Recommended Posts

Meine Freundin war mit dem A2 zum Urlaub in den Bergen und morgens hat dann die Servolenkung den Geist aufgegeben.

Da es sich um einen offensichtlichen Notfall gehandelt hat, hat sie ihn in eine Audi-Werkstatt gebracht, Diagnose Servopumpe defekt, Ergebnis - einen Tag mehr Urlaub und eine neue Servopumpe.

 

Die Servopumpe hat bei Audi brutto genau 699 EUR gekostet, im Internet ist die gleiche Pumpe für 384 EUR zu haben. :(

 

Meine Frage, wieviel muss der Händler an Audi zahlen, bzw. welche Gewinnspanne haben die Händler auf Ersatzteile?

 

Vielen Dank für Kommentare,

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast maulaf

[...]

 

Meine Frage, wieviel muss der Händler an Audi zahlen, bzw. welche Gewinnspanne haben die Händler auf Ersatzteile?

 

Kommt auf das Ersatzteil an.

Vertragshändler müssen bestimmte Ersatzteile immer vorrätig haben.

 

Ich vermute mal, dass da zwischen 10-50% meistens drin sind.

 

Dabei bitte nicht vergessen, dass der Händler die Lagerung, Lieferung und den Verkäufer irgendwie bezahlen muß.

 

Gruß

Lutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ca3sium

Jaja, die armen Händler, Lageristen etc...

 

Die Preise sind nicht gerechtfertigt, warum kostet ein Stecker 15€?

Und das noch ohne Pins, das sind ct Artikel.

Genauso die Preisunterschiede zwischen Skoda und Audi für die selben Teile legt Audi mal eben 40-50% mehr drauf, kostet aber in der Lagerung das selbe, ist schließlich das selbe Teil.

 

Aber egal. :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer das Geld fürn Audi hat, kann eben auch für die gleichen Ersatzteile mehr zahlen. Jeder von uns kann ja schließlich auch Fabia fahren und nicht A2.

 

Und jetzt kommt mir keiner mit Technologieträger A2:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kommt auf das Ersatzteil an.

Vertragshändler müssen bestimmte Ersatzteile immer vorrätig haben.

 

Ich vermute mal, dass da zwischen 10-50% meistens drin sind.

 

Dabei bitte nicht vergessen, dass der Händler die Lagerung, Lieferung und den Verkäufer irgendwie bezahlen muß.

 

Gruß

Lutz

 

Die Pumpe war (verständlicherweise) nicht auf Lager, und die anderen genannten Kosten haben die anderen Händler auch.

Und wie ich die Hersteller (hier Audi) kenne, haben sie bei TRW bestimmt einen besseren Preis ausgehandelt als die Teilehändler.

 

Ein weiterer Grund warum ich über einen Aufschlag von mindestens 82% (zweiundachtzig Prozent) ÄUSSERST entsetzt und ziemlich sauer bin.

 

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da kann ich auch ein Beispiel bringen:

 

Pollenfilter der Klimaanlage; beim :D hat mich das Ding 30 Euronen gekostet (KEINE Aktivkohle); im Internet gibts die gleichen Filter für etwa 10-15 Euronen. Manchmal sogar unter 10 Euronen.

 

Hier liegt die Gewinnspanne also über 100%

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...und die Teile im Netz sind immer neu, echt und zum gleichen Qualitätsstandards hergestellt......

 

Heisst nicht dass ich auch die Preise hier zahlen will - die sind genau so gesalzen wie in IT - aber trotzdem, ich gehe original, denn ich will auch irgendeine Form von Comeback haben, falls was schief geht. Siehe Keilriemengeschichte von Tichy.

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alle Internethändler haben (meist) kein Ladengeschäft. Das drückt die zu deckenden Eigenkosten enorm. Natürlich wollen Händler Ihre Schäfchen auch bezahlen und deswegen kostets.

 

Um weiterhin nochmal den lokalen Händler zu verteidigen: Zeitvergleich...

Du fährst in die Werkstatt, dir wird gesagt was kaputt ist...

Du fährst nach Hause bestellst es im Internet, du überweist sofort... 1Tag ist rum, deine Bestellung geht in die Post...

Bei der Werkstatt liegt das Ersatzteil dank 24h Lieferung schon da... Ups, dein Internethändler hat das Päkchen 5min zu spät aufgegeben, da er auf Vorkasse gewartet hat, oder der Drucker für die Rechnung defekt war...

2Tag deine Werkstatt hat die "Premium"-Pumpe gestern noch eingebaut, du bekommst dein Auto früh um 7 ausgehändigt....

Wo ist das Päkchen vom Internethändler... ohhhhhhhh das liegt noch zur Abholung beim Postamt ... hmm Schade das heute Samstag ist und du es erst Montag bekommst.

 

Übertrieben? Vielleicht ... :rolleyes: Übertreibung macht anschaulich.

 

Vorteil Werkstatt: keine Rennerei, keine verlorene Zeit (Urlaubstage, Überstunden etc.), ...

Nachteil Werkstatt: du musst die Vorteile der Werkstatt in monetärer Gegenleistung erstatten

 

Mittlerweile sind übrigens 4Tage um, du hast die Pumpe aus dem Internet der Werkstatt übergeben diese hat sie auch eingebaut, der Fehler ist immernoch da. Entweder ist die neue Pumpe aus dem Internet defekt oder :idee:?... Bitte strenge jeder seine Fantasie an wie das weitergeht.

 

Klar stellt dir eine Werkstatt jetzt auch das zweite Ersatzteil in Rechnung. Du kannst nach 5Tagen Werkstattaufenthalt auch das nächste Ersatzteil im Internet bestellen und 2Geld50 sparen. :shake:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Ge.Micha

Die Frage ist sind beide Pumpen vergleichbar?

Ist die vermeindlich günstigere von gleicher Qualität wie die originale Pumpe von Audi. - oder ist es ein Tichy-

 

Ansonsten denke ich das die "Gewinnspanne" bei rund 40-50% bei Ersatzteilen liegt.

Abziehen muss man bei dieser "Gewinnspanne" -die kein reiner Gewinn ist- die Umfeldkosten die ein Autohaus nun mal hat, Personal, Lager, Verwaltung etc., so wird der eigentliche Gewinn vor Steuer vermutlich bei 8% liegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab in den Achtzigern mal aushilfsweise in einem Kaufhaus im Lager gearbeitet. Dort habe ich die Neuware entgegengenommen und anschließen direkt mit Preisen versehen. Die Verkaufspreise lagen im Durchschnitt immer beim Doppelten des Einkaufspreises. :mmph:

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann ich bestätigen: Auf das was mein Brötchengeber verkauft kommen 100% für den Händler drauf. Ist einfach so. Warum? Siehe Ge.Michas Post.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ne Info von mir als altem Teilediensthasen:

 

Die Servopumpe kostet incl. MWSt. beim Audihändler € 608,90 UPE, also wollte Dich offensichtlich jemand abzocken mit den € 699,00! Der Händler zahlt dafür im EK ca. € 410,00 incl. MWSt., wäre schön mit den 100% Aufschlag, ganz so viel verdient der Freundliche dann doch nicht!

bearbeitet von mjohkoester

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
- oder ist es ein Tichy-

 

Soso, meine Einkaufsstrategie hat es schon zu einer offiziellen Bezeichnung gebracht? Nach, hoffentlich ist das in 10 Jahren nicht os bekannt wie "googlen"... ;) Und ja, dumm, ich weiß, aber ich hab was draus gelernt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden