Jump to content

Rußpartikelfilter 1.Generation - Gerichtliche Schadensersatzklage


Recommended Posts

Hallo Ihr lieben A2 Freunde,

 

nachdem mein gekauftes GAT-PMS für meine A2 (damals 412,00Euro/Brutto) als unwirksam galt, forderte ich den Verkäufer Knoll AG, in Bayreuth zur Nachbesserung auf.

 

Diese Reagierten nicht, und als klar war das für die Autobesitzer die eine Grüne Plakette hatten, keine Nachrüstung stattfinden, wurde mir die aussicht auf Nachbesserung zur nichte gemacht.

 

Im Februar 2009 klagte ich gegen den Verkäufer auf Schadensersatz, da wir vom Kaufvertrag bereits zurückgetreten waren, und der alte KAT nicht mehr vorhanden war.

 

Somit währen bei einer Rückrüstung rund 1250,00Euro angefallen (da der GAT KAT wohl zu lang gewesen währe, und AUDI hier gerne den Endtopf auch mit wechseln hätte müssen)

 

Die Firma Knoll, behautete bis zur Gerichtsverhandlung, der GAT KAT PM2 funktioniere, und da ich einen Steuervorteil von 330 Euro behalten düfe und meine grüne Plakette auch erhalten bleibt ich keinen Anspruch auf Schadensersatz habe.

 

2009 erstellte der TÜV Süd allerdings ein Gutachten zum genannten PMS und stellte fest, das der Rückstau im System den Motor schädigt, daher wurde nun auch der mögliche Schaden am Motor vermutet.

 

Das Gericht (Amtsgericht Hof) ordnete ein Sachverständigengutachten an, hierzu wurden von meiner Rechtschutzversucherung zuerst 1000,00Euro gefordert, kurz später wurde duch den Gutachter 6500,00Euro Nachzahlung gefordert, da zum erstellen des Gutachtens der Komplette PKW für mehrere Tage in einen Prüfstand in die Schweiz müsse.

 

Letztlich wurde mitgeteilt, das das Gutachten 24000,00Euro in Anspruch nehme!

 

Meine Rechtschutzversicherung kapitulierte! :)

 

Letztlich konnte aber nach Abschluss des staatsanwaltschaftlichen Ermittlungsverfahren gegen die Firma GAT, das damals erstellte Gutachten ín Kopie dem Gericht ausgehändigt werden.

 

Nunmehr war die Firma Knoll bereit einen Vergleich von 550,00Euro an mich auszuzahlen.

 

Hiermit währen die Kosten für den nicht Funktionierenden Partikelfilter und den Einbau abgegolten, den Partikelfilter darf ich aber behalten.

 

Somit bin ich scheinbar der erste der einigermaßen erfolgreich gegen diesen Skandal geklagt hat.

 

Leider reichen diese 550,00Euro wohl kaum um einen Partikelfilter der 2. Generation zu kaufen!

 

So dieses alles nur mal zur Kenntnissnahme!

 

Aktenzeichen bitte unter PN erfragen!

 

Sebastian

Link to post
Share on other sites

Cool, das nenn ich mal Stehvermögen :D

 

Danke für den Bericht.

 

Edit: Nochmal ne Nachfrage. Hast du nun ein Gutachten zum Thema vorliegen? Entweder ein selbst erstelltes oder den Prüfbericht den GAT damals in Auftrag gegeben hat?

Edited by A2-D2
Link to post
Share on other sites

Auch von mir Hochachtung für dieses Durchhaltevermögen.

 

Mich piept's auch an, wie GAT und auch die Politik (nach den Versprechungen des kostenlosen Austauschs durch Herrn Gabriel in 2008 ) davongekommen sind. Wenn evtl. aus Deinen Unterlagen etwas Verwertbares hervorgeht, wie wir den Herrschaften "in die Suppe spucken" könnten... tät's mich auch interessieren.

 

Schönen Abend Stefan

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.