Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Alu_Kugel

TÜV-Eintragung für Schneeketten auf 175er-Reifen

Recommended Posts

Hallo A2-Fahrer!

 

Ich war eben beim TÜV, weil ich endlich eine Erlaubnis haben wollte, um Schneeketten auf meinen 175/60 R 15 Reifen zu montieren.

 

Der TÜV macht das aber nicht. Der hat sich nicht mal das Fahrzeug mit montierten Ketten anschauen wollen. ?ver Seine Aussage: Eine Eintragung im Fahrzeugschein für Schneeketten wäre durch den TÜV nicht möglich (durch wen denn dann???) :ver

Ich möge mich an den Hersteller wenden.

 

Ich meine mal gelesen zu haben, dass jemand in seinem Fahrzeugschein stehen hat, dass er Ketten für Reifen bis 185er (oder so ähnlich) fahren darf. Wie war diese Eintragung möglich? Oder hat jemand Erfahrung mit so einer Eintragung?

 

Ich möchte mich nämlich nicht von meinen guten 175er Reifen und Felgen trennen. Und die 155er sind mir eigentlich zu schmal. ;(

 

Wäre dankbar wenn jemand was weiß.

 

Gruß Alu_Kugel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Also wie ich es verstehe, ist es doch so:

 

DU hats eine Stahlfelge, z.B. die orig. von der Grundausstattung. Hast einen Reifen 175er drauf (WInter-) und tust einfach eine Schneekette, die für die Reifengröße erlaubt ist rauf, denn nur die Felge entscheidet, ob erlaubt oder nicht.

 

Der Grund warum nur 155er WR mit Schneekette geht, ist doch nur der, dass die Serielalufelgen nicht für Schneeketten zugelassen sind.

 

Hile dir eine Alufelge, die zugelassen ist (gibt es die überhaupt?) oder eben eine geeignete Stahlfelge, wo breite Reifen erlaubt sind.

 

Da muß man imho nix im Schein zu stehen haben.

 

Gruß 1. (bin aber da mein Fachmann, ...)( aber frage doch den TÜV, ob es so ist, wie ich schreibe)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Prinzip hat der TÜVver Recht.

Es ist zwar möglich, aber er müsste Fahrtests machen, ob die Kette frei geht. Wenn sie nicht frei geht, hast Du ein sehr kostspieliges Problem.

 

Die Kette trägt ja ringsum auf, und bei 175 könnte das evtl schon eng werden.

 

Im Zubehör wird auch kaum Felgen geben, die größer als die Seriendimension sind und für Schneeketten am A2 freigegeben wurden.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Danke für eure schnellen Antworten. OK, ich sehe mittlerweile ein, dass die 175er Reifen und Schneeketen einfach keinen Sinn machen!

 

Werde demnach die jetzigen Reifen und Felgen verkaufen müssen und mir dann halt 155er Reifen und die passenden Felgen holen.

 

@ Erstens:

Leider ist laut Audi-Handbuch die Felge entscheidend. Es ist nur die Felge für die 155er Reifen für Schneeketten zugelassen.

 

Gruß Alu_Kugel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Behalte Deine 175er Winterreifen! Ich habe auf den 175er Sommerreifen dort Schneeketten montiert und dann über die Grube gefahren, um die Freigängigkeit zu testen. Da ist genug Platz! O.k., ich bin nicht nennenswert gefahren, habe aber in Geradeausstellung in mit vollem Lenkeinschlag geschaut.

Daraufhin habe ich meine 155er Winterreifen verkauft und mir 175er gekauft (aber auf Stahlfelgen, weil Ketten die Alufelgen ruinieren - außer die ganz teuren Spezialmodelle mit Kunststoffauflage extra für Alus) und bin jetzt echt happy. Jetzt fährt sich der A2 im Winter so wie im Sommer. Die 155er sind vor allem für die stärkeren A2s eigentlich zu schmal.

Und im Fahrzeugschein braucht nicht eingetragen zu sein, worauf Du Ketten montieren darfst. Nur die Räder, sollten auf dem Wagen zugelassen sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo A2-Jan!

 

Ich habe meine 175er Reifen auf Stahlfelgen. Alus machen im Winter nun wirklich keinen Sinn.

 

Wie sieht es eigentlich mit den Bremsleitungen aus? Können die Ketten dort schleifen?

 

Problem ist halt, dass die Ketten im Fahrbetrieb durch Fliehkräfte ziemlich weit vom Rad weggezogen werden. Da ist dann glaub ich nicht mehr so viel Platz.

 

Gruß Alu_Kugel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Fliehkräfte sind sicher kein Problem, zumal die 155er eigentlich den selben Durchmesser wie die 175er haben sollten..... Ganz im Gegenteil, je mehr die Fliehkräfte an den Ketten zerren, desto enger liegen sie seitlich an.

Das einzige Thema ist die Breite. Nachdem aber 205er Reifen in die Radhäuser passen, ist für 175er mit feingliedrigen Ketten, die nicht so dick auftragen, auch genug Platz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Deine Antwort leuchtet ein. Ich wunder mich auch immer, warum 205er Reifen in die Radkästen passen sollen, aber bei Schneeketten mit 155ern das Limit erreicht sein soll. :ver

 

Werde mir in den nächsten zwei Wochen überlegen, ob ich die Reifen behalte.

 

MfG

Alu_Kugel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie oft brauchst du _wirklich_ die ketten?

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich Glück habe (so wie diesen Winter), dann brauche ich die Ketten gar nicht. Da wühlt sich mein A2 mit seinen schlauen elektronischen Helferlein auch so durch den Schnee.

 

Wenn ich Pech habe, dann mehrmals im Winter. Bin jedes Wochenende in den Bergen unterwegs. Aber bisher hat die Erfahrung gezeigt, dass ich sie maximal zwei mal pro Winter benötige.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen