holter

A2 Club Member
  • Content Count

    334
  • Joined

  • Last visited

About holter

  • Rank
    A2 Club Member

Mein A2

  • A2 Model
    1.2 TDI
  • Color
    Lichtsilber Metallic
  • Summer rims
    14" Magnesiumfelge
  • Feature packages
    S line

Wohnort

  • Wohnort
    Niederrhein

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Nie ge- oder nie verkauft? Der Smart wurde ja trotz aller Probleme (Motor, Getriebe, Preis) durchaus verkauft, in Kleinstmengen sogar elektrisch.
  2. Der Mazda 121 DB ("Ei") hat 480kg Zuladung. Als Zweisitzer ohne die Ladegeräte könnte das knapp passen
  3. Hat die neue Motorsteuerung nicht die Möglichkeit, auf konstante Drehzahl umzuschalten?
  4. Moin, die Umbauten sind afaik "unbezahlbar", weil Motor, Controller, BMS und Akku so teuer sind. Der Rest ist auch gerade beim A2 garnicht mehr so teuer, weil man - Akkus ohne Schweißorgien unterbringen kann - Bei Getriebe/Antriwebswellen/CAN durch die VAG Gleichteile man im Prinzip mit allen TT/New Beetle/Golf/Polo/Lupo Umbauern (nagelt mich nicht drauf fest) im gleichen Boot sitzt - und man je nach Baujahr und TÜV-Prüfer auch noch um die EMV-Prüfung herumkommt. Wenn es wirklich günstiger wird, dann bin ich auch dabei, aber ansonsten bin ich im Wartemodus, bis die Akkus günstiger werden. bis dann Christian
  5. Schonmal Getriebeöl getauscht? Vermutung meinerseits: Wenn das Metall im Öl nicht magnetisch ist, dann ist es vom Gehäuse :)
  6. Anders ausgedrückt: Physik lässt sich nicht wegdiskutieren
  7. Das gabs IIRC bei mehreren Kleinwagen: In der Basismotorisierung gab es keinen Querstabilisator. Da war dann der Motor leichter, die Federung härter (wegen des fehlenden Stabis!) und eine geringere Höchstgeschwindigkeit gab es gratis dazu :) Wenn McLaren keinen Stabi einbaut, dann wohl, weil es praktisch keinen Federweg gibt.
  8. Moin, zum Stecker kann ich nix sagen, Werkstatthandbuch gibts bei Audi direkt: https://erwin.audi.com/erwin/showOrderFlatrate.do
  9. Ich glaube, das ist der Staatsanwaltschaft vorbehalten, die übrigens der Regierung untergeben ist. Dieses Konstrukt halte ich für einen Fehler in unserer Gewaltenteilung. Seit der NSA-Affäre wissen wir, dass es "funktioniert" und seit netzpolitik, wie schnell der Staatsanwalt im Zweifelsfall weg sein kann.
  10. Ernsthaft, ein sieben Jahre altes Zitat? Warum?
  11. Die Sache ist eigentlich ganz einfach: Versicherungen können rechnen, im Schnitt machen sie also keinen Verlust. Es gibt also zwei Situationen, in sich eine Versicherung "lohnt": 1. Ein Schadensfall kann mich ruinieren (oder führt zumindest zu Einschränkungen, zu denen ich nicht bereit bin) 2. Ich (und nicht nicht die Versicherung) weiß, dass ich ein deutlich erhöhtes Risiko in Verhältnis zur Allgemeinheit habe. Also für mich lohnt sich eine Kasko nicht. Eine neue Windschutzscheibe habe ich in den ersten zwei Jahren eingespart, seitdem "verdiene" ich. Und die eingesparten Beiträge sind nicht mehr weit vom Fahrzeugwert entfernt...
  12. Nein, ich bin kein Insider und kaufe auch keine neuen PKWs. Falls sich mein Beitrag so angehört hat, als ob VW besonders böse sei: Nein, sie sind wahrscheinlich (wie gesagt, ich bin kein Insider) nicht böser als andere Aktiengesellschaften, ich wollte nur klarstellen, dass es keinen direkten Zusammenhang zwischen der wirtschaftlichen Lage von VW und deren Einkaufspreisen gibt.
  13. VW quetscht die Zulieferbetriebe sowieso aus: VW bezahlt immer nur soviel wie sie müssen, nicht soviel wie sie können. Wenn sie es geschickt machen zahlen sie genausoviel, dass ein Zulieferbetrieb mehr als unbedingt notwendig überlebt. "Argumente", warum VW plötzlich noch weniger bezahlen kann sind nur vorgeschoben und eine willkommene Gelegenheit, die Lohnkosten bei den Zulieferern zu senken.