Connor

Members
  • Gesamte Inhalte

    317
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Connor

  • Rang
    Member

Mein A2

  • A2 Modell
    A2 Beifahrer
  • Baujahr
    2003
  • Farbe
    Lichtsilber Metallic (5B)
  • Ausstattungspakete
    Advance
  • Soundausstattung
    Radio-Cassette "chorus"
  • Panoramaglasdach
    nein
  • Klimaanlage
    ja
  • Anhängerkupplung
    nein
  • Sonderaustattung
    Sitzheizung

Wohnort

  • Wohnort
    Krähwinkel

Hobbies

  • Hobbies
    Schlafen

Beruf

  • Beruf
    Literaturhistoriker
  1. Schadstoffemissionen und Abgasnormen

    ....jetzt hör doch mal auf...
  2. Schadstoffemissionen und Abgasnormen

    Viel Vergnügen mit dem Fahrrad. Beim Auto-Hersteller-(Heilige Kuh)-"Beschiss" vermisse ich schmerzlich in der BRD ein rigoroses Vorgehen wie in den USA. Unabhängige Untersuchungen, Haftstrafen, Sanktionen. Kann ich nicht, kann die DUH nicht. Das sollte mehr gefordert werden. Hier rein verkehrspolitisch. Dein Dilemma: Wer die DUH, ihr Vorgehen, für richtig hält, die DUH aber Fahrverbote, wie gehabt, in Zukunft durchsetzen kann, dem nützt es dann wenig geschrieben zu haben, das wollte ich nicht:
  3. Schadstoffemissionen und Abgasnormen

    Dein Scenario mal angenommen: DUH setzt bei dir in Leipzig in Sprungrevision die Forderung nach Fahrverboten durch. Was dann kommt, weißt niemand. Wahrscheinlich aber dein "lösungsorientiertes Arbeiten":
  4. Schadstoffemissionen und Abgasnormen

    In der Realität sehe da fast nichts. In den Niederungen der Realität würde derzeit bei einem ehrlichen Diesel-Fahrverbot die Versorgung zusammenbrechen:
  5. Schadstoffemissionen und Abgasnormen

    Langsam frage ich mich, ob du lesen kannst? Jammern? Mooh! Toll. Du kannst Texte hören - lässt dir die Foren-Texte von wem vorlesen? Umweltverbände? Außer dem Abmahn-Verein DUH? Glaubst du an ehrliche Fahrverbote ohne Ausnahmen?
  6. Schadstoffemissionen und Abgasnormen

    Vor 15 Jahren habe ich ein Auto gekauft, welches heute sauberer ist, als etliche vergleichsweise neue Diesel-PKW mit Abschaltvorrichtungen und LKW die ihre AdBlue-Technik manipulieren. "kämpfen" darfst du durchaus als ironische Einlassung auf meinen Vorkämpfer betrachten. Ich müsste hier meine politischen Aktivitäten beschreiben. Und ehrlich, dass geht dich nix an. Wie ideologisch und unverhältnismäßig Fahrverbote sind solltest du in meinen Beiträgen nachlesen. (Vor Ort wird nicht einmal über veränderte Ampelschaltungen nachgedacht. Lieferanten, Handwerker fahren weiter.) Eine alternative Mobilität der Zukunft sieht anders aus. Und deine Mobilität der Zukunft fängt mit diesen Fahrverboten an?
  7. Schadstoffemissionen und Abgasnormen

    DUH erstrittene Verbote halte ich in diesem Bereich für das allerletzte. Da z. B. die für das Diesel-Gate Verantwortlichen bei Fahrverboten erstmal richtig Geld verdienen würden. Viele Kommunen bekommen schon jetzt nichts auf die Kette im "Kampf für saubere Innenstädte", weil sie keine Fachleute, keine Ideen und kein Geld haben. Deshalb kämen wahrscheinlich Fahrverbote mit unendlich vielen Ausnahmen für die Wirtschaft, weil es nicht viel kostet. Ich kämpfe auch für saubere Luft - nur anders. Ich bin stur (nur) für neue Konzepte und Förderung (von mir aus auch Prämien) von sauberen Fahrzeugen - wichtig also: Lieferverkehr müsste gänzlich umstrukturiert werden, Dienstfahrzeuge nur noch ohne Verbrennungsmotor gefördert, usw. Wer mich indirekt vor Gericht beklagt, wie die DUH, ist mein Feind. An keiner Stelle verteidige ich die "Beschmutzer", so deine Behauptung ohne Substanz. Und irgendwie erinnern mich Fahrverbote unter dem Gesichtspunkt individueller mobiler Freiheit immer noch an die DDR. Jetzt noch deine Frage: "Ist das alles so schwer zu verstehen?" Moooh.
  8. Mit Fahrverboten gewinnen diese Konzerne noch mehr als ohne. "... Auch soll der Staat gezwungen werden ..." "
  9. Mooh, Billard mit der DUH um die Bande gespielt? Ob das gut geht? Was, wenn die Kugel am A2-Diesel vorbeigeht? Antrag auf Ausnahme?
  10. Tut mit leid: „Wir im Osten haben den Dreck "gelebt"“ War noch was: „Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt ...“ „Oma putzt morgens die Fenster, das Enkelkind kann mittags im Ruß der Scheiben wieder Mondgesichter malen.“ „Der Himmel über dem Ruhrgebiet muss wieder blau werden“ Nicht nur Autos machen Dreck! Zurück zu Fahrverboten – genauer: Die Lügen der Fahrverbote oder - was gerne vergessen wird, wie Fahrverbote reine Ideologie werden: Eine größere Stadt vor Ort behauptet über Abgas-Problemstellen: Die Luftqualität könne durch verkehrslenkende und verkehrsteuernde Maßnahmen nicht mehr verbessert werden. Ich kann diese Feststellung überhaupt nicht nachvollziehen. Außer Messstationen aufzustellen, wurde nichts, wirklich nichts, gemacht! ----------------------------------- Der Deutsche Städtetag schreibt: „Sehr g… , haben Sie vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir können Ihr Unverständnis verstehen und teilen Ihre Analyse, dass es Versäumnisse gab und ein Umdenken erforderlich ist. Die Städte sind seit Jahren bemüht, die Luftqualität zu verbessern um dem Gesundheitsschutz der Bürgerinnen und Bürger Rechnung zu tragen. Der Deutsche Städtetag wird sich weiterhin politisch dafür einsetzen, dass hier schnelle Lösungen gefunden werden. Klar ist, die Städte wollen keine Fahrverbote, werden sie aber nicht verhindern können, wenn Gerichte solche verhängen. Hier stecken auch die Städte in einem echten Dilemma. Mit freundlichen Grüßen ...“ „Sehr g..., ich danke für Ihre freundliche Mail. Möchte gerne ergänzen, dass den Städten sicher Gestaltungsspielraum bleibt, falls Gerichte Fahrverbote fordern. Es käme zu Ausnahmen vom Fahrverbot für die Flotten an Diesel-Fahrzeugen von Handwerk und Lieferanten. ... Mit freundlichen Grüßen ...“ Der Diskurs riss an dieser Stelle leider ab. Die Wirtschaft: Das Handwerk sieht keine Alternative zum Diesel: chttps://www.google.de/search?q=Das+Handwerk+sieht+keine+Alternative+zum+Diesel&rlz=1C1MDNF_deDE494DE494&oq=Das+Handwerk+sieht+keine+Alternative+zum+Diesel&aqs=chrome..69i57j69i64l3.1559j0j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8 Die kalte Enteignung: https://www.google.de/search?rlz=1C1MDNF_deDE494DE494&ei=xY9cWoi4G8ytkwXwwKCQCQ&q=kalte+enteignung+diesel&oq=kalte+enteignung+diesel&gs_l=psy-ab.3...14764.17730.0.18167.7.7.0.0.0.0.133.668.5j2.7.0....0...1c.1.64.psy-ab..0.6.562...0i22i30k1j33i160k1.0.e3rv07T_8ac Die Folgen sind doch klar – Bei Fahrverboten wird es Ausnahmen regnen!
  11. Schadstoffemissionen und Abgasnormen

    Wie kommst du darauf?
  12. Schadstoffemissionen und Abgasnormen

    Wieso erinnern Reiseverbote irgendwie an Fahrverbote? Und "Das Diesel-Desaster" hatte ich schon vor längerem verlinkt.
  13. Schadstoffemissionen und Abgasnormen

    Irgendwie erinnern Fahrverbote an die DDR.
  14. Schadstoffemissionen und Abgasnormen

    Die DUH möchte allen die Blaue Plakette verpassen: https://m.finanztreff.de/news/umwelthilfe-will-diesel-fahrverbote-in-kleinstaedten-und-doerfer/12702420