich dicker als ein iPhone.

 

Gruß Horst

 

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Am 18.10.2017 um 10:56 schrieb A2.:

In meiner Antwort vom 23.03. fehlen leider noch die Luftkanäle die zu den seitlichen Ausströmern gehen. Das ganze sieht dann wie folgt aus und erklärt vielleicht auch, warum Audi an dieser Stelle kein Fach integriert hat (gelb im Bild dargestellt):

01.thumb.jpg.a077de9f4aa2222c80dfc8af13106915.jpg

@Opöl @Kawa-racer

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

So, ich mache dann mal hier weiter.

 

Zur Sache:

 

Wie einige andere auch, halte ich die Unterbringung eines Navis in einem Klappfach mittig auf dem Armaturenbrett für die beste Lösung. Etliche alternative Methoden wurden bereits vor Jahren in diversen Threads diskutiert und haben teilweise Ihre Verfechter aber auch entschiedene Gegner gefunden.

Ich selbst habe mein Navi mit Anschluss für eine Rückfahrkamera per Saugfuß mittig auf dem bekannten Abschnitt auf dem Armaturenbrett untergebracht. Was die Ablesbarkeit, Sichtbehinderung etc. ausmacht, sicherlich der Königsweg. Die mechanische Lösung ist aber absolut unbefriedigend (Wackeln, fliegende Verkabelung etc.) So richtig original sieht das auch nicht aus. Außerdem sieht es jeder und es gibt ja auch heute noch Deppen, die wegen eines 30€ Navis eine Scheibe einschlagen…

 

 

Vorgeschichte:

 

Ich habe in der Zwischenzeit ein bereits aufgeschnittenes Armaturenbrett und eine Klappe aus einem Audi A1 geschenkt bekommen.

 

Hier noch einmal meinen Dank an den edlen Spender, der das Projekt nicht selber weiter verfolgen möchte.

 

Das Armaturenbrett ist in der Zwischenzeit in Legden für die allgemeine Forschung zwischengelagert worden. Falls jemand Interesse hat, bitte Andre oder mich ansprechen.

 

Der  Vorbesitzer hat das Armaturenbrett aufgeschnitten, um Grundlagenforschung zu betreiben und nicht, um ein spezielles Klappfach dort einzubauen. Außerdem war ihm Anfangs nicht bekannt, wie wenig Platz zwischen der Oberfläche und den Luftkanälen ist. Daher sind, wie auf den folgenden Fotos zu sehen, die Luftkanäle für die seitlichen Mannanströmer teilweise eingeschnitten und der Ausschnitt passt nicht zu der zum Testen vorliegenden A1 Klappe. Wie gesagt: Grundlagenforschung.

 

Ich bitte also, von so sinnreichen Kommentaren wie: „Da musst Du was dranschneiden“ oder „Ihr hättet lieber…“ oder auch „ Ich hätte eher…“ abzusehen.

Zielführende Beiträge und Lösungsvorschläge sind aber gerne gesehen.

 

 

Das Problem:

 

Die zur Verfügung stehende Einbautiefe unter dem Armaturenbrett ist sehr gering. Die Bilder und Maße, die in früheren Beiträgen hier im Thread gepostet wurden, sprechen Bände. Die Maßgebliche Einschränkung kommt von den seitlich verlaufenden Luftkanälen für die seitlichen Luftdüsen, die die zur Verfügung stehende Einbautiefe speziell im hinteren Bereich (Richtung Windschutzscheibe) massiv begrenzen. In diesem Bereich liegt bei den meisten Klappen aber die Mechanik, die zum Öffnen und Schließen benötigt wird.

 

Die Unverträglichkeit der Gegebenheiten mit den zur Verfügung stehenden Klappen soll bei eingebautem Armaturenbrett gelöst werden. Daher kommen Lösungen wie Adapter, speziell geformte oder flexible Kanal- bzw. Rohrstücke hier einzusetzen, nicht in Frage. Man kommt schlicht nicht dran.

 

 

Die Idee:

 

Die betreffenden Luftkanäle im hinteren Bereich per thermischer Verformung an eine zur Verfügung stehende Klappe anzupassen. Dies ausschließlich durch den notwendigen Ausschnitt der benötigt wird, um die Klappe in das Armaturenbrett einzulassen.

 

 

Versuch Teil 1:

 

Beim letzten ST in Legden bin ich die Sache mal angegangen. Meine Idee war, mit einem Industrie Heissluftfön die Kanäle, die die seitlichen Mannanströmer versorgen, soweit zu verformen, dass man den Raum gewinnt, um eine Klappe aus einem anderen PKW einzubauen.  Grundsätzlich gelingt das. Die Kanäle sind aus thermoplastischem Kunststoff.

Leider habe ich mangels Kenntnissen eine zu hohe Temperatur und eine ungeeignete Vorgehensweise gewählt. Daher sind Falten und Risse entstanden, die sich später nicht mehr reparieren ließen. Für diesen ersten Versuch habe ich den rechten Luftkanal gewählt.

 

 

Versuch Teil 2:

 

Bei meinem 2. Versuch habe ich auf  gelerntes zurückgegriffen. Danke @BOML

Ein handelsüblicher Fön erzeugt bereits genug Temperatur, um die Luftkanäle verformen zu können. Zum modellieren sollte kein scharfkantiges Werkzeug benutzt werden. Stattdessen am besten per Hand (mit einem Tuch dazwischen) die angewärmten Teile in Form bringen und halten, bis sie wieder abgekühlt sind. Das verhindert zuverlässig Knicke und das Einreißen des Materials. Damit kann man auf einem wenige cm langen Abschnitt des Luftkanals den Querschnitt soweit verringern, dass z.B. die Klappe des A1 untergebracht werden kann. Dieser 2. Versuch wurde am linken Luftkanal vorgenommen. Zusätzlich konnte der verunglückte, erste Versuch am rechten Kanal teilweise repariert werden.

 

 

Erkenntnisse:

 

  • Es geht, ist aber (Zeit-) aufwändig.
  • Beim Ausschneiden sollte der gewählte Klappmechanismus vorliegen oder zumindest die Maße genau bekannt sein.
  • Die Kanäle dürfen beim Ausschneiden nicht verletzt oder eingeschnitten werden, da das die Verformung sehr erschwert bis unmöglich macht.
  • Es reicht ein einfacher Haarfön aus, um die Luftkanäle zu verformen. Bei einem Industriefön besteht die Gefahr, dass die Temperatur zu hoch gewählt wird. Das Formen ist zeitaufwändig.
  • Die Oberfläche des Armaturenbretts ist deutlich unempfindlicher gegen hohe Temperaturen als das Material, aus dem die Kanäle gefertigt sind. Ein versehentliches (kurzes!) Aufheizen der Oberfläche bleibt folgenlos.
  • Das Fach des A1 kann eingebaut werden, wenn man in Kauf nimmt, dass der Querschnitt der beiden Luftkanäle auf einem kurzen Abschnitt auf etwa 1/3 reduziert wird. Das wird sich meiner Meinung nach nicht wesentlich auf den Luftdurchsatz auswirken, da de Kanal ansonsten großzügig ausgelegt ist.
  • Allerdings ist das Audi A1 Klappfach generell ungeeignet, da das A1 Armaturenbrett einen Knick (Sicke) in Querrichtung aufweist. Der A2 weist an dieser Stelle eine leicht gewölbte Oberfläche auf. Das Fach folgt natürlich an der unteren Auflagefläche dieser Form, was in eingebautem Zustand im A2 einen entsprechenden Spalt zur Folge hat. Das müsste man wieder mit einem selbst konstruierten Rahmen kaschieren. Außerdem ist das A1 Fach deutlich kleiner als die „Naht“ auf dem A2 A- Brett, was optisch stört.
  • Generell ist es schwierig, ohne professionelle (CAD) Werkzeuge eine Aussage zu treffen, was passt oder nicht. Die Maße, falls überhaupt verfügbar sind nur teilweise hilfreich.  Idealerweise sollten geeignete Klappen am vorhandenen A- Brett getestet werden.
  • Auf den letzten Bildern sieht es so aus, als ob das A1 Klappfach noch nicht tief genug sitzt. Das liegt aber nicht an den Luftkanälen, sondern an Rastnasen am Klappfach, die bei einer zweckentfremdeten Montage eh nicht mehr benötigt werden. Da das A1 Fach bei mir nicht zum Einsatz kommen wird, habe ich sie für diesen Versuch nicht entfernt. Das Loch im vorderen Luftkanal hat den gleichen Grund.

 

 

Schlussfolgerung:

 

Die generelle Machbarkeit ist erwiesen. Das thermische Verformen der Luftkanäle klappt.

Eine geringe Verringerung der Luftmenge ist ggf. in Kauf zu nehmen. Probleme wie das Befestigen (Verkleben) des Klappfachs sowie die Verkabelung und Befestigung des Navis bzw. des Monitors sind noch zu lösen, erscheinen aber nicht allzu schwierig.

 

Ich werde mir demnächst mal unterschiedliche Klappen zum Testen besorgen und weiter berichten.

 

Gruß  Horst  

Nach Verformung.jpg

Werkzeug_1.JPG

Werkzeug_2.JPG

Werkzeug_3.JPG

Audi A1 Klappe_1.JPG

Audi A1 Klappe_2.JPG

Edited by Opöl
Error
  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

@Opöl: wir hatten ja zuletzt in Legden am freiliegenden Armaturenbrett und de Luftkanälen "herumgefummelt". Das A1-Fach sieht im A2-Armaturenbrett natürlich etwas "suboptimal" aus. Optisch (und von den Abmessungen her) passend dürfte also nur ein Fach sein, das minimal größer ist als der im A2-Armaturenbrett markierte "Ausschnitt". Da im VAG-Konzern so weit ich weiß kaum derartige Klappfächer im Einsatz sind, lohnt es sich sicher auch, bei anderen (markenfremden) Herstellern nach Ablagefächern zu suchen. Das allein ist sicher schon eine Fleißarbeit. So weit ich weiß, ist ein solches Ablagefach z.B. auch im Armaturenbrett eines Peugeot Partner eingebaut. Die Tiefe dieses Faches entspricht ungefähr der Dicke des A2-Bordbuchs.

 

vor 5 Stunden schrieb Opöl:

Erkenntnisse:

 

  • ...
  • Das Fach des A1 kann eingebaut werden, wenn man in Kauf nimmt, dass der Querschnitt der beiden Luftkanäle auf einem kurzen Abschnitt auf etwa 1/3 reduziert wird. Das wird sich meiner Meinung nach nicht wesentlich auf den Luftdurchsatz auswirken, da de Kanal ansonsten großzügig ausgelegt ist.

 

Ich melde trotzdem mal leise Zweifel an, dass sich die Reduktion des Querschnitts um 2/3 nicht negativ auswirken wird. Es wäre in diesem Zusammenhang zu klären, ob es zu Problemen (Fehlern / Fehlerspeicherinträgen) kommen kann, wenn - zugegeben, der Fall ist selten - der Lüftermotor auf 100% fördert und dabei nur die von den "verformten" Kanalen angesteuerten Ausströmer im Armaturenbrett (bzw. nur einer davon) geöffnet sind. Vielleicht sind meine Zweifel aber auch unberechtigt - weil hier jemand weiß, wie die Lüfterelektronik reagiert, wenn sich im Lüftungssystem ein Luftstau bildet?

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Guten Abend Gemeinde,

 

inzwischen habe ich (für mich) eine optimale Befestigung für mein Navi / Kameramonitor gefunden, die das Aufsägen meines Armaturenbretts obsolet macht.

Daher biete ich das mir überlassene Armaturenbrett für Interessenten, die die Idee weiter verfolgen möchten kostenlos an.

Das Teil müsste in Legden lediglich abgeholt werden.

 

Wie das Armaturenbrett aussieht, ist aus meinem letzten Beitrag in diesem Thread ersichtlich. Es ist definitiv nicht mehr zum Einbau in einen A2 geeignet, kann aber gut für weitere Forschung verwendet werden. 

 

Damit diese Mitteilung nicht im Nirwana versickert, werde ich es im Basar anbieten.

 

Gruß

Horst

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Ich habe mir einen Magnethalter gekauft, der rechts auf die Tachohutze aufgeklemmt wird. 

Das Navi liegt (mit einem dünnen Gummistreifen unten) auf dem Armaturenbrett rechts vom Tacho auf und ist damit in alle Richtungen fixiert. Die Leitungen kommen rechts unter der Tachohutze und hinter dem Navi  raus und sind nahezu unsichtbar.

Das ganze sieht deutlich besser aus als jede Saugnapf Befestigung, ist stabiler als die bekannten Lüfter Klemmbefestigungen und ist mit ein paar Handgriffen abnehmbar.

 

Sicher immer noch ein Kompromiss, aber für mich eine gute und kostengünstige Lösung.

 

Morgen mache ich mal ein Foto.

 

Gruß

 

Horst

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

So, war eigentlich schon zu dunkel fürs Handy, aber ich denke, es reicht für einen ersten Eindruck.

 

Rechts an der Tachohutze sieht man die Leitungen herauskommen, die Knubbel links am Navi sind die Stecker (Strom + Rückfahrkamera). Die Betriebsspannung ist per Schalter (vor dem ESP Taster) abschaltbar, damit der Akku nicht permanent geladen wird. 

Die Halterung sieht man natürlich wenn man hinsieht, aber aus Fahrerperspektive ist sie sehr gut vom Lenkrad und vom Navi verdeckt.

Die Farbe passt auch sehr gut. Am Halter ist ein runder Magnet angebracht, der beliebig fixiert werden kann.

Mitgeliefert werden 2 unterschiedliche dünne, selbstklebende Bleche, von denen das geeignetere hinten auf das Navi geklebt wird.

Die sind übrigens so dünn, dass sie nicht stören, wenn man das Navi mal abseits des Autos nutzen möchte.

Da das Navi aus Gründen der Stabilität auf dem Armaturenbrett aufliegt, habe ich unten noch einen Streifen Gummi aufgeklebt.

Der stört auch nicht weiter, sollte aber vor Kratzern etc. schützen.

Wenn das Blech nicht grade auf die Kamera geklebt wird, sollte das Ganze auch mit einem Handy funktionieren :)

 

Die Demontage ist dementsprechend einfach.

Der „Teller“ auf dem Armaturenbrett war übrigens die ursprüngliche Auflage für den Saugfuß, den ich früher benutzt habe und wird noch entfernt. Diese Lösung war absolut unbefriedigend und der Auslöser für meine Suche nach einer besseren Lösung.

 

Gruß

 

Horst

 

 

IMG_0730.JPG

Edited by Opöl
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 25

      [1.2 TDI Lupo] Problem mit Getriebe bzw. 4. Gang

    2. 1

      Suche Audi A2 1.4TDI

    3. 88

      IT22

    4. 1

      Scheppergeräusche im Schubbetrieb werden immer lauter

    5. 88

      IT22

    6. 88

      IT22

    7. 88

      IT22

    8. 25

      [1.4 BBY] Motor wird (zu) langsam warm

    9. 12

      Nach Bremslichwechsel leuchtet EPC-Lampe

    10. 25

      [1.4 BBY] Motor wird (zu) langsam warm

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.