Jump to content

Schrottwert des A2?


Herr Rossi
 Share

Recommended Posts

Nein, noch ist es nicht so weit bei meinem. Aber irgendwann ist es ja mal soweit.

 

Nun mag man vermuten, dass in einem A2 aufgrund der Alubauweise hochwertigeres Material steckt, als in einem dieser gewöhnlichen Autos:rolleyes:.

 

Wäre es nicht viel zu Schade, einen ausgedienten A2 für "lau" dem Schrotthändler zu überlassen? Das Alu hat doch einen gewissen Wert, oder?

 

Kann man dafür noch etwas erwarten?

 

Derzeitiger Alupreis = 2,4 US Dollar pro Kilogramm. Wieviel steckt im A2?

 

Gruß

HR

Edited by Herr Rossi
Link to comment
Share on other sites

Nein, noch ist es nicht so weit bei meinem. Aber irgendwann ist es ja mal soweit.

 

Nun mag man vermuten, dass in einem A2 aufgrund der Alubauweise hochwertigeres Material steckt, als in einem dieser gewöhnlichen Autos:rolleyes:.

 

Wäre es nicht viel zu Schade, einen ausgedienten A2 für "lau" dem Schrotthändler zu überlassen? Das Alu hat doch einen gewissen Wert, oder?

 

Kann man dafür noch etwas erwarten?

 

Derzeitiger Alupreis = 2,4 US Dollar pro Kilogramm. Wieviel steckt im A2?

 

Gruß

HR

 

die Kisten sind bei den E-Mobil-Umbauern im Augenblick sehr gefragt....:rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Wenn das Teil sonst keiner will - nackt bekommt man vom Schrotti für den Spaceframe gut über 200EUR.

 

Funktioniert aber nur wenn man entsprechende Möglichkeiten und Zeit/Lust hat, ein Auto so weit zu zerlegen, dass da nix mehr dran ist. Das nimmt mehr Zeit in Anspruch als man sich vorstellen kann - zumindest wenn mans ordentlich machen will.

Link to comment
Share on other sites

Die A8s werden ja mittlerweile ohne ende geschlachtet. Und für eine A8 Karosse (wenn die wirklich nackt ist) bekommt man max 200€.

 

Die Alupreise schön und gut, aber beim Metallverwerter zählt das als Karosserieschrott und da ist der Preis deutlich unter dem Reinalupreis ;)

 

 

Und glaub mir, du willst es dir nicht antuen, alle Kabel, Kleberreste usw... aus der Karosse rauspflücken, weil es 30€ mehr gibt ;)

Link to comment
Share on other sites

Die A8s werden ja mittlerweile ohne ende geschlachtet. Und für eine A8 Karosse (wenn die wirklich nackt ist) bekommt man max 200€.

 

Die Alupreise schön und gut, aber beim Metallverwerter zählt das als Karosserieschrott und da ist der Preis deutlich unter dem Reinalupreis ;)

 

 

Und glaub mir, du willst es dir nicht antuen, alle Kabel, Kleberreste usw... aus der Karosse rauspflücken, weil es 30€ mehr gibt ;)

 

Mal eine kleine OT-Frage:

 

Warum werden A8 mittlerweile ohne Ende geschlachtet?

Sind die von der Technik einfach schon so am Ende?

Link to comment
Share on other sites

Warum werden A8 mittlerweile ohne Ende geschlachtet?

Sind die von der Technik einfach schon so am Ende?

Technisch sicher nicht. Nur wer soll einen A8 der ersten Generation bezahlen?

Die Karren sind weit über 10 Jahre alt. Der Erstkunde (Firmen, Management etc.) fährt ein Fahrzeug mit BJ. 2007 oder jünger. Ältere Fahrzeuge werden wie üblich nach unten durchgereicht. Jetzt könnte zwar der Normalsterbliche auch einen A8 kaufen, der Unterhalt wird ihm aber ein großes Loch in der Kasse hinterlassen. Hinzu kommt die Alu-Karosse, die in Sekundärmärkten (aufstrebende Gegenden Russlands/Asien, Afrika, ...) nicht so einfach instandzusetzen ist wie das bekannte Stahl. Dieses Problem wird sich bei Kunden herumgesprochen haben, so dass der A8 dort uninteressant wird.

 

Ein ähnliches Problem erhoffen sich Aluzulieferer von Airbus und Boeing, die nicht über den Vormarsch von Kohlefaser in tragende Strukturen begeistert sind. Sie argumentieren, dass die Reperatur von Strukturschäden bei Alukonstruktionen selbst im entlegendsten Winkel Afrikas/Südamerikas/Südostasien möglich ist und deshalb Flugzeug dort noch lange recht sicher fliegen, während sie in der westlichen Welt schon vergessen sind. Bei Einsatz von Carbon wird das Erkennen und Beheben von Strukturschäden in diesen Regionen nicht möglich sein.

Link to comment
Share on other sites

Mal eine kleine OT-Frage:

 

Warum werden A8 mittlerweile ohne Ende geschlachtet?

Sind die von der Technik einfach schon so am Ende?

 

Ich sag mal so, bei den A8s ist das Automatikgetriebe die A8 Krankheit (deswegen sind meine beide A8s mit Handschalter ;) ) und ein Getriebetausch liegt bei 3.500€. Ein 96er A8 mit über 200.000 auf der Uhr, sind aber noch max 4.000€ wert.

 

Also lohnt es sich eher den zu schlachten (weil Frontteile sehr gefragt sind und allgemein die meistens sehr gut ausgestattet sind) als den für teures Geld zu reparieren und dann für 500€ über der Reparatur zu verkaufen.

Für eine gebrauchte A8 Stoßstange legt man um die 300€ auf den Tisch und wenns sogar ein Facelift ist, deutlich mehr.

 

95% aller geschlachteten A8s/S8s haben einen Getriebeschaden. Selten sind es Unfaller.

 

Ich habe mir letzte Woche einen Unfall A8 (2,8er Handschalter Quattrao, Bj 1997, 160.000km, viele Extras) für 550€ als Winterauto geholt.

Laut dem Schadensgutachten hatte der A8 einen Wiederbeschaffungswert von 6.300€, Reparaturkosten 10.500€ und Restwert von 550€.

 

5667508.jpg

 

Ich habe jetzt alle Teile schon zusammen und habe ca. 250€ ausgegeben :cool:

Link to comment
Share on other sites

Technisch sicher nicht. Nur wer soll einen A8 der ersten Generation bezahlen?

Jetzt könnte zwar der Normalsterbliche auch einen A8 kaufen, der Unterhalt wird ihm aber ein großes Loch in der Kasse hinterlassen. Hinzu kommt die Alu-Karosse, die in Sekundärmärkten (aufstrebende Gegenden Russlands/Asien, Afrika, ...) nicht so einfach instandzusetzen ist wie das bekannte Stahl. Dieses Problem wird sich bei Kunden herumgesprochen haben, so dass der A8 dort uninteressant wird.

 

 

In Russland sind die A8s sehr gefragt, da passt deine Aussage nicht ganz ;)

 

 

Im Unterhalt ist so ein A8 garnichtmal so teuer, vorraussetzung ist aber, das man selber schrauben kann ;)

 

Wenn die beim Freundlichen das Wort A8 hören, kann man schon die $$ in den Augen blinzeln sehen und ein breites Lächeln ist im Gesicht. Die Teilepreise sind da echt überzogen, aber zum Glück gibt es ja Zulieferer usw... :cool:

 

Versicherung und Steuern sind dagegen echt human.

Mein Winter A8 kostet mich in der Haftpflicht 119€ Jahresbeitrag und 188€ Steuern, teuer ist das nicht ;)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 16

      IT22

    2. 16

      IT22

    3. 7

      Endlich wieder ein schönes Autoradio - mit DAB+

    4. 1

      40. Roadstop Stammtisch am 15.10.2021

    5. 5711

      Der "ich habe 'ne kurze Frage" Thread

    6. 1

      40. Roadstop Stammtisch am 15.10.2021

    7. 14

      [1.4 AUA] Wieder ESP Sensor oder diesmal ABS Sensor?

    8. 16

      IT22

    9. 94

      Fotostory zum Austausch der Handbremsseile

    10. 94

      Fotostory zum Austausch der Handbremsseile

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.