pandoro

Knarzen bei ganz feinen Bodenwellen und beim Anfahren

Recommended Posts

Hallo

Ich bin stolzer und sehr glücklicher Besitzer eines 1.6FSI S-Line mit jetzt knapp 110'000 km. Ich hatte bisher sehr wenig Probleme mit ihm, nichts was man bei andern Autos nicht hätte... und wenn ich es mit meinem letzten Auto vergleiche (ein Polo) dann sind die bisherigen Problemchen keine!

 

Nun trotzdem eine Frage:

Ich höre ein feines Knarzgeräusch bei ganz kleinen Bodenwellen, beim Anfahren und bei langsamem Fahren. Das Geräusch kommt von vorne, eher von links, manchmal könnte man meinen es kommt vom Armaturenbrett. (Ist aber glaub ich nicht so) Meiner Erfahrung nach ist das Geräusch stärker nachdem ich das Auto in der Waschanlage hatte oder wenn es regnet.

Das Geräusch kann ich auch mit feinem Wippen der Karosserie reproduzieren, ich finde aer nicht heraus woher es kommt. Mein Mechaniker hat beim letzten Service mal Gummis an der Lenkstange (oder so) ausgewechselt, das Problem ist aber dadurch noch nicht gelöst. Der Diagnostiker meines Garagisten war zufälligerweise auch grad da und hat mal geschaut, aber auch er ist ratlos...

 

Hat von Euch jemand eine Idee woran das liegen könnte. Oder gibt es bereits ähnliche Beiträge hier im Forum?

 

Wäre schön etwas zu hören. Ansonsten freu ich mich, dass es dieses Forum gibt. Ich möchte meinen A2 nämlich noch lange fahren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja. such mal nach "stillen" (wirklich ;)) und ansonsten nehme die Seitlichen verkleidungen am Schalttunnel weg. Es könnte sein dass es die Schaltkabel sind.

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke, Bret. Ich bin mir nicht sicher, ob mein Problem da dabei ist. Das mit der Mittelkonsole und den Schaltkabeln werd ich mir mal ansehen. Hab aber das Gefühl es kommt von weiter vorne. Mal sehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Schaltseile sind schon recht wahrscheinlich. Es gibt dazu hier irgendwo auch schon einen Thred und bei Audi gab es hierfür mal eine TPL (Techn. Problemlösung). An den Durchgang zum Motorraum gehört ein kleiner Filz mit einem ganz bestimmten Fett darauf.

 

Es könnte aber auch der Stabilisator sein, dessen (früher verbaute) Plastbuchsen durch Unterrostung zersprengt worden sind.

Auch dazu solltest Du hier mit der Suchfunktion fündig werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieses feine, keinesfalls laute Knarzgeräusch hab ich auch bei meinem Benziner. Es sind definitiv nicht die Stabi-Halterungen. Das hört sich polternd an. Dies hier hat sowas wie Lederknarren und scheint in der Tat von links vorne zu kommen, sagt aber nix. Wurde damals die Ursache gefunden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So. Pünktlich zum Kälteeinbruch hat bei mir das Knarzen beim Einfedern wieder angefangen.

War gerade auf der Hebebühne, habe die Stabigummis runtergemacht und eingefettet. Jetzt ist Ruhe.

Man hat das Knarzen schon gehört, als ich die Schrauben gelöst hatte und den Gummi am Stabi gedreht habe.

 

Zur Info: Stabi habe ich vor etwa zwei Jahren komplett getauscht, Buchsen sind in Ordnung, Gummis auch, der Stabi hat auch kein bischen Rost.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Können auch die Rillenkugellager sein die schwergängiger laufen und zu leichten Verwindungen der Schraubenfeder sorgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden