Recommended Posts

1.4 TDI qualmte im Sommer derart, dass das ganze Auto im Nebel war.Jetzt , in der kalten Jahreszeit , wird das Fahrzeug nicht warm.Selbst wenn der "Econ"-Modus ausgeschaltet ist, wirds nicht warm.Bei Anhalten mit laufendem Motor kommts nur noch eisekalt aus den Auströmern.Es dauert dann mindestens 15 Minuten bis da Wärme rauskommt.Was ist da faul ?

Grüße vom

Dieter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

brennkammer versifft.

kuck mal in den fehlerspeicher. ist adresse 18. wenn da fehler vom flammwächter hinterlegt sind ist es sehr wahrscheinlich dich brennkammer. gibts bei richter nachzukaufen inkl. neuem flammwächter. kostet so um die 120 €. und der wechsel ist eine riesen große sch****.

wenn die brennkammer versifft ist lagern sich da drin rückstände ab die nach und nach das ganze netzt das den kraftstoff für die verbrennung verteilt zukleben. das führt dann dazu, dass die verbrennung unterbrochen. wenn das glaube ich 3 mal hintereinandern passiert blockiert das steuergerät des zusatzheizers aus sicherheitsgründen ganz. dann muss man das erst wieder entsperren. aber wurde hier ja an anderer stelle schon beschrieben.

 

ich habe auch mal gehört, dass der austausch der brennkammer sogar tüv relevant ist und alle 10 jahre vorgeschrieben ist. wie genau die prüfer das nehmen ist naturlich ne andere sache.

 

natürlich kann der fehler auch woanders liegen. aber wenn dann denke ich mal lässt er sich doch auf die kraftstoffzuführung eingrenzen. und da gibts dann nur noch die förderpumpe die kaputt sein kann oder aber nen dichten dieselfilter.

 

aber am besten erst mal schaun was der fehlerspeicher sagt.

 

 

mfg

stefan

 

 

p.s.

hatte überlesen dass du nen benzinder hast. aber im grunde genommen kann man das auch übertragen. wie lange hsat du die standheiung schon? bei meiner wars nach gut 220 tkm soweit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
brennkammer versifft.

kuck mal in den fehlerspeicher. ist adresse 18. wenn da fehler vom flammwächter hinterlegt sind ist es sehr wahrscheinlich dich brennkammer. gibts bei richter nachzukaufen inkl. neuem flammwächter. kostet so um die 120 €. und der wechsel ist eine riesen große sch****.

wenn die brennkammer versifft ist lagern sich da drin rückstände ab die nach und nach das ganze netzt das den kraftstoff für die verbrennung verteilt zukleben. das führt dann dazu, dass die verbrennung unterbrochen. wenn das glaube ich 3 mal hintereinandern passiert blockiert das steuergerät des zusatzheizers aus sicherheitsgründen ganz. dann muss man das erst wieder entsperren. aber wurde hier ja an anderer stelle schon beschrieben.

 

ich habe auch mal gehört, dass der austausch der brennkammer sogar tüv relevant ist und alle 10 jahre vorgeschrieben ist. wie genau die prüfer das nehmen ist naturlich ne andere sache.

 

natürlich kann der fehler auch woanders liegen. aber wenn dann denke ich mal lässt er sich doch auf die kraftstoffzuführung eingrenzen. und da gibts dann nur noch die förderpumpe die kaputt sein kann oder aber nen dichten dieselfilter.

 

aber am besten erst mal schaun was der fehlerspeicher sagt.

 

 

mfg

stefan

 

 

p.s.

hatte überlesen dass du nen benzinder hast. aber im grunde genommen kann man das auch übertragen. wie lange hsat du die standheiung schon? bei meiner wars nach gut 220 tkm soweit.

Hallo Stefan ! Zunächst vielen Dank für Deine ausführliche Schadensanalyse.Es geht hier nicht um meinen A2.Ich frage das für einen Bekannten, der einen 1.4 TDI ( es geht also um einen Zuheizer) hat und nicht Clubmitglied werden kann, weil das Internetzugang voraussetzt! :kratz:

Grüße vom

Dieter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie S.Tatzel schon schrieb, zuerst den Fehlerspeicher, Adresse 18, auslesen.

 

Falls dies zu keinem Ergebnis führt, hier noch zwei Hilfestellungen meinerseits:

 

Dosierpumpe #13

 

Störentriegelung der Webasto-Heizgeräte Thermo Top E ... #1

 

Gruß Harry ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden