Recommended Posts

Hallo, kann mir jmd weiterhelfen. Mein A2 TDi 90 PS. Bj, 05, 130 tkm; zeigt seit neuestem ein sonores Brummen zw. Standgas und ca. 1400 U/min bei warmen Motor wird es eher etwas deutlicher als bei kaltem. Mein Audi Spezi meinte beim ersten schnellen schauen, irgendetwas in Richtung Drosselklappe oder AGR. Muss ich mir da Sorgen machen oder kann ich weiterfahren bis ich mal ne Gelegenheit habe den Wagen in der Werkstatt zu lassen. Ich brauch das Ding halt jeden Tag und kann grad nicht darauf verzichten...

Das Brummen oder tieffrequente pulsierende Geräusch klingt wie wenn man beim Moped den Ansaugstutzen vom Luftfilter entfernt hat und die Luft direkt in den Vergaser gezogen wird...vielleicht hilft das weiter. Aufgetreten ist es das erste mal während einer Stadtfahrt. Motor halbwarm, Roter Ampelstop, dann gab es einen Drehzahlabfall von Standgas auf ungefähr 600. Er ging sofort wieder hoch. Aber nun brummt es, insbesondere wenn ich das Gaspedal nur leicht antippe. Leistungsverlust ist nicht zu spüren, der Turbo summt schön wie immer... Lesegerät zeigt keinen Fehler. Wir haben drunter geschaut und keine abgefallenen Schläuche oder sonstiges gefunden. Scheint alles dicht zu sein.

Hab etwas Sorge, dass es etwas mechsnisches ist und ich bei Weiterfahrt in diesem Zustand irgendetwas schrotte, was wieder nen Sack voll Kohle kostet... Was meint Ihr dazu?

Besten Dank!, LG Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

könnt auch der freilauf der lima sein der anfängt kaputt zu gehen. hatte ich vor kurzem bei nem golf iv diesel. kannst mal schauen ob der riemen der die lima antreibt im leerlauf flattert.

 

mfg

stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi stefan; lima wurde erst im august komplett neu gewechselt, weil kompressor im a... (audi sagt ja das teil wäre wartungsfrei...haha). muss schauen ob der riemen auch gemacht wurde. war in ner freien meines vertrauens... obwohl ich erst kürzlich raparaturen hatte, die nicht mehr lustig sind... dank dir-vg peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich weiß, dass es unwahrscheinlich ist, aber ich hatte mal ein ähnliches Problem.

Habe meinen alten Beitrag einfach mal hier rein kopiert:

 

wie ich ja schon geschrieben habe, hatte unser A2 zu wenig Leistung. Der Ladedruck wurde nicht erreicht. Gemerkt hat das ein Freund, der für uns den Stabi und die Koppelstangen getauscht hat. Wir haben das selbst nicht gemerkt, aufgefallen ist uns nur, dass er seit einigen Tagen so ein Brummgeräusch gemacht hat, von vorne rechts...Habe dann einen neuen LMM eingebaut und noch diesen Magnetschalter. Ich hatte zwar das Gefühl, dass es etwas besser geworden ist, aber immer noch nicht perfekt...

Wir haben gestern noch mal den Speicher ausgelesen: wieder der Fehler Ladedruck unterschritten. Wir haben dann noch mal eine Testfahrt gemacht. Der Ladedruck war tatsächlich etwas höher als vorher so max. 1,85 statt vorher 1,5. Aber er meinte, die Werte für den LMM sind zu niedrig? Er hat noch andere Werte kontrolliert z.B. PD- Elemente, die aber sehr schön gleichmäßig gut waren...er hat auch keine neue Fehlermeldung angezeigt, wir haben uns dann darauf geeinigt, dass es vielleicht daran liegen könnte, dass der Kat etwas dicht ist und wir mal wieder längere Autobahnfahrten machen sollten... Dann haben wir noch mal dieses Geräusch untersucht. War hauptsächlich so bei 2800 Umdrehungen zu hören und am Luftschlauch, der vom Luftfilterkasten kommt zu fühlen. Wir dachten erst, ein Schlauch würde irgendwo anliegen und dann vibrieren, dann hat er mal einen geriffelten dünneren Schlauch vom dicken Luftschlauch abgezogen, da war es weg...und er hat ordentlich Luft gezogen...Obwohl der Luftfilter erst vor 5 Monaten gewechselt worden ist, haben wir ihn mal kontrolliert- er sah gut aus. Zum Glück hat der Bekannte dann noch mal in den Filterkasten geschaut: überrascht sagt er. hey- da ist ein Lappen! HaHa - sehr witzig - willst du mich vera...? Da holt er tatsächlich 2 (!) Lappen da oben raus...Das ist so peinlich, dass dürfte ich hier gar nicht erzählen...

Also die Lösung: hinter der Serviceklappe ist links vom Öleinfüllstutzen etwas Platz, da habe ich immer die Lappen für die Ölkontrolle reingedrückt- konnte ich denn ahnen, dass das nicht nur eine zufällige Aussparrung ist, sondern das er da die Luft ansaugt? Also hat er die Lappen bis zum Filter angesaugt, und schon weiter Richtung Motor, was ich mir eigentlich nicht erklären kann, aber er hat erst den Filter rausgeholt, die Lappen klebten da noch drin (oben zwischen Filter und dem kleinen Stutzen, auf dem der Filter raufgesteckt wird.

Was hätte da alles passieren können...

 

Allerdings ist bei dir ja kein Fehler hinterlegt...

 

Viel Glück bei der Suche,

 

Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden