Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Chris80

Falsches Motoröl ?

Recommended Posts

Hallo, ich habe vor zwei Jahren in einer großen Auspuff-Reifen Werkstatt einen Ölwechsel machen lassen.

Ich fahre ein 1.2TDI. Er fragte mich welches Motoröl ich wollte, das billigste sagte ich.

Vor drei Wochen wieder Ölwechsel und er suchte in der letzten Rechnung nach der Ölsorte. Kleinlaut gestand er das letze Motoröl nicht für Pumpe Düse verwendet dürfte.

 

Jetzt ruckelt die Karre aber in letzter Zeit total. Beschleunigt auch langsam und fällt dann wieder zurück. Und zieht nicht.

Keine Warnleuchte und manchmal zieht er super.

 

Haben die mit mit zu dickem Öl dauerhaft geschadet ?

bearbeitet von Chris80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieviele Kilometer hast denn mit dem Öl zurückgelegt. Ich sehe da weniger ein Problem in der Eignung für Pumpe-Düse als vielmehr in der fehlenden Longlife-Eigenschaft. Ein Standartöl müsste nach spätestens einem Jahr und 15tkm raus, es besteht durchaus die Gefahr dass am Motor Teile durch oxidiertes Öl schaden genommen haben.

 

Allerdings glaube ich bei einem sporadischen Fehler eher an ne wackelige Steckverbindung oder nen sporadisch falsch messenden Sensor. Fehlerspeicher auslesen wäre angesagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es mag falsches Öl eingefüllt sein, aber nach 14 Tagen ist selbst mit einem preiswerten 10-W40 Öl garantiert nichts deswegen kaputtgegangen. Auch diese Öle schmieren, und garnicht mal soooo schlecht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich den Ausgangspost richtig verstehe, ist Chris80 2 Jahre und nicht 14 Tage mit falschem Öl gefahren:

Hallo, ich habe vor zwei Jahren in einer großen Auspuff-Reifen Werkstatt einen Ölwechsel machen lassen. [...] Vor drei Wochen wieder Ölwechsel und er suchte in der letzten Rechnung nach der Ölsorte. Kleinlaut gestand er das letze Motoröl nicht für Pumpe Düse verwendet dürfte.

 

Jetzt ruckelt die Karre aber in letzter Zeit total. [...] Haben die mit mit zu dickem Öl dauerhaft geschadet ?

Was fehlt, ist die genaue Bezeichnung der Öle (das von vor zwei Jahren und das jetzige).

 

Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass zwei Jahre mit falschen Öl nichts passiert ist und jetzt (mit dem richtigen Öl - ?) kommt es zu Problemen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn ich den Ausgangspost richtig verstehe, ist Chris80 2 Jahre und nicht 14 Tage mit falschem Öl gefahren:Was fehlt, ist die genaue Bezeichnung der Öle (das von vor zwei Jahren und das jetzige).

 

Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass zwei Jahre mit falschen Öl nichts passiert ist und jetzt (mit dem richtigen Öl - ?) kommt es zu Problemen.

Wenn durch das für den PD-Motor Deines A2 ungeeignete Öl (VW/Audi schreibt für diese Motoren ein Spezial-Öl vor) ein Motorschaden entstanden sein sollte,kannst Du den Betrieb, der dieses Öl eingefüllt hat, für den evtl. enstandenen Schaden haftbar machen.Allerdings mußt Du beweisen, dass der Schaden durch das falsche Öl entstanden ist ! Das ist aller Wahrscheinlichkeit nach der Fall, wenn z.B.die Nockenwelle, die die PD`s betätigt ,starke Einlaufspuren zeigt.Den diese ist bei PD-Motoren sehr stark belastet.

es grüßt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oha, hast recht, die Karre fuhr 2 Jahre mit falschem Öl. Auweia, und dann auch noch mit Öl, welches nicht für verlängerte Intervalle taugt. Da bin ich mir jetzt aber auch nicht sicher, ob möglicherweise die Nocken oder die PDs an ihren Kontaktstellen was abbekommen haben. Das ihr aber auch oft so nachlässig mit dem Öl seid, von wegen "Das billigste rein, bitte!" Nicht umsonst spricht man von "PD-Öl"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine Panik! Jetzt ist die Katze schon den Baum rauf wie der Schwabe auf Deutsch sagt.

Wenn jetzt der Ölwechsel schon gemacht ist (mit dem richtigen Öl + Filter) dann einfach zufahren und beobachten. Evtl. kommt der Defekt ja doch woanders her.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen