Jump to content

Abs Radsensor Fahrerseite tauschen


nsitt
 Share

Recommended Posts

Hi, meine 17 Zoll Räder haben die Leitungen der Radsensoren beschädigt. Eine ist defekt die andere nur angekratzt. Im jugendlichen Leichtsinn habe ich spontan gedacht: kein Problem tauscht eben beide und hab die Ersatzleitungen schon bestellt. Heute habe ich mir die Sache am Fahrzeug angeschaut und es scheint relativ aufwändig zu sein. Jetzt werde ich nur die offensichtlich defekte auf der Fahrerseite tauschen, jedoch finde ich keinen einfachen Weg de Leitung im vorhandenen Kabelbaum zu verlegen. Auf der Beifahrerseite kommt man ja gar nicht an die Leitung dran, hoffentlich muss ich dort nichts tauschen. Wie es scheint muss ich dazu das Armaturenbrett ausbauen und den Stecker in der Kupplungsstation an der A Säule einstecken. Wir das wirklich so gemacht? In einem anderen Beitrag hab ich gelesen, dass es einfacher ist die Leitung mit Löt/Quetschverbinder zu flicken.

 

Frage: hat einer aus dem Forum schon mal die Leitung zum Radsensor getauscht und wenn ja, wie? Kann ich den Stecker zum Sensor abmontieren ohne diesen zu beschädigen? Der A2 ist BJ 2001 und eigentlich bin ich damit sehr zufrieden, obwohl in letzter Zeit einige Reparaturen angefallen sind.

 

PS: Die 17 Zoll Räder waren beim Kauf 2002 montiert und die Sensorleitungen sind nicht weggebunden obwohl das Fahrzeug immer bei Audi gewartet wurde. Eigentlich hätte die Beschädigung auffallen müssen. Bei den Inspektionskosten erst recht.

 

Viele Grüße,

 

Norbert

Edited by nsitt
fixed typos
Link to comment
Share on other sites

So, hier die versprochen Bilder.

 

Ich hab dir im ersten Bild eingezeichnet wie man den Stecker vom Raddrehzahlsensor abzieht (die Anleitung taugt auch für viele weitere Stecker von VAG die eine solche Rastnase besitzen).

 

Im zweiten Bild siehst du wo man den Kabelbaum trennen muss. Es ist zwar bei einem zerlegten A2 gezeigt, aber es sollte trotzdem erkennbar sein wo der Kabelbaum durch das Radhaus führt und dass man das Kabel im Motorraum trennen und wieder verbinden muss. Am besten zusammen crimpen mit selbstverschweißenden Stoßverbindern, zur Not geht auch Löten und gut isolieren. Man kann sogar erkennen, dass dieser Kabelbaum schon mal geflickt wurde.

 

Auf der Beifahrerseite ist es genau so, hier muss man auch das ABS-Kabel trennen, die Stelle sieht man auf dem dritten Bild.

VAG-Stecker_abstecken.jpg.2b350c0a93cfdd7ad33dd574c303f3f0.jpg

ABS-Kabel_Fahrerseite_Trennstelle.jpg.16b3c3cc16c224fcb9a606cccbe50b43.jpg

ABS-Kabel_Beifahrerseite_Trennstelle.jpg.07763d4b5a2f23e0308b7cba1d42d199.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hi A2-D2,

 

Danke für die sehr genaue Anleitung und die Bilder.

 

Habe ich auf der Fahrerseite genauso gemacht, d.h. Leitung durchtrennt und mit Schmelz/Quetschverbinder wieder repariert. Es funktioniert! Die Beifahrerseite bleibt mir zum Glück erspart. Wegen dem Zuheizer kommt man dort nur sehr schlecht ran. Die Leitung ist zwar angekratzt jedoch ist die Isolierung noch nicht durch.

Auf beiden Seiten habe ich noch die Leitungen weg-gebunden, damit das Problem nicht noch einmal auftreten kann.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.