Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Youngdriver

Nach ADAC Starthilfe leuchtet Abgaskontrollleuchte

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

heute morgen war mein Auto ca 10cm voller Schnee. Bis ich es endlich frei hatte und mich rein gesetzt habe, wollte das Biest nicht anspringen.

Er hat gar nichts mehr gemacht, Lüftung, Radio etc. lief aber alles. Also ADAC angerufen, der hat mir kurz Starthilfe gegeben und alles läuft. Gleich danach Motor aus gemacht und wieder probiert, ist sofort angesprungen. Der ADAC Mann meinte die Batterie sei evtl. defekt. Komisch nur, dass das Auto bis jetzt im tiefsten Winter immer sofort angesprungen ist.

 

Doof nur, dass ich nicht gemerkt hatte, dass die Abgaskontrollleuchte nicht mehr aus gegangen ist. Grrr...

 

Hängt das eine mit dem Anderen zusammen? Ich muss wohl am Montag mal in die WErkstatt fahren. Ich bin gerade 100km nach Hause gefahren und das Auto läuft ganz normal. Weder weniger Leistung noch mehr Verbrauch noch sonst irgendwas.

 

Youngdriver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Fehlzündung kann einen AKL auslösen, daher sehr wahrscheinlich.

 

Gruß Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das soll jetzt nich böswillig klingen, bei mir musste es auch bissl mit Humor nehmen ;)

Aber eine Batterie kann schon einmal nach ein paar Jahren in einem Winter nicht mehr ihre volle Kapazität haben(platt sein,im Winter hat se vielleicht eh nur 50%)Soll vorkommen das KFZ Batterien nicht 50 Jahre halten:D:D

Den fachlichen Rat hat Audi TDI ja schon gegeben, also werde ich vielleicht wieder den OT Knüppel zu spüren bekommen:D

p.s. wenn man sich bei Audi klug anstellt, bekommt man auch son Fehlerauslesen/löschen kostenlos(war bisher 1x klug in meinem Leben :P) oder fragst jemanden aus der Nähe mit Vagcom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@KWW

Ich nix doof. :D

 

@all

Problem gelöst. Mir hat es keine Ruhe gelassen und ich bin nochmal ne Runde gefahren und Problem hat sich von selber gelöst. Lampe ist aus :)

 

Alles bene. Guter Audi :D

 

Youngdriver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch etwas kurioses:

 

Als ich den Motor das erste mal starten wollte hat der Anlasse nur noch ganz ganz leicht getan. Erst kurz danach kam das Batterie Symbol im FIS :rolleyes: Als wollte er mich verarschen. Ich dachte das Batterie Symbol kommt wie z.b. bei aktuellen BMWs dann wenn die Spannung kritisch ist als Vorwarnung und nicht erst wenn nichts mehr drin ist. Ergo Fehlkonstruktion.

 

Der ADAC Mann war ganz fasziniert von meiner großen Batterie und hat x mal nachgefragt.

"Ist das ein Diesel`?"

"Was für ein Motor ist da drin? 2 Liter?"

"Was für einen 1,4Liter Benziner so eine große Batterie...."

 

Weil eine 80Ah Batterie ab Werk verbraut ist. Mir kam das auch etwas viel vor aber ja mei, wer hat der hat :) . Warum ist denn aber so eine große Batterie verbaut?

 

Youngdriver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Ganz einfache Antwort, um mehr Gewicht auf der Hinterachse zu haben und scheinbar gab es Schwingungen im Heck bzw. der Heckwanne und als Lösung musste dort mehr Gewicht rein :D

Daher haben einige A2s auch ein Tilgergewicht im Kofferraum.

 

Gruß Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt ehrlich?

Wie es es dann beim Diesel der ja nochmal schwerer vorne ist?

 

Also hast die größere Kapazität allein etwas mit dem Gewicht zu tun?

 

Youngdriver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die große Kapazität des Akkus wird durch mehr bzw. größere Elemente erreicht, die dann auch mehr Masse haben. Nur ist die Masse handelsüblicher Akkus für Pkws endlich. Die Dieselfahrzeuge fallen deswegen hier hinein:

Daher haben einige A2s auch ein Tilgergewicht im Kofferraum.
Das ist der berühmte 5 kg Stahlblock, der irgendwo senkrecht unterm Kofferaum steht. :kratz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die große Kapazität des Akkus wird durch mehr bzw. größere Elemente erreicht, die dann auch mehr Masse haben. Nur ist die Masse handelsüblicher Akkus für Pkws endlich. Die Dieselfahrzeuge fallen deswegen hier hinein: Das ist der berühmte 5 kg Stahlblock, der irgendwo senkrecht unterm Kofferaum steht. :kratz:

 

Echte senkrecht? Das ist ja für Platz und Fahrzeugschwerpunkt suboptimal.

Waagerecht wäre mE besser.

 

Heiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommt darauf an, wohin der Schwerpunkt verlagert werden soll. Ziel des Zusatzgewichtes ist aber wohl nicht unbedingt ein tiefer Schwerpunkt sondern eine Verschiebung der Achslastverteilung "nach hinten". In dem Fall ist die Masse weit hinten anzubringen, was mit einer senkrechten "leichter" möglich ist als mit einer waagerechten. Ich kann mir auch nicht vorstellen, wie der liegen soll. Aber freie, senkrechte Schächte gibt es unter meinem Kofferraum; ideal fürs Ölfläschen, Handschuhe und sonstige Kleinteile. Vom Platzbdarf wäre senkrecht optimal da eben viel Höhe (für den Akku) unterm Kofferraumboden vorhanden sind.

 

Aber ich weiß es nicht genau. Da sollten sich die Dieselfahrer genauer auskennen.

 

Links zum Thema:

Gewicht im Kofferraum? - A2 Forum

Was ist da im Kofferraum??? - A2 Forum mit Bildern, sieht eher nach stehend als nach liegend aus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich dachte das Batterie Symbol kommt wie z.b. bei aktuellen BMWs dann wenn die Spannung kritisch ist als Vorwarnung und nicht erst wenn nichts mehr drin ist. Ergo Fehlkonstruktion.

 

Youngdriver

nunja dann weißt du aber, dass es an der Batterie liegt wenn er nicht mehr anspringt!Ergo keine komplette Fehlkonstruktion!;)

 

und aktuelle bmws können die Kapazität der Batterie messen?Weil nur anhand der Spannung den Ladezustand bzw Kapazität messen funktioniert ja eigentlich auch nicht !Die müssen dann ja richtiges Kapazitätsmessgerät verbaut haben:D

Irgendwie kann ich mir das nich vorstellen, dass in aktuellen bmws das genau gemessen wird :kratz: Aber naja wer rüstet das im a2 nach? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...und wie in den verlinkten Beiträgen dargelegt geht es beim Tilgergewicht mitnichten um eine Verschiebung der Achslastverteilung, sondern um die Vermeidung von unerwünschten Schwingungen/Resonanzen. Die 90PS-TDI haben es wohl nicht nötig da nicht vorhanden...

 

Cheers, Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

stimmt - mein 90pser hat es auch nicht mehr - der 75ps diesel hatte es im schacht, wo sonst der tv tuner steckte. somit hat man 2 fliegen mit einer klappe - halterung für tv - oder alternativ halterung für tilger.

weitere tilger sind im bereich der heckstoßstange verbaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen