Search the Community

Showing results for tags 'anfahren'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bugs der neuen Forensoftware
  • News - rules - imprint
    • Clubinfos - boardrules - imprint
  • General
    • General
    • Consumer advice
    • English language forum
    • Meetings
  • Around the A2
    • Technical forum
    • Equipment and modifications
    • Cleaning and care
  • Basar
    • Part Offers
    • Parts Wanted
    • Buy and sell cars
    • Swapshop!
  • The Carpark

Calendars

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


About Me


A2 Model


Production year


Color


Summer rims


Winter rims


Additional rims


Feature packages


Sound equipment


Panorama roof


Air condition unit


Hitch


Special features


Wohnort


Website


ICQ


AIM


Yahoo


MSN


Skype


Hobbies


Beruf

Found 6 results

  1. Hi leute, bin neu hier. hab mir vor kurzem mit meiner freundin einen A2 1.4 TDI 8Z mit 160.000 und S-heft geholt und wir sind soweit sehr zufrieden. mir ist da jedoch eine kleinigkeit (hoffentlich) aufgefallen: nach dem starten und beim losfahren, gibt es jeweils im 2. gang ein leichtes knacken im unteren drehzahlbereich. einmalig nach dem starten, ausschliesslich im 2.gang. wenn man schon gefahren ist und runterschaltet oder wieder anfährt ist alles ganz normal. ich könnte mir vorstellen dass das geräusch ausm getriebe kommt. man spürt es auch ganz leicht am gaspedal durch ruckeln. hat jemand ne ahnung was das sein könnte? lg
  2. Hallo Leute. Ich hab hier ein Problem mit meinem 1.2l TDI/Baujahr 2004, dass mich schon seit einiger Zeit beschäftigt. Beim anfahren springt der 1 und der 3 Gang immer hin und her! Im ersten zieht er kurz an, danach schaltet er in den dritten und dann wieder zurück. In der Tip Tronic lassen sich alle Gänge durchschalten. Beim anfahren mit Tip Tronic springt er auch hin und her. Rückwärtsfahren ist möglich. Kumplung funktioniert. Ich glaube das etwas mit den beiden Gassenwahlpotentiometer nicht stimmt, da beide beim Fehlerauslesen auf der Liste standen. Im TEC-Print Handbuch steht bei Fehlerursache, dass die Potis eventl. vertauscht wurden bei der letzten Reperatur. Hat so etwas schon mal jemand gehabt? Kann man das an Messwerten erkennen, bzw. welche sind das?? Das gute Stück, hat 200000 km runter. Hydraulikblase und Getriebeöl habe ich gewechselt.
  3. Hallo zusammen , ich habe seit einigen Tagen ein sporadisch auftretendes und sich nun manifestierendes Geräusch: Beim Anfahren, in dem Moment, wo ich die Kupplung kommen lasse und Gas gebe, quietscht es dumpf. In etwa so, als wenn man eine Glasscheibe mit Druck abwischt. Ganz selten kann ich auch ohne Quietschen anfahren, vornehmlich, wenn das Auto warm ist (länger gefahren, durch die Sonne sehr warm). Manchmal tritt dieses dumpfe Quietschen auch beim Gangwechsel zwischen Gang 1 und 2 sowie Gang 2 und 3 auf. Beim Zurückschalten trat das Problem noch gar nicht auf. Ein einziges Mal trat es auch auf, als ich beschleunigt habe (hatte also keinen Fuß auf dem Kupplungspedal). Jetzt habe ich den bösen Verdacht, dass es an der Kupplung liegen könnte? Das ließe auf eine teure Angelegenheit schließen – um an die Kupplung zu kommen muss der wahrscheinlich auch das Getriebe ausbauen?! Der A2 ist Baujahr 2001 und 80.000km gelaufen, also nicht wirklich viel. Motor ist der kleine Benziner (1,4L). 1 Unfall, da war die Vorderachse rausgebrochen, das wurde aber beim Freundlichen gerichtet. Ein weiteres Problemchen hat er noch, aber ich vermute, dass die nicht zusammenhängen: immer mal wieder leuchtet die rote Bremswarnleuchte (die mit dem Ausrufezeichen im FIS). Nach einem Neustart verschwindet das Warnsignal aber wieder. Ich hoffe sehr, dass mir vielleicht ein paar von Euch schon mal per Ferndiagnose ein bisschen weiterhelfen können! Lieben Dank Lotta
  4. Hallo, habe seit einiger Zeit ein komisches "ploppern/vibrieren/springen" des Bremspedals beim anfahren am Berg oder bei niedriger Drehzahl. Als ob der Bremsdruck nicht reichen würde und der Bremskraftverstärker (?) es nachregeln will. Bremse ist dabei nicht betätigt Anfahrdrehzahl liegt zwischen 800-1300upm. 1.6FSI 90tkm Wenn ich die Handbremse ziehe und im 2ten Gang anfahren will vibriert es auch. So kann ich die Problematik simulieren.... klar das ich so nicht anfahren Wäre dankbar für sinnvolle Antworten gruß PS: Die Resonanzfrequenz von einem Bodenblech oder sonstigem kann nicht sein, es kommt ziemlich deutlich von den Pedalen.
  5. Hallo, ich glaube ich habe hier ein neues Problem. Vor einigen Tagen rupfte meine automatische Kupplung beim Anfahren. Also habe ich den Motor ausgestellt, einige Zeit gewartet und erneut gestartet. Danach war alles normal. Heute fuhr ich zur Arbeit und es war ebenfalls alles normal. Doch der Heimweg hatte es in sich. Die Kupplung rupfte beim Anfahren wieder. Also Motor aus, erneut gestartet und es ist schlimmer geworden. Verdutzt geguckt, nochmals gestartet und es ist noch schlimmer geworden. Das Phänomen tritt bei Anfahren und im Stand auf. Wenn beim Anfahren die Kupplung schleifen soll, wird sie scheinbar ganz freigegeben und im Bruchteil einer Sekunde wieder getrennt. Dies geschieht mehrfach hintereinander. Beim Warten an einer Ampel wurde die Kupplung trotz getretener Bremse ebenfalls kurz freigegeben und danach wieder getrennt. Trat diese komische Ruckelei schon einmal auf? Markus
  6. Ich fahre einen 2001er 1,2 TDI 3L mit 5-Gang-Automatik. Der ist so sparsam, dass er hin und wieder im Leerlauf anfährt. Nach 10 m nimmt er wieder Fahrt auf. Sehr übel, wenn man versucht auf eine Landstrasse aufzufahren oder eine Kreuzung zu überqueren. Die Ganganzeige zeigt hierbei "1". Der Fehler tritt auf seit die Hydraulikeinheit getauscht wurde. Dies wurde erforderlich, da kein ausreichender Druck mehr für die Schalthydraulik aufgebaut wurde und zeitweise Schaltvorgänge im Nullgang unterbrochen wurden. Meine Werkstatt meinte, es könnte am Poti des Gaspedals liegen. Falsch! Erhoffe mir von Euch Hilfe, bevor mir doch noch einer draufbrummt.